Sensation für Hard-Seltzer-Fans: White Claw gibt es jetzt auch in Deutschland

Manchmal braucht es nicht viel, um einen Menschen glücklich zu machen. Eine Erinnerung an schöne Zeiten ist da ein sehr passendes Beispiel. Eine ebensolche Reminiszenz erlebte eine Kollegin bei uns im Büro vor wenigen Tagen – und "Schuld daran" ist das Getränk, um das es hier und heute geht: White Claw Hard Seltzer.

Bevor wir uns dem prickelnden Drink widmen, beginnen wir von Anfang an. Sozusagen eine Situationsdarstellung: Das Mit-Vergnügen-Büro an einem gewöhnlichen Wochentag mit – mal mehr, gerne aber auch entspannt weniger – geschäftigem Treiben. Besagte Kollegin betritt das Office, ein großes Hallo, anschließend richtet sie sich an ihrem Arbeitsplatz häuslich ein.

Bis, ja bis ihr Blick auf den Nachbartisch fällt, ihre Augen größer und größer werden, ihr Mund ebenso und sie – ohne Rücksicht auf die hart arbeitende Bevölkerung um sie herum – den Raum mit Leben füllt: "WAAAAS! WIR HABEN WHITE CLAW IM BÜRO? DAS HABE ICH IMMER IM URLAUB IN DEN USA GETRUNKEN. SO ALS SUNDOWNER!"

Eine prickelnde Erinnerung

Tja, und da ist die Erinnerung, die einen mir nichts, dir nichts glücklich macht. Ausgelöst durch einen Schluck eines prickelnden Getränks, welches man eben nicht alle Tage trinkt und das einen für immer mit einer schönen Zeit unseres Lebens verbindet.

Aber nochmal zurück zur Bürosituation: Diese wurde nämlich ziemlich heikel, da die Kollegin sofort die geliebte Zeit zurückbeschwören wollte, was allerdings nicht möglich war: Wir brauchten die Samples, die White Claw uns netterweise geschickt hat, natürlich noch für diesen Artikel. Die Folge war ein wüstes Handgemenge im Office!

Nee, nicht wirklich – aber ein bisschen traurig war die Kollegin schon, dass wir ihr den Genuss ihres Lieblingsgetränkes (vorerst) vorenthalten haben. Bis ihr auffiel, dass es ja nur eines bedeuten kann, wenn wir einen Artikel über das bekannte Seltzer schreiben. Die Gerüchte sind wahr: White Claw gibt es jetzt auch in Deutschland! Yes!

White Claw enthält natürliche Aromen, keine Süßungsmittel und ist erfrischend leicht

Für alle, die noch nicht in den Genuss des prickelnden Erfrischungsgetränks gekommen sind, hier ein kleiner Abriss: White Claw ist eine der bekanntesten Marken für Hard Seltzer und in den USA an so ziemlich jeder Ecke erhältlich wie beliebt. Das hier in Deutschland in den drei Geschmacksrichtungen "Black Cherry", "Natural Lime" sowie "Mango" erhältliche Getränk besteht aus kohlensäurehaltigem Wasser, Alkohol und natürlichen Aromen und verzichtet bewusst auf künstliche Süßungsmittel.

Gleichzeitig ist es durch die Kohlensäure überaus erfrischend und mit 4.5% Alkoholgehalt – also weniger als ein Pils – (bei weniger als 100 Kalorien pro 330-ml-Dose) angenehm leicht. Eine neue – nebenbei noch glutenfreieAlternative zu den bekannten Biermischgetränken oder Wein.

Was wir bei einer Verköstigung im Office auch direkt feststellen durften: Plötzlich kam die Sonne raus und wir haben die Situation natürlich sofort genutzt, um eine erfrischende kleine Pause einzulegen und die Kollegin damit zu überraschen. Zum Schluss lassen wir sie nochmal persönlich zu Wort kommen: "Das ist so lecker, dass ich es eigentlich immer trinken könnte!" Finden wir auch!

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen