Home Office Rezept #1: Franzis schnelle Gnocchipfanne

© Henning Klimczak

Wenn man bestenfalls nur einmal in der Woche zum Einkaufen geht und immer zuhause isst, dann darf es ruhig mal schnell gehen und aus wenig Zutaten bestehen. Vor allem zum Mittag, wenn wir uns von unseren Hangouts und Calls loseisen können. Deswegen teilen wir mit euch unsere Lieblingsrezepte, die zackig gekocht sind, uns satt machen, mit Energie versorgen und eine kurze Zutatenliste benötigen.

Mein Rezept stammt noch aus Zeiten, als ich bei meinen Eltern gewohnt habe. Wenn es fix gehen sollte, wurde ich mal eben in den Garten geschickt, um vom Salbeibusch ein paar Blätter zu zupfen. Und kurz darauf wehte ein köstlicher Duft nach Butter und Salbei durch die Küche. Ich habe in den letzten Jahren noch Pilze mit einbezogen, was auch gut geht ist Paprika oder Aubergine. Eigentlich alles, was man an Gemüse noch so rumflattern hat. Garniert mit ein wenig Parmesan – zack, fertig, lecker!

© Franziska Simon

Rezept für eine schnelle Gnocchipfanne

Für 2 Personen

1 Packung Gnocchis

1 Bund Salbei

1 Handvoll Champignons

1 TL Butter

3 TL Olivenöl

Salz/Pfeffer

Parmesan

Salbeiblätter waschen und in Stücke schneiden. Pilze putzen und vierteln. Das Öl gemeinsam mit der Butter erhitzen, bis es schäumt. Dann Salbei, Pilze und Gnocchis zugeben, salzen und pfeffern und anbraten bis die Gnocchis goldgelb und der Salbei knusprig ist. Mit Parmesan servieren.

© Franziska Simon

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!