Ab sofort könnt ihr mit JUMP E-Bikes von Uber durch Berlin radeln

© Uber JUMP

Wir wachen Sonntag grundsätzlich mit guter Laune auf. Erst ausschlafen, dann entspannt frühstücken und ansonsten keine Verpflichtungen. Herrlich! Wenn dann noch das Wetter mitspielt, verbringen wir am liebsten jede freie Sekunde des Tages an der frischen Luft und bestenfalls in der Sonne. Genau so einen Sonntag hatten wir, als wir kürzlichen gemeinsam mit Uber eine Fahrradtour durch Kreuzberg gemacht haben. Seit Anfang Mai 2019 stehen nämlich 1000 der neuen JUMP Fahrräder mit Elektromotor in Kreuzberg, Friedrichshain, Mitte, Gesundbrunnen, Tiergarten, Neukölln, Prenzlauer Berg, Pankow, Tempelhof, Schöneberg, Alt Treptow und in den Straßen von Weißensee.

Wer innerhalb des S-Bahn-Rings mal schnell wohin muss und lieber Fahrradfahren will, als sich in die überfüllte Bahn zu quetschen, der kann die knallroten Räder, die bis zu 25 km/h fahren, ganz easy mit der Uber App buchen und zu seinem Termin flitzen. Wir hatten es am Sonntag nicht eilig und sind den ganzen Nachmittag durch die Straßen Kreuzbergs gefahren, haben das Wetter genossen und zwischendurch lecker gegessen.

© Uber JUMP

Wir starten unsere Fahrradtour an der East Side Gallery, genau gegenüber vom weltberühmten – und bei Touristen sehr beliebten – Bruderkuss. Die zwei wichtigsten Accessoires des Tages: der schwarze JUMP Helm und die Wasserflasche. Stay safe & hydrated!

Von hier aus ging's über die Oberbaumbrücke in die Falckensteinstraße zum Eisladen California Pops. Erstmal Eis essen und Kraft tanken für die anstehende Tour. Das bunte Eis am Stil wird bei California Pops handgemacht. Ins Eis kommen ausschließlich natürliche und frische Zutaten: Früchte, Milch oder Yoghurt. Bei mir gab's das vegane Himbeersorbet mit dunkler Schokolade. Außerdem beliebt bei unseren Tour-Teilnehmer*innen: Die Sorten NY Cheesecake, Erdbeer mit weißer Schokolade und Banana-Nutella.

© Daliah Hoffmann

Von der Eisdiele fahren wir Richtung Arena Berlin, um dann links abzubiegen und zwischen Flutgraben und Schlesischem Busch unter Bäumen Richtung Görlitzer Park zu radeln. Die Erhöhung zur Brücke, die über den Landwehrkanal in den Görli führt, können wir dank des elektronischen Antriebs ohne die kleinste Anstrengung hochfahren. Schon praktisch so ein E-Bike. Wir haben zwischendurch auch mal fleißig in die Pedale getreten, um zu schauen, wie schnell sich 25 km/h auf einem Fahrrad anfühlen. Ziemlich schnell, dennoch fühlen wir uns auf den Rädern sicher, nicht zuletzt wegen des Helms.

Nach einer kleinen Tour durch den Görli, in dem an diesem sonnigen Sonntag das Leben tobt, steuern wir unseren zweiten Stopp an, das Annelies. Das Café gegenüber des Görlitzer Parks ist die kleine Schwester vom Distrikt Coffee in Mitte und bietet klassische als auch außergewöhnliche Frühstücks- und Mittagsgerichte an. Neben Sauerteigbrot mit Butter und Käse gibt's auch einen Bagel mit geräucherter Makrele, roter Beete und Bärlauchfrischkäse, hausgemachte Wurst mit Chicorée und Kartoffelgratin sowie Buttermilch-Pancakes. Letztere gehören hier zu unseren Favoriten.

© Daliah Hoffmann

Gut gestärkt und pappsatt schwingen wir uns ein letztes Mal auf die roten E-Bikes von JUMP und machen uns Richtung Endstation unser heutigen Tour auf, dem Kaffee 9 in der Markthalle Neun. Von der Görlitzer Straße geht es über den Lausitzer Platz in die Eisenbahnstraße. In dem Café gibt es nicht nur fabelhaften Kaffee aus der eigenen Rösterei, Frühstück und Kuchen, sondern seit Kurzem auch Drinks, Bier und Wein. In der Cafébar lassen wir den schönen Tag und die Fahrradtour bei einem Spritz und einer Weinschorle ausklingen – die Räder lassen wir danach natürlich stehen.

© Daliah Hoffmann

Abgesehen von einem kleinen Sonnenbrand auf der Nase und zerzausten Haaren deutet am Ende des Tages nichts darauf hin, dass wir mit dem Rad durch Kreuzberg gedüst sind. Weder ein verschwitztes Shirt, noch Muskelkater. Praktisch! Der nächsten Fahrradtour durch Berlin, oder auch einfach nur dem etwas längeren Arbeitsweg, steht also nichts mehr im Weg. Haltet Ausschau nach den roten JUMP Rädern, bucht per Uber App und los geht's! Und nicht vergessen: Immer Helm tragen!

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: