11 schöne Open Airs in Berlin, die ihr nicht verpassen solltet

© Kerstin Musl

Wer A sagt, muss auch Open Air sagen. Zumindest im Frühling und Sommer, denn da steht in Berlin nicht nur alles im Zeichen des Technos, sondern auch des Draußenseins. Wer gute Musik, entspannte Leute, frische Luft und (gepflegtes) Daydrinking auf seine sommerliche Tagesordnung schreiben will, sollte sich diese schönen Open Airs vormerken. Und sich idealerweise den Tag darauf freinehmen. Vielleicht wird aus dem Day- ja auch ein Night- oder wieder ein Daydrinking.

1. 30. April: Hallo Montag Open Air – Ipse

Das Hallo Montag Open Air Festival ist tatsächlich an einem Dienstag. Klingt erst einmal komisch, macht aber auf den zweiten Blick Sinn. Denn hier handelt es sich um das Opening, welches die sonst immer montags stattfindende Sause einläutet. Alles klar so weit? Wer über die erste Verwirrung hinweggekommen ist, kann mit Matt Karmil, RUF DUG, meggy, Ralf GUM, Jan & The, Chopstick & Johnjon, D.Y.A und Emma Isabella die Tanzschuhe so richtig heiß werden lassen.

Du solltest hingehen, wenn: du an einem Dienstag den Montag begrüßen willst

Wann: 16 – 8 Uhr

Wo: IPSE, Vor dem Schlesischen Tor 2b, 10997 Berlin

Preis: Eintritt frei

Mehr Infos

2. 04. Mai: An der frischen Luft X4 Open Air Festival – Siemensstadt

© Wiebke Jann

Wage deinen Weg zum Psychedelic Island, denn dort wird ein 360-Grad-Festivalfeeling garantiert. Lass' dich von den Acts NOK, DJ Jordan, Benni Moon und Falex mit auf eine psychedelische Reise nehmen. Neben besten Goa, Progressiv, Psytrance, Techno und Minimal gibt es auf dem 9000 Quadratmeter großen Gelände auch jede Menge Food-Stände und Möglichkeiten zum Bodypainting.

Du solltest hingehen, wenn: du Bock auf eine Erweiterung deiner Sinne hast

Wann: 12 – 6 Uhr

Wo: Gartenfelder Straße 28, 13599 Berlin

Mehr Infos

3. 11. Mai: Pitch Slap x CTNMTH Open Air – Ipse

Übernice Grooves, egal, wo man auch seine Ohren hat. Im Hinterhof der Ipse wartet Magda mit einem Klangerlebnis auf, das mit Sicherheit weit weg vom Alltag transportiert. Losoul macht da gleich mit und serviert Basic-Dance-Songs im abstrakten Gewand. Auch Va.Li, Tongue Hockey und Nephews laden zum endlosen Grooven ein. 

Du solltest hingehen, wenn: du einen Pitch Slap haben willst

Wann: 16 – 8 Uhr

Wo: Ipse, Vor dem Schlesischen Tor 2b, 10997 Berlin

Preis: 9 Euro (zzgl. Gebühren)

Mehr Infos

4. 11. Mai: Rebellion der Träumer – Kater Blau

© Kerstin Musl

Die Schnelllebigkeit und der Leistungsdruck in unserer Gesellschaft lassen uns oft ermüden und – im wahrsten Sinne des Wortes – alt aussehen. Dagegen wollen alle Träumer Berlins jetzt rebellieren. Mehr Zärtlichkeit und weniger Konkurrenzdenken: das ist der Leitfaden des Sommerfests. Es wird geträumt, bis die Verwertungslogik nur in einer anderen Welt zu existieren scheint. Damit das wirklich gelingt, wird gleich von Samstag bis Montag im Kater Blau gefeiert.

Du solltest hingehen, wenn: du drei Tage durchraven willst

Wann: 11. Mai 23.59 – 13. Mai 18.00 Uhr

Wo: Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin

Mehr Infos

5. 26. Mai. The Last Trip Open Air – Sage Beach

Was für eine Location! Direkt an der Spree kann man mit Sand an den Füßen eine top Open-Air-Atmosphäre genießen. Bei einem Line-up von Extrawelt, Klangkuenstler, Moonwalk, Betti Meissner, BEC, The Reason Y, Boy Next Door bis Christopher Breuer will man wirklich ungern wieder hier weg. Da das allen klar ist, gibt es Hoffnung auf einen grandiosen Neuanfang mit einer Afterparty ab 10 Uhr. 

Du solltest hingehen, wenn: du mal eine richtig schöne Location erleben willst

Wann: 15 – 6 Uhr

Wo: Sage Beach, Köpenicker Str. 18-20, 10997 Berlin

Preis: VVK 10 Euro (zzgl. Gebühren)

Mehr Infos

6. 26. Mai: Keine Musik Open Air – Else

Tritt ein in den offenen, roten Mund und erfahre, was Keinemusik wirklich bedeutet. Die Else öffnet die Tore und versüßt das Keinemusik Open Air mit seinem ganz eigenen Charme. Tagsüber werden Rampa, &ME, Adam Port und Reznik den Rhythmus in die Mengen bringen. Sobald die Dämmerung anschlägt und die Sterne zum Vorschein kommen, werden Clinthie, Hlinka und D.Y.Y. weiter verzaubern. 

Du solltest hingehen, wenn: komplett verzaubert werden willst

Wann: 14 – 6 Uhr

Wo: Else, An den Treptowers 10, 12435 Berlin

Preis: 10/14 Euro (zzgl. Gebühren)

Mehr Infos

7. 29. Mai: Draußen ist's schöner Open Air – Polygon Club

© Camila Hirsch

Wo sie recht haben, haben sie recht: Draußen ist es einfach schöner. Vor allem zu dieser Jahreszeit. Alles blüht, die Sonne zeigt sich und die Laune steigt. Was darauf folgt? Wärmere Luft, kühlere Drinks und knappere Kleidung. Da lässt es sich doch gleich viel entspannter die Hüften schwingen! Beim Festival dabei in diesem Jahr: Super Flu, Kollektiv Ost, Pascale Voltaire, Daniel Schumann, Frieda Who? und viele mehr. 

Du solltest hingehen, wenn: du es draußen auch viel schöner findest

Wann: 15 – 10 Uhr

Wo: Polygon Club, Wiesenweg 1-4, 10365 Berlin

Preis: VVK 9 Euro (zzgl. Gebühren)

Mehr Infos

8. 30. Mai: Herrentagsrave – Berlin

Der Vatertag sollte ehrwürdig gefeiert werden und das hat sich der Veranstalter HangarTechno zur Tradition gemacht. Fein gegendert mit ‚Verehrte Herren und Herrinnen‘ werden alle dazu aufgerufen, einen fabulösen Tag miteinander zu verbringen. Dabei ist egal, ob Vater oder Mutter, ob Sohn oder Tochter – wirklich jeder kann sich in der Herrlichkeit suhlen und bei sattem Techno die Beine vertreten. Auch vor extremer körperlicher Anstrengung muss kein Rückzug genommen werden, da es für wenig Geld viel zu Trinken gibt. 

Du solltest hingehen, wenn: du richtig Lust auf eine Kombination aus Sonne und Techno hast

Wann: 12:00 – 23:59 Uhr

Wo: Berlin

Mehr Infos

9. 30. Mai: Himmelfahrtskommando – Neuer Hain

Na das kann ja nur gut werden! Philip Mollenkott lädt ein zum Himmelfahrtskommando. Die Höhenflüge übernehmen in diesem Jahr unter anderem Niconé, Sailor & I, AGENT, C.M.A, Philip Mollenkott persönlich, Think City, MANTU, HINWIT und noch viele mehr. Bei einem Hot Dog von Dandy Diner und einem kühlen Bierchen lässt sich der Tag bestimmt richtig genießen. 

Du solltest hingehen, wenn: du eine Techno-dominierte Fahrt in den Himmel erleben möchtest

Wann: 10 – 22 Uhr

Wo: Neuer Hain, Danziger Straße 210, 10407 Berlin

Preis: Eintritt frei

Mehr Infos

10. 08. Juni: A Tribe Called Kotori – Insel Lindwerder

Aaron Paul | Unsplash

Eine kleine Insel, umgeben von Wasser und bewachsen von Bäumen: perfekt für ein Open Air. Lebendig-bunte Eindrücke für Körper und Seele lassen hier den Moment leben. Dazu kommt der Rave, der dich die nächste höhere Spähre erreichen lässt. Mit dabei: Oliver Koletzki, rampue, Feathered Sun, Martha van Straatenund und Sam Shure.

Du solltest hingehen, wenn: du beim Sonnenuntergang die Freuden des Sommers feiern möchtest

Wann: 12:00 – 22:00 Uhr

Wo: Insel Lindwerder

Preis: VVK 14-19 Euro | AK 24 Euro

Mehr Infos

11. 24. August: Zug der Liebe – Berlin

Für mehr Liebe generell und überhaupt! Beim Zug der Liebe geht es nicht darum, alles durch eine rosarote Brille zu sehen, sondern darum, für Presse-, Meinungs-, Reise-, Job- und Uni-Freiheiten einzustehen. Die friedliche Techno-Demo bringt alle möglichen Menschen zusammen, die dann zusammen auf Berlins Straßen die Liebe versprühen. Verschiedene Wagen geben verschiedene Beats vor, nach denen alle, egal welcher Hautfarbe, welcher Sexualität oder welcher Herkunft, ihr Tanzbein schwingen.

Du solltest hingehen, wenn: du dir eine Demo der Berliner Art nicht entgehen lassen willst

Wann: 13:00 – 22:30 Uhr

Wo: auf den Straßen Berlins

Preis: Eintritt frei

Mehr Infos

Sags deinen Freunden: