11 Festivals in Berlin & Umgebung, die du diesen Sommer noch besuchen kannst

© Patrick Roddelkopf

Die Festivalsaison ist in vollem Gange. Und so weit wir das vernehmen konnten, tanzt und feiert ihr was das Zeug hält unter freiem Himmel. Dabei wollen wir euch auch gar nicht weiter stören. Eher haben wir Lust, euch weiter zu animieren, auch im Spätsommer noch auf dem einen oder anderen Festival wild zu feiern und zu tanzen. Wer zumindest an den Fahrtkosten etwa sparen will und dieses Jahr mal nicht bis nach Hamburg, Köln oder an den Nürburgring reisen will, findet auch in Berlin und im nahe gelegenen Umland eine Menge Musikfestivals, die euch den Sommer versüßen. Wir stellen euch unsere 11 Festivalfavoriten, die ihr in den nächsten Monaten noch in Berlin und Umgebung mitnehmen könnt:

19. -21. Juli: Nation of Godwana

Im April hat der Vorverkauf für die Tickets der 24. Nation of Godwana begonnen, ein familiäres Festival für elektronische Musik, das unweit von Berlin an einem See stattfindet und für echte Raver*innen zum jährlichen Pflichtprogramm gehört. Vom Berliner Hauptbahnhof kommt ihr mit dem Regionalzug in nur 30 Minuten nach Nauen, von da aus geht's mit den Shuttlebussen weiter direkt ins Vergnügen. Wer es bisher noch nicht in die Nation geschafft hat, sollte sich den Rave in der Natur dieses Jahr unbedingt mal anschauen. Ein Träumchen, wie man so schön sagt!

19. – 21. 07.2019 | Nation of Godwana | Zur Kiesgrube 4, 14621 Schönwalde-Glien | Ticketpreis noch unbekannt | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

25. – 28. Juli: Helene Beach Festival

Wer im Juli ein Festival besuchen will, der hat die Qual die Wahl. Parallel zum Mit Dir-Festival steht nämlich auch noch das Helene Beach Festival in den Startlöchern, dass dieses Jahr mit Headlinern wie Bosse, Sven Väth oder Trettmann aufmacht. Wie der Name schon sagt, gibt es hier neben der ganzen super Musik auch noch den Helenesee samt Strand zum Entspannen für zwischendurch. Das ganze findet in der Nähe von Frankfurt an der Oder statt und ist damit recht easy für aller Berliner*innen zur erreichen.

25. – 28.07.2019 | Helene Beach Festival | Helenesee 1, 15236 Frankfurt (Oder) | 79 Euro | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

25. – 29. Juli: Mit Dir Festival

"Zusammen mit euch möchten wir ein Wochenende lang den Aufstand proben, eine Welt erschaffen, die besser ist als die Realität, einen Raum, in dem sich jeder frei entfalten kann". Na, wie klingt das? Falls ihr euch angesprochen fühlt und vorhabt diesen Sommer ein ganzes Wochenende lang zu elektronischen Sounds durch den Wald und über Wiesen zu tanzen, dann schaut doch mal auf dem naheliegenden Mit Dir-Festival vorbei. Knappe 130 Kilometer von Berlin entfernt, findet ihr ein kleines Paradies vor, das euch für vier Tage in eine andere Welt katapultiert. Das endgültige Line-up für 2019 steht noch nicht fest, lange dauern kann es aber nicht mehr, bis wir die ersten Namen wissen.

25. – 29.07. 2019 | Mit Dir Festival | Klingemühle | 75 bis 100 Euro | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

27. Juli: CSD

Streng genommen ist der Christopher Street Day in Berlin und in anderen Städten ja natürlich kein Festival, sondern eine Straßenparade der LGBTQI*-Szene. Aber wir finden, der Tag fühlt sich trotzdem irgendwie so an wie ein riesengroßes Festival, an dem alle gut drauf sind und zusammen feiern. Es gibt laute Musik auf die Ohren, wichtige Reden zum Zuhören und Miteinander-Diskutieren und natürlich tolle Menschen* zu sehen. Auch in diesem Jahr werden zum CSD wieder rund eine Millionen Besucher*innen erwartet, die mit den bunt geschmückten Wagen zusammen vom Kurfürstendamm bis zum Brandenburger Tor ziehen. Das Motto des diesjährigen CSD lautet übrigens: "Queer sind Berlin - JEMEINSAM!". Sind wa dabei!

27.07.2019 | CSD Berlin, Berlin Pride | Kostenlos | Mehr Info

© Kerstin Musl

2. – 3. August: Jenseits von Millionen

In der Niederlausitz findet einmal im Jahr das Jenseits von Millionen Festival auf der Burg in Friedland statt, das vom Verein „anderes Festival e.V.“ ausgerichtet wird. Ziel der zweitätigen Veranstaltung ist es, sich intensiver mit der Region zu beschäftigen sowie eine möglichst nachhaltige Festivalstruktur zu etablieren. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Acht Eimer Hühnerherzen, Black Sea, Dahu, Children, Click Click Decker und viele mehr.

02. – 03.08.2019 | Jenseits von Millionen | Pestalozzistraße 3, 15848 Friedland | Tagesticket zwischen 22 und 28 Euro, Kombiticket 38 bis 45 Euto (+ zzgl. VVK-Gebühr) | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

09. – 12. August: Wilde Möhre Festival

Das Wilde Möhre Festival steht noch ganz am Anfang seiner jungen Geschichte, hat aber schon innerhalb kürzester Zeit eine riesige Fanbase um sich gescharrt. Das kann eigentlich nur eines bedeuten: gute Musik, überzeigendes Konzept und entspannte Leute. Auf der wilden Möhre bekommt ihr außerdem ein wirklich abwechslungsreiches Programm geboten, das von Yoga am See über eine hervorragende Newcomer-Musikauswahl bis hin zu lehrreichen Workshops reicht.  Selbstverständlich alles sorgfältig und handverlesen ausgewählt. Wer Mitte August noch nichts vor hat, nix wie hin da!

09. – 12.08.2019 | Wilde Möhre Festival |L52, 03116 Drebkau | Tickets: 109 bis 129 Euro | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

16. – 18. August 2019: Akasha Festival

Unter dem Motto "Let’s gather – to elevate each other together" findet dieses Jahr zum ersten Mal das Akasha Festival in der Nähe von Cottbus statt. Nach nur knapp anderthalb Stunden Autofahrt könnt ihr in einer idyllischen Location zwischen weitläufigen Wiesen und Wäldern in der Nähe einer Wassermühle zu zauberhaften elektronischen Klängen tanzen und euch von "multisensorischen Impulsen" in den Bann ziehen lassen. Wer zwischendurch Abwechslung braucht, kann an verschiedenen Workshops teilnehmen und leckeres Soulfood genießen. Auf zwei Bühnen heizen euch an diesem Wochenende tolle Künstler*innen wie Fort Romeau, Mira, Patrice Bäumel, Tsepo, Martha van Straaten, Innelea, Andhim und Oliver Koletzki sowie Shanti Celeste, Tornado Wallace & Jamie Tiller, Identified Patient, Claire Morgan und viele mehr ein. Wer sich dieses Fest nicht entgehen lassen will, sollte schnell sein, denn das Festival ist limitiert auf 1000 Gäste, damit es überschaubar und gemütlich bleibt. 

16. – 18.08.2019 | Akasha Festival | Alte Wassermühle, Vorwerk 2, 03099 Kolkwitz | Tickets: 79 Euro (+ 10 Müllpfand) | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

21. – 23. August: Pop-Kultur Berlin

Das international ausgerichtete Pop-Kultur-Festival geht diesen Sommer schon in die fünfte Ausgabe und findet wie in den Vorjahren auf dem Gelände der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg statt. Das Konzept des Musikfestivals beruht auf drei Säulen: Den Live & Commissioned Works, der Rubrik Nachwuchs und der Einheit Netzwerk. Euch erwartet ein buntes Potpourri aus jeder Menge musikalischen Highlights, Ausstellungen, Filmvorführungen und Lesungen. Die ersten Acts sind auch schon bekannt. Sichert euch am besten gleich Tickets für das dreitägige Festival, auf dem ihr ein hochqualitatives Programm geboten bekommt.

21. – 23.08.2019 | Pop-Kultur | Kulturbrauerei Berlin | Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin | 65,40 Euro | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

23. – 25. August: alínæ lumr Festival

Ihr habt Lust mal was Neues auszuprobieren? Dann haben wir einen heißen Tipp für euch. Fahrt doch in diesem Jahr einfach mal raus aufs Land nach Storkow (ist nämlich nicht nur ne S-Bahnstation), denn da findet Ende August das Festival mit dem unaussprechlichen Namen alínæ lumr statt. Die Macher des Events arbeiten sicherlich schon auf Hochtouren, um den Besucher*innen ein spitzenmäßiges Musik- und Kulturprogramm zu bieten. In Storkow, das ihr von Berlin aus in nur einer Autostunde erreichen könnt, gibt es eine Burg, einen Marktplatz, zig gemütliche Hinterhöfe und einen See – und an all diesen Orten in der Stadt wird es während des alínæ lumr Festivals tolle Dinge zu sehen und zu hören geben. Klingt nice, oder?

23. – 25.08.2019 | alínæ lumr Festival | 58 bis 64 Euro | 15859 Storkow | Mehr Info

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

07. – 08. September: Lollapalooza

Das Lollapalooza, eine Festivalreihe, die ursprünglich aus den USA kommt, hat sich inzwischen auch hier einen Namen gemacht. 2019 findet es bereits zum fünften Mal in Berlin statt. Nach Stationen am Flughafen Tempelhof, auf der Pferderennbahn Hoppegarten und dem Treptower Park, wird das zweitätige Dauerkonzert dieses Jahr wie schon 2018 wieder am Olympiastadion über die Bühnen gehen. Das bunt-gemixte Line-up ist zum Teil schon raus und schmückt sich mit Headlinern wie Kings of Leon, Kraftklub und Scooter. An dieser Stelle kritisierten wir ja bereits, dass es eindeutig zu wenig weibliche Acts gibt – aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

07. – 08.09. 2019 | Lollapalooza | Olympiastadion & Olympiapark Berlin | 149 bis 169 Euro | Mehr Info

© Patrick Roddelkopf

Sags deinen Freunden: