Neukölln bei Regen: 11 Tipps bei schlechtem Wetter in Neukölln

Machen wir uns nichts vor, Berlin ist wettertechnisch nicht gerade die Toskana. Berlin ist nämlich gerne vor allem eines: grau. Und regnerisch. Und kalt. Das ist aber überhaupt nicht schlimm und schon lange kein Grund, sich unter der Bettdecke zu verkriechen, denn jeder Stadtteil hält eine Menge Indoor-Spaß bereit. In Neukölln sind es natürlich vor allem Bars. Dazu kommen aber auch die Kindl-Brauerei, in der ihr euch Ausstellungen von zeitgenössischen Künstler*innen ansehen könnt, das Wolf Kino und viele kleine Secondhand-Läden. Mit dieser Liste habt ihr genug zu tun, um den ein oder anderen Tag bei schlechtem Wetter in Neukölln easy zu überstehen.

© Wiebke Jann

1
Kuchenvariationen, Stullen und andere Köstlichkeiten im Café Terz snacken

Dort, wo früher das Selig fantastische Eggs Benedict verkauft hat, sind jetzt die Jungs des 21gramm eingezogen und zwar mit ihrem Café Terz. Der Laden ist großzügig, schlicht und schön eingerichtet. An der Kuchenvitrine können wir eigentlich nie einfach vorbeigehen. Tagsüber könnt ihr hier ganz hervorragend brunchen. Wir empfehlen euch auch die leckeren Sauerteig-Zimtschnecken und die belegten Stullen. Tipp: Schnappt euch Kuchen und Kaffee und macht einen Spaziergang über das Tempelhofer Feld. Ab 12 Uhr gibt's einen herzhaften Mittagstisch, der täglich wechselt.

© Wiebke Jann

2
(Vegane) Knödel so weit das Auge reicht in der Knödelwirtschaft

Wir lieben Knödel. Wenn wir sonntags bei Oma zum Essen waren, haben wir uns als Kinder immer Knödel gewünscht und genau so ging es offensichtlich auch den Jungs der Knödelwirtschaft, denn in ihrem Restaurant dreht sich alles um die runden Teigklöße. Auswählen könnt ihr u.a. zwischen Speck-, Bergkäse-, Spinat-Ricotta- und Rote-Beete-Knödeln oder veganen Tofu-Pilz-Knödeln, die mit Salat serviert werden. Wer sich nicht für eine Sorte entscheiden mag, der kann nach Belieben auf seinem Teller mischen. Aber lasst etwas Platz, denn zum Nachtisch gibt's – klar – Grießknödel mit Marillenkompott, lecker!

© Wiebke Jann

3
Beste Vintage-Mode shoppen im neuzwei

Das kleine neuzwei in der Weserstraße ist ein richtiges Goldstück. In dem Laden bekommt ihr beste Vintage- und Second-Hand-Mode, darunter zahlreiche Marken und das alles zu supergünstigen Preisen. Eine Website sucht ihr im Internet vergebens, es geht gemächlich zu – perfekt zum entschleunigten Shoppen im Herzen Neukölln.

© Wiebke Jann

4
Filme schauen und diskutieren im Wolf Kino

Das Wolf Kino in Neukölln ist nicht nur ein Ort, an dem ihr bereits ab mittags tolle Filme schauen könnt. Im angrenzenden Café & Bar lässt es sich auch einfach gemütlich sitzen. Wer hier selbst etwas veranstalten möchte: Die Kinosäle könnt ihr auch mieten, ein weiterer Raum bietet Platz für Videoinstallationen und Workshops.

© Insa Grüning

5
Eine Ausstellung in der ehemaligen Kindl-Brauerei besuchen

Wer die Sammlung Boros in Mitte schon gesehen hat, für den*die dürfte die ehemalige Kindl-Brauerei ebenso spannend sein. Jahrelang stand das imposante Gebäude in Neukölln leer, dann hat ein Sammler*innen-Ehepaar Kunst in den ehemaligen Produktionshallen der Brauerei platziert. Dank der wechselnden Ausstellungen gibt es im Kindl – Zentrum für zeitgenössische Kunst von nun an immer etwas zu entdecken, im ehemaligen Sudhaus auch etwas zu essen. Bei gutem Wetter könnt ihr euch nach dem Besuch noch ein Getränk und (vegane) Biergartensnacks im dazugehörigen Babette's Garden gönnen oder eine Runde Tischtennis spielen. Nice!

© Christin Hume | Unsplash

6
Bei Stadtlichter durch Bücher stöbern und ehrliche Leseempfehlungen bekommen

Jährlich gibt es rund 80.000 Neuerscheinungen. Da noch durchzublicken und lesenswerte Bücher rauszufiltern ist fast unmöglich. Zumindest für die meisten von uns. Zum Glück gibt es da aber noch Menschen wie Julie und Philipp, die haben nämlich 2010 die Buchhandlung Stadtlichter eröffnet, in der man nicht von der Flut an Neuerscheinungen erschlagen wird, sondern sich eher fühlt wie vor dem Bücherregal einer*s Freund*in. Von spannenden Neuerscheinungen, bis zu alten Klassikern und absoluten Lieblingsbüchern der beiden, findet ihr hier alles liebevoll kuratiert und gut sortiert und oben drauf noch wirklich nette Mitarbeiter*innen, die gerne Bücher empfehlen.

© Wiebke Jann

7
Second Hand Designermode und wunderbaren Schmuck im The Good Store

Im The Good Store könnt ihr nicht nur fabelhafte Designer*innenteile von Acne, Moschino und Prada gebraucht schießen, sondern auch tollen Schmuck, Ledertaschen und anderen coolen Stuff von kleinen Berliner Designer*innen shoppen. Unser heimlicher Favorit: Die "GOOD THINGS WILL HAPPEN SOON"-Ketten! Und wer zu faul ist, in den Store zu gehen, der kann auch bequem online von der Couch aus shoppen.

© Marit Blossey

8
Bücher von weiblichen und queeren Autor*innen kaufen bei She said

Mit She said hat im Dezember 2020 Berlins erste Buchhandlung eröffnet, in der es ausschließlich Literatur von weiblichen und/ oder queeren Autor*innen zu kaufen gibt. All die alten, weißen Männer, deren Bücher wir in der Schule zu Genüge gelesen haben, werdet ihr hier nicht finden – stattdessen stehen in den Regalen tolle Romane und Essaybände von zeitgenössischen Autor*innen, fast vergessene Klassiker von Autorinnen aus der Vergangenheit, Kinderbücher, in denen diverse Charaktere und Familienbilder repräsentiert werden und spannende Sachbücher zu Themen von Klimawandel über Bodypositivity bis hin zu Exit Racism oder Postmigrantischer Gesellschaft. Alle Bücher werden von Gründerin Emilia und ihrem Team mit größter Leidenschaft ausgewählt und empfohlen. Außerdem gibt es regelmäßig Veranstaltungen, Lesungen und Diskussionsrunden. Im Laden selbst befindet sich auch ein Café, in dem euch Barista Lewis sehr, sehr guten Kaffee zaubert.

© Wiebke Jann

9
Grüne Mode bei standard // saubere sachen

Grüne Mode sollte Standard werden, dachten sich die beiden Gründerinnen Katharina und Kathrin, und schon war die Idee für den kleinen Laden im Neuköllner Reuterkiez geboren. standard entwickelt und verkauft nachhaltige Mode, Geschenke und handgemachte Papierwaren. Ein Teil der Ladenfläche wird auch als Galerie genutzt, um wechselnde Ausstellung zu präsentieren. Girlcrush!

© Daliah Hoffmann-Konieczka | © Wiebke Jann

10
Sauerteigpizza und Büffemilch-Softeis essen bei Gazzo in Neukölln

Im September 2018 hat in Neukölln Berlins erste Sauerteig-Pizzeria eröffnet. Bei Gazzo wird mit einem Sauerteig auf Bio-Mehl-Basis gebacken. Der Teig fermentiert lange und wird so bekömmlicher. Auch sonst werden hier nur frische Zutaten und Produkte von hoher Qualität verwendet – wenn möglich auch lokal. Der Mozzarella und die Büffelmilch kommen aus Brandenburg, die Tomatensoße wird aus italienischen Tomaten gefertigt (schmeckt man!), Salami und Schinken kommen von schwäbisch-hällischen Landschweinen oder von auserwählten Metzger*innen. Vegane Herzen schlagen hier übrigens auch höher, denn es gibt drei verschiedene vegane Käsealternativen, yum! Und für alle, die es gern ein bisschen schärfer mögen, gibt es zahlreiche Optionen, eure Auswahl noch feuriger zu gestalten. Die Pizzen werden bei 400 Grad gebacken, sind so außen schön knusprig und innen fluffig. Lasst unbedingt Platz für ein Dessert, das Softeis aus Büffelmilch mit Olivenöl und Shortbread-Krümeln schmeckt himmlisch!

© Wiebke Jann

11
Feine Drinks in schummrigem Licht im TiER trinken

Wohl die bekannteste Bar in Neukölln ist das TiER an der Ecke Weserstraße/Fuldastraße, das meistens pickepackevoll von szenigem Publikum bevölkert ist. Nicht zu Unrecht, denn die Drinks hier sind super lecker und die Musik irgendwo zwischen David Bowie und Johnny Cash. Allgemein ist die Karte sehr gut zusammengestellt – und im Winter ist auch Glühwein to go dabei. Wer es ein bisschen ruhiger und preiswerter mag, der geht einfach über die Straße rüber ins Ä.

Regen in Berlin

11 Tipps für schlechtes Wetter in Charlottenburg
Wir haben uns in die Fluten gestürzt und verraten euch hier unsere Lieblingsorte, an denen wir uns vor dem Regen flüchten.
Weiterlesen
11 schöne Sachen, die ihr bei Regen machen könnt
Wappnet euch mit Regenmantel und -schirm und trotzt dem Mistwetter bei diesen 11 schönen Aktivitäten.
Weiterlesen
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen
Zurück zur Startseite