FlixTrain kündigt neue Verbindungen ab Berlin an

© Flixtrain

Du willst spontan nächstes Wochenende Freund*innen in einer anderen Stadt besuchen, ans Meer fahren oder hast vergessen, deine Fahrt zum runden Geburtstag deiner Tante rechtzeitig zu buchen? Wäre ja alles kein Problem, wenn die Zugverbindungen quer durch Deutschland nicht meistens so arschteuer wären, dass du dir plötzlich noch dreimal überlegst, ob dieser Trip es jetzt wirklich wert ist, dass dein Kontostand Mitte des Monats schon wieder im Minusbereich versinkt.

Seit diesem Jahr gibt es immerhin eine Alternative zur Deutschen Bahn, die günstigere Tickets anbietet: Der FlixTrain rollt schon seit ein paar Monaten über die Schienen von Berlin nach Köln oder Stuttgart. Vor allem im Osten kommen aber jetzt einige neue Fahrziele hinzu: Der Zug nach Stuttgart fährt nämlich ab 15. Dezember von Berlin über Halle, Erfurt, Eisenach und Gotha. Im Westen sollen außerdem Dortmund und Aachen als neue Haltestellen hinzukommen, weiter ausgebaut werden wohl auch die Strecken zwischen Hamburg und Köln oder Stuttgart. Good News, denn je mehr günstige Bahnverbindungen es gibt, desto verlockender wird hoffentlich auch für viele Menschen der Umstieg vom Inlandsflug auf Zugreisen – und unser Kontostand freut sich sowieso.

Sags deinen Freunden: