Jetzt könnt ihr richtig günstig zwischen Berlin und Köln pendeln

© Christin Otto

Update: Ab Donnerstag, dem 23. Mai 2019, ist aus dem Plan endlich Realität geworden. Der erste Flixtrain hat Berlin in Richtung Köln verlassen. Nach rund fünfeinhalb Stunden ist das Ziel erreicht und dafür müssen gerade einmal 9,99 Euro hingeblättert werden, wenn man nur schnell genug bucht. Zwischendrin wird in Wolfsburg, Hannover, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund und Bielefeld gehalten. Los geht es vom Berliner Südkreuz, darauf folgen Hauptbahnhof und Spandau. Der Zug verkehrt täglich um 8.11 Uhr, außer mittwochs. Wer vom Rheinland in die Hauptstadt will, kann jeden Tag (abgesehen von Dienstagen) um 16.01 Uhr in einen Wagon des Flixtrains steigen. Ein weiterer Zug auf der Strecke ist noch für 2019 in Planung.

Während im Luftraum die verschiedensten Fluggesellschaften agieren, bleibt auf dem Boden nur einer König der Gleise: die Deutsche Bahn. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Unternehmen versucht, den König von seinem Thron zu stürzen – ohne Erfolg. Doch im vergangenen Jahr scheint das Unternehmen Flixmobility, das mit seinen Flixbussen schon die Straßen in 28 Ländern erobert hat, mit dem Flixtrain endlich einen ernstzunehmenden Konkurrenten an den Start geschickt. Seit 2018 fährt der Flixtrain zwischen Stuttgart und Berlin, Hamburg und Köln sowie Hamburg und Lörrach, die Tickets bekommt ihr dafür bereits ab 9.99 Euro. Insgesamt 750.000 Tickets wurden nach Unternehmensangaben für diese wenigen Strecken bereits im vergangenen Jahr verkauft. Jetzt wollen die Gründer von Flixmobility ihr Streckennetz noch weiter ausbauen und Züge zwischen Berlin und Köln einsetzen.

Geplant ist die erste Fahrt auf der Strecke Berlin-Köln bereits für das Frühjahr 2019, ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest. Halten soll der Zug dann auch in Hannover, Dortmund, Essen und Düsseldorf. 2020 wollen sie dann noch weiter expandieren und – analog zu ihrem Busbetrieb – erste Strecken im Ausland testen. Im Vergleich zu den 145 Millionen Tickets, die die Deutsche Bahn 2018 verkaufte, sind die 750.000 zwar noch Peanuts, wir sind aber gespannt, wie sich Flixtrain entwickelt.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: