11 Cafés und Restaurants in Friedrichshain, in denen ihr schön draußen essen könnt

Gute Cafés und Restaurants gibt es hier mittlerweile viele, das beweisen unsere vielen kulinarischen Guides. Aber wo kann man hier nett draußen sitzen? Gibt es schöne Hinterhöfe, grüne Terrassen und ähnliches?! Hier sind 11 Cafés, Restaurants und Biergärten in Friedrichshain, in denen ihr schön draußen essen und den Sommer und die Sonne genießen könnt.

1

© Katerschmaus Im Katerschmaus schlemmen

Kinderfreundlich, datefreundlich, hundefreundlich und natürlich auch katzenfreundlich – im Holzmarkt hat das Katerschmaus seine Holztüren geöffnet, bietet unter der Woche einen leckeren Mittagstisch und abends eine perfekte, deliziöse Grundlage für den anschließenden Partyabend. Im Sommer könnt ihr draußen sitzen und habt die Spree fest im Blick.

2

© Kerstin Musl Mittagessen im Milja & Schäfa

Am Ostkreuz findet ihr das Milja & Schäfa. Das viele Holz an den Wänden sorgt für einen leicht skandinavischen Touch, warmes Licht und ein netter Service für eine Wohlfühl-Atmosphäre. Aufgetischt wird mediterran inspirierte Küche, die mit regionalen und saisonalen Zutaten zubereitet wird. Bei schönem Wetter kann man draußen vor dem Restaurant sitzen und kurz den Alltagsstress vergessen.

3

© Milena Zwerenz Thailändisches BBQ im Khwan

Das Khwan auf dem RAW-Gelände passt in keine Schublade. In dem Restaurant von David Chien und Daniel Lambert, die davor lange in der Berliner Streetfood-Szene tätig waren, bekommt ihr thailändisches BBQ aus besten Produkten und Zutaten. Hier kommt nichts aus der Dose, alle Currypasten und Kräutermixe sind hausgemacht. Das Fleisch kommt aus Berlin und dem Umland, die Würstchen vom Sausage Man, die Austern von Küstlichkeiten. Wer bei BBQ bisher immer nur an gegrilltes Fleisch gedacht hat, wird bei David und Daniel eines besseren belehrt.

4

© Milena Zwerenz Eggs Benedict, Kaffee und leckere Quiches im Stilbruch Kaffee

Schon klar, die Revaler ist nicht unbedingt der Ort, an dem man ein hübsches Café erwartet, das Stilbruch Kaffee allerdings ist eine gute Möglichkeit, sich eines Besseren belehren zu lassen. Die selbstgebackenen Kuchen und Quiches werden euch auf hübschem Geschirr serviert und hey, hier zaubert dir der Barista einen kleinen Bären in den Milchschaum, how cute is that?

5

Oh-Berlin.com | CC BY 2.0 Hier kommt ihr auf jeden Fall rein: Kantine am Berghain

Das Berghain ist für seine Türpolitik ja berühmt-berüchtigt, trotzdem könnt ihr euch hier ganz locker ein nettes Konzert anhören. In der Berghain-Kantine finden verschiedenste Musikstile von Elektronik über Disco bis hin zu Indie und Metal ihre Bühne. Die Konzerte in dem rustikalen kleinen Saal, der früher als Kantine des ehemaligen Fernheizkraftwerks fungierte, sind wirklich immer eine Freude.

6

© Kerstin Musl Nachbarschaftliche Atmosphäre im Kino Intimes genießen

Das Lichtspieltheater Intimes ist ein gemütliches Kleinod in der oft überfüllten Simon-Dach-Straße und macht mit lauschigem 70er-Jahre-Flair seinem Namen alle Ehre. Schon immer hat es außerdem draußen die schönste Graffiti und Street-Art-Wand ganz Berlins. Jedes Mal schimmert dort etwas Neues und macht zusammen mit den Kinoplakaten Lust, einzutreten. Auch Wiederaufführungen und Filmreihen stehen hier neben Arthaus-Filmen auf dem Programm.

7

© Milena Zwerenz Hübsche Törtchen naschen im Verzuckert

Wer schon häufiger auf dem Naschmarkt in der Markthalle Neun herumgeschlendert ist, dem dürfte das Verzuckert ein Begriff sein. Das Café im Friedrichshainer Nordkiez ist der wohl süßeste Beweis dafür, dass Zucker nicht nur böse, sondern manchmal auch einfach lecker ist. Kleine Küchlein stehen unter Glasglocken auf Podesten, Mini-Torten leuchten in der Vitrine. Ziegenkäse-Cheesecake, Nektrarine-Aprikosen-Baiser und Holunder-Limetten-Törtchen schmiegen sich aneinander. Eine Kreation hübscher als die nächste.

8

© Kerstin Musl Bagels und Kuchen bei Wahrhaft Nahrhaft

Das kleine Café in Friedrichshain bietet euch neben Frühstück auch ziemlich leckere Bagels und Kuchen für den herzhaften oder süßen Nachmittagsnack. Drinnen treffen die verschiedensten Einrichtungen aufeinander. Es sieht ein bisschen so aus, als hätten sich Tante Emma und Alice im Wunderland ausgetobt. Dazu noch die freundlichen und tätowierten Kellnerinnen, die Mischung macht's. Die Kuchenkreationen überzeugen durch außergewöhnliche Rezepte und auch für Veganer ist vieles dabei.

9

© Kerstin Musl Feierabend am Spreeufer auf dem Holzmarkt25

Der Holzmarkt ist einer der schönsten Erwachsenenspielplätze Berlins und bei Einbruch der Dunkelheit kann man sich hier auch gern mal verlaufen. Ist aber auch nicht schlimm, wenn ihr beim Feierabendgetränk noch ein bisschen länger auf die Spree guckt. Abgesehen davon hält der Holzmarkt sowohl kulturelle als auch kulinarische Angebote bereit und ist somit der perfekte Allrounder.

10

© Schoenbrunn Ausgiebiges Sonnenbaden nach dem Essen im Schoenbrunn

Mitten im Volkspark Friedrichshain nahe des Schwanenteichs liegt das Restaurant Schoenbrunn, das mit riesiger Terrasse zum ausgiebigen Sonnenbaden einlädt. Genügend Platz für eine große Runde gibt es auch und davor oder danach könnt ihr eine gemütlichen Runde durch den Park spazieren.

11
Alte Turnhalle Berlin

© Insa Grüning Im Sommergarten der Alten Turnhalle ausgiebig brunchen gehen

Wer in Friedrichshain mit mehreren Personen ordentlich essen gehen will und dabei nicht auf dem Bürgersteig, sondern etwas komfortabler und gemütlicher sitzen will, kommt schnell ins Grübeln. So viele tolle Möglichkeiten draußen zu essen, hat Friedrichshain nämlich gar nicht zu bieten. Aber es gibt sie. Wie zum Beispiel in der Alten Turnhalle in der Holteistraße in der Nähe des Ostkreuz'. Wie der Name verrrät. wurde hier früher Sport getrieben, heute fantastisch gegessen und getrunken – und zwar zwischen Basketballkörben und Turnequipment. Und das Beste: Die Turnhalle hat einen großen Außenbereich, in dem im Sommer bei gutem Wetter tagsüber gebruncht und abends gegessen und bei entspannter Stimmung natürlich der ein oder andere Drink genossen werden kann.

  • Alte Turnhalle Berlin
  • Holteistraße 6-9, 10245 Berlin
  • Samstag, Sonntag, Feiertage: 10– 15Uhr | Sommergarten von Mai bis September täglich (bei gutem Wetter) 15– 22 Uhr
  • Samstags: 14,90 Euro; Kinder 6,90 Euro | Sonntags 16,90 Euro; Kinder 6,90 Euro
  • Mehr Info
Sags deinen Freunden: