Donnerstag, 11.04. Opening Emil Nolde – Hamburger Bahnhof

© Nolde Stiftung Seebüll, Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders

Emil Nolde war Expressionist und NS-Parteimitglied. Trotzdem wurden seine Werke in Propagandaausstellungen massenweise unter dem Label ‚Entartete Kunst’ ausgestellt. Die Ausstellung Emil Nolde - Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus zeigt nun bisher unveröffentlichte Originale des Ausnahmekünstlers in Kombination mit von ihm selbst angefertigten Schriften, die  weitere Informationen über die Entstehungshistorie der Bilder liefern. Aufklärung, die Rekonstruktion der als "entartet" deklarierten Kunst und kritische Reflexion stehen in dieser sehenswerten Ausstellung im Vordergrund.

Du solltest hingehen, wenn: du mehr über Kunst im Nationalsozialismus erfahren möchtest

Wen wirst du hier treffen: Geschichts- und Kunstinteressierte

Das perfekte Accessoire: Geschichtsbuch über den Nationalsozialismus

Hashtag zum Mitnehmen: #emilnolde #kunstausstellung

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart

Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
19 bis 21 Uhr | 8 Euro, ermäßigt 4 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: