So sah Berlin früher aus: Mit der "berlinHistory App" könnt ihr Berliner Geschichte entdecken

© Stefan Turtzer 

Wenn wir in Berlin unterwegs sind, vergessen wir gern, dass die Stadt ein einziges historisches Ereignis ist und man hier an jeder Ecke Geschichte erleben und nachvollziehen kann. Ob historische Gebäude (wie das Stadtschloss), die wieder aufgebaut werden, in den Fußweg eingelassene Stolpersteine, die an ehemalige jüdische Bewohner erinnern, oder Überreste der Berliner Mauer, die wie kein anderes Bauwerk gleichzeitig für Unterdrückung und Freiheit steht. Viele der historischen Spuren sind wiederum gar nicht so leicht zu finden und unter der Oberfläche verborgen, wie zum Beispiel unterirdische Fluchttunnel oder Bunker aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und dem Kalten Krieg. Und dann gibt es noch jede Menge sichtbare Artefakte wie Denkmäler und Hinweistafeln an Hauswänden, an denen wir oft einfach vorbei gehen.

In Berlin gibt es ein Glück viele Vereine und Stadtführer, die sich dem Aufarbeiten und Sichtbarmachen der Geschichte Berlins angenommen haben. Der Berliner Unterwelten e.V. beispielsweise zeigt bei Führungen, wie Menschen in der DDR geflüchtet sind, und was sich sonst noch so im Berliner Untergrund fernab der Kanalisation und U-Bahn-Schächten befindet. Und auch der neu gegründete berlinHistory e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen historischen Spuren der Stadt "erlebbar zu machen und nachhaltig zu bewahren". Dazu haben verschiedenste Berliner Institutionen wie die Berliner Landeszentrale für politische Bildung, die Stiftung Berliner Mauer, das Deutsche Historische Museum und auch der Berliner Unterwelten e.V. zusammengearbeitet.

© Berlinhistory App Screenshot

Die berlinHistory App soll eine Art Wikipedia für Berlins Geschichte sein

Um Berliner Geschichte zu erleben, müsst ihr dafür jetzt nicht mehr eine extra Führung buchen: Mit der berlinHistory App könnt ihr euch ganz einfach durch Berlin bewegen und dabei die vielen historisch wichtigen Orte entdecken. Dafür gibt es viele coole Features: Die App zeigt euch die nächstgelegenen historischen Stätten an und gibt euch viele Informationen dazu. Mit der Zeitleisten-Ansichten und Vorher-Nachher-Bildern könnt ihr entdecken, wie sich Berliner Orte im Laufe der Jahrzehnte verändert haben. Mit der App könnt ihr sogar eure eigenen passgenauen Vorher-Nachhher-Bilder machen und direkt in die App hochladen.

Darüber hinaus soll die App auch eine Plattform für alle Geschichtsinteressierten und kul­turellen Institutionen sein, die sich nach dem Wikipedia-Prinzip hier informieren und mitarbeiten wollen. Alle sind eingeladen, histo­rische Dokumente wie Fotos, Texte, Videos, Ton­aufnahmen, historische Karten und Zeitzeugen­berichte einzustellen und damit öffentlich zu machen.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: