Mit eurer Hilfe gibt es das Berliner Bier von Quartiermeister bald auch alkoholfrei

© Quartiermeister

Die Quartiermeister kombinieren zwei ganz tolle Sachen: Bier trinken und Gutes tun. Ganz nach dem Motto "Trink auch mal für andere, du Flasche". Die Einnahmen des Social Business, das aus einem Unternehmen und einem Verein besteht, gehen regelmäßig zurück in soziale oder kulturelle Projekte, die die lokale Nachbarschaft bereichern. Online oder durch eine Mitgliedschaft im Verein kann jeder mit entscheiden, an welche Projekte das Geld genau geht. Je mehr Quartiermeister-Bier ihr also am Späti eures Vertrauens kauft, desto mehr Geld fließt in tolle Projekte vor Ort.

Nun haben die Quartiermeister eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der innerhalb von 30 Tagen 50.000 Euro gesammelt werden sollen. Mit dem Geld sollen dann neue regionale Standorte erschlossen werden – außerdem ist eine alkoholfreie Variante des Quartiermeister-Bieres geplant. Während die Kampagne läuft, könnt ihr das alkoholfreie Bier bereits vorbestellen und euch tolle Bierpakete (auch mit Alkohol!) oder andere Prämien (zum Beispiel eine Floßtour auf der Spree) sichern. Ihr seht: eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Prost!

Wenn ihr die Quartiermeister unterstützen wollt, findet ihr hier den Link zur Crowdfunding-Kampagne. Hier findet ihr außerdem mehr Infos über das Unternehmen und den Verein.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: