Kunst für alle: So kommt ihr ab sofort kostenlos in den Hamburger Bahnhof

© Wiebke Jann

Während man im Louvre in Paris jeden ersten Sonntag im Monat, in den vatikanischen Museen in Rom jeden letzten Sonntag im Monat und im MoMa in New York sogar jeden Freitagnachmittag kostenlos in den Genuss der Kunst kommt, gilt in Berlin immer noch die Devise: Nur wer zahlt, darf die großen Künstler bewundern. Weil das aber ziemlich uncool und vor allem, wenn man andere Metropolen mit herausragenden Sammlungen betrachtet, ziemlich archaisch ist, lockert nun auch endlich in Berlin ein Museum die Eintrittspolitik. Das "Volkswagen Art 4 all"-Projekt ermöglicht nämlich ab sofort, jeden ersten Donnerstag im Monat freien Eintritt in den Hamburger Bahnhof.

Von 16 bis 20 Uhr könnt ihr durch das Museum schlendern und euch namenhafte zeitgenössische Künstler ansehen. Zusätzlich werden an den Aktionstagen Künstlergespräche, Performances und mehrsprachige Führungen angeboten. Start ist der 5. April mit einem Gespräch mit der Künstlerin und Architektin Marjetica Potrč aus Ljubljana und Berlin. Angesetzt ist das ganze Projekt für mindestens ein Jahr. Wir sagen: Das wurde auch langsam Zeit und hoffen natürlich, dass der kostenlose Donnerstagnachmittag für immer im Programm bleibt!

Jeden 1. Donnerstag im Monat | Hamburger Bahnhof, Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin | 16–20 Uhr | mehr Info

Weiterlesen in Kunst
Sags deinen Freunden: