Ihr habt richtig gelesen: Kylie Minogue gibt ein Konzert im Berghain

Die australische Pop-Sängerin Kylie Minogue spielt im März ihr einziges Deutschland-Konzert im Berghain. Irgendetwas an diesem Satz hört sich einfach falsch an. Da planen Berliner Nachtschwärmer seit Jahren Wochenende für Wochenende minutiös ihre Outfits (schwarz auf schwarz), Touristen aus aller Welt studieren fleißig "How to get into Berghain"-Guides, um dann Stunden ihrer Lebenszeit vergebens in der Schlange vor dem sagenumwobenen Techno-Tempel zu verbringen und dann kommt Kylie Minogue, ein Popstar wie aus dem Bilderbuch, und stolziert im lachsfarbenen Pailletten-Kleidchen quasi an Sven Marquardt vorbei direkt auf die Bühne. Wie kam es bloß dazu? Die Techno-Gemeinde zeigte sich jedenfalls leicht irritiert.

Kylie verspricht jedenfalls, dass die Besucher eine ganz neue und sehr intime Live-Show in dem "besonderen Venue" erwartet. Wir fragen uns nun, ob das Berghain nicht vielleicht auch eine geeignete Location für die in jüngster Zeit abgesagten Helene Fischer Shows in Berlin sein könnte.

(Solltet ihr insgeheim leidenschaftliche Kylie-Fans sein und euch dieses Event nicht entgehen lassen wollen: Der Vorverkauf startet am Donnerstag um 10 Uhr.)

Sags deinen Freunden: