Wer ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte im Christmas-Store von Amazon vorbeischauen

© Kerstin Musl

Der Schal ist fest um den Hals gewickelt, Omas Wollsocken lugen aus den Schuhen hervor und es riecht nach Schnee. Die Winterzeit ist voll am Start und wir ernähren uns hauptsächlich von Tee und Keksen. Wir verbringen wieder mehr Zeit in den eigenen vier Wänden und kommen nach dem High Life des Sommers wieder mehr zu Ruhe. Doch die Ruhephase wird nicht von langer Dauer sein, denn die Tage bis Weihnachten sind gut zählbar und in der Minderheit. Doch muss das Weihnachtsshopping immer gleich in Stress und Panik ausarten? Amazon hat sich darüber viele Gedanken gemacht und eröffnet nun den ersten #HomeOfChristmas Pop-up-Store in Berlin, damit der Geschenkekauf wieder zum Erlebnis statt zur Last wird.

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Und so erwartet die Besucher nicht nur eine große, von Amazons Produktexperten ausgesuchte Geschenkeauswahl in einem sehr gemütlichen Ambiente, sondern auch so einige, interessante Eventerlebnisse. In der Weihnachtsbäckerei wird es verschiedene Backworkshops geben, bei Boris Entrup könnt ihr euch schon mal fürs Weihnachtsfest stylen lassen und im Wohnzimmer könnt ihr Konzerten und Lesungen lauschen, unter anderem von Rea Garvey. Das gesamte Programm findet ihr hier und vergesst euch nicht für die teilweise limitierten Workshops rechtzeitig anzumelden.

Egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, es wird hier jeder fündig. Die Kleinen können Selfies mit ihren Superhelden in Lebensgröße machen, die neuesten LEGO-Bauwerke begutachten oder einen Film im Kinderkino anschauen, während die Eltern im Wohnzimmer die neuesten Samsung-Tablets ausprobieren oder genüsslich Nespresso-Café schlürfen. Auch der Weihnachtsmann wird täglich auf seinem Weihnachtsstuhl Platz nehmen und Wunschlisten entgegennehmen.

Neben den herkömmlichen Amazon-Produkten wird es auch viele handgemachte Produkte geben. Kleine Unternehmen aus Deutschland, die über Amazon verkaufen, stellen hier ihre Besonderheiten aus. Die Handemade-Produkte werden oft erst auf Anfrage beziehungsweise nach dem Kauf produziert und so hat man dann sein individuelles Einzelstück als Geschenk. We like!

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Bringt ein bisschen Zeit mit, denn man hat hier die einzigartige Möglichkeit, alle Produkte, die man sonst nur über den Screen sieht, anzufassen und auszuprobieren. Wenn das Produkt gefällt, kann man es via QR-Code in der Amazon-App kaufen und bequem nach Hause liefern lassen.

#HomeOfChristmas Pop-up Store | 22. bis 27. November 2018 (Sonntag geschlossen) | Kurfürstendamm 26a, 10719 Berlin | täglich 10–20 Uhr | Mehr Infos

Dieser Artikel ist bezahlt von Amazon.de.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: