Berlin wird mit der Kulturmarkthalle um einen Begegnungsort reicher

© Kulturmarkthalle

Ganz im Nordosten liegt die kleine Stiefschwester des Soja-Latte trinkenden Mutti-Prenzlauer-Bergs: der Mühlenkiez. Statt hübsch sanierter Altbauten zieren das Bild hier Plattenbauten. Auch sonst ist der Kiez noch nicht allzu attraktiv, doch das ändert sich gerade, denn jetzt eröffnet dort die Kulturmarkthalle.

Bereits 2016 haben die Betreiber den Verein KulturMarktHalle Berlin e.V. gegründet, im April dieses Jahres riefen sie zur großen Aufräum-Aktion der ehemaligen Kaufhalle in der Hanns-Eisler-Straße auf, die jahrelang ungenutzt blieb. Die Kulturmarkthalle soll ein Ort sein, an dem Kulturangebot, nachbarschaftliche Projekte und ein gegenseitiges Kennenlernen stattfinden soll. Den Startschuss gibt die Ausstellung "Unter einem Dach", die am 30. Mai eröffnet. Zehn internationale KünstlerInnen stellen Fotografien, Installationen, Skulpturen und Gemälde aus. Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr, der Eintritt ist natürlich frei.

Ausstellung "Unter einem Dach" | Kulturmarkthalle | Hanns-Eisler-Straße 93, 10409 Berlin | Vernissage: 30.05.2018, ab 18.30 Uhr | Ausstellung: 31.05–29.06.2018, Donnerstag – Samstag: 15–19 Uhr | Eintritt frei | mehr Info

Sags deinen Freunden: