Im veganen Foodhimmel – Vietnamesische Tapas und Bowls bei 1990 Vegan Living

© Nora Tabel

Im Januar 2017 hat mit 1990 Vegan Living am Boxhagener Platz ein weiterer veganer Food Tempel seine Pforten geöffnet und er verzückt uns mit den allerfeinsten vietnamesischen Tapas Bowls der Stadt. Für all diejenigen, die es hassen, ihr Essen zu teilen, gibt es übrigens auch köstliche Hauptgerichte in einer großen Bowl.

essen tapas asiatisch bowls
© Nora Tabel

Ich lasse mich von Trung, der die Rezepte zusammen mit seinen Eltern kreiert, beraten, denn die Karte ist groß. Man kann aus 20 verschiedene Tapas Bowls wählen und, der Clou, auf einen Bestellzettel notieren! Pro Person empfiehlt es sich 2-3 der teils traditionellen, teils modern interpretierten Schälchen auszusuchen und mit Nudeln, weißen oder rotem Reis zu kombinieren. Ideal ist das für Menschen, die gerne von fremden Tellern naschen. Mein Tipp: Zu viert oder zu sechst hingehen und einmal die Karte hoch- und runter bestellen.

Mich haben jetzt schon das Dui Ga (Seitan an einem Zuckerrohrstängel und einem Chilli-Limetten Dip), der Wok Master (Saison Gemüse mit fantastischem Tempeh), das La Lot (Tofu umwickelt mit Betelblättern), das Thit Bung (Sojastreifen mit knusprigem Sesammantel) und die Ha Cao (Soja-Gemüse-Dumplings) überzeugt. Beim nächsten Mal sind auf den Fall die karamellisierten Birnen und der Seetang-Salat mit geröstetem Sesam dran.

essen tapas asiatisch bowls
© Nora Tabel
essen tapas asiatisch bowls
© Nora Tabel

Extrem lecker sind auch die hauseigenen Limonaden, Säfte, Cocktails und Shakes. Allen voran der Red Sensation mit frischen Himbeeren und Basilikumsamen und der Drunken Master aus Maracuja, Limette, Himbere Chilli und Rosenschnaps. Aus der Flasche gibt's hier nur Bier und Wein. Alles andere in der Küche wird ausschließlich mit dem durch Himalaya-Salz gefilterten Wasser zubereitet. Sonst steht hier möglichst Bio, saisonal und regional hoch im Kurs. Sogar die verwendeten Kräuter stammen aus einer Pagode in Spandau. Allergiker dürfen sich auf eine gut ausgewiesene Speisekarte freuen.

essen tapas asiatisch bowls
© Nora Tabel

Aber nicht nur wegen dem Essen lohnt sich der Besuch. Der großzügige Eckladen in der Krossenerstraße ist ganz stilecht dem Vietnam aus dem Jahre 1990 nachempfunden. "Seit den 90er Jahren hat sich in den Haushalten nicht viel verändert. Alles was du hier siehst, würdest du genau so auch dort finden", verrät mir Trung. Es gibt eine Küche, ein Wohnzimmer und sogar eine Terrasse. Feine Details in der Deko lassen einen wahrlich abtauchen in diese fremde Welt. Wer sich die großen Wandbilder mal genauer anschaut, wird feststellen, dass diese handgestickt wurden und nicht einfach fotografiert. Wer also einen kleinen kulinarischen Kulturkurzurlaub sucht, wird ihn hier finden!

essen tapas asiatisch bowls
© Nora Tabel

Unbedingt probieren: Boah, ich schlage vor sich für jeden Besuch 2-3 anderen Tapas Bowls zu bestellen, denn jede einzelne lohnt sich!

Veggie: Wer hätt's gedacht? Alles vegan!

Preis: Pro Bowl 3,50€, Hauptgerichte 8,50€, hausgemachte Säfte und Smoothies ab 3,80€

Beste Zeit: Immer dann, wenn man viel Hunger hat. Vor allem auch mit mehreren Leuten. Am Wochenende solltet ihr allerdings reservieren!

Wermutstropfen: Es gibt keinen. Es sei denn man will Fleisch, dann ist man hier einfach nicht am richtigen Ort.

1990 Vegan Living | Krossener Straße 19, 10245 Berlin | Montag - Sonntag: 12–23.30 Uhr | Mehr Infos

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden: