Laufen für den guten Zweck beim "Life Run" der Berliner Aids-Hilfe

© Maxi Virgili

Die Berliner laufen gern und ausdauernd. Auch wenn der Hype der letzten Jahre etwas abgeflaut ist, so sieht man doch immer noch regelmäßig neonbunt beschuhte Fußpaare in Grüppchen durch die Innenstadt laufen. Wer schon immer mal an einem Wettbewerb teilnehmen wollte, aber die hohen Startgebühren für den Berlin-Marathon nicht aufbringen konnte, sollte jetzt aufhören.

Am 17. September findet nämlich der "Life Run" des Berliner Aids-Hilfe e.V. statt – und bei dem könnt ihr doppelt Gutes tun. Nicht nur euer Körper wird euch nämlich für die kleine Sporteinheit danken, auch die Aids-Hilfe profitiert von den zahlreichen Läufern. Denn die Startgebühr von nur 20 Euro geht zu 100% an den Verein, der seit 1985 HIV-positive oder an Aids erkrankte Männer, Frauen, Kinder und transidente Personen begleitet, informiert und berät.

Mit dem Life Run möchten wir ein Zeichen setzen für mehr Akzeptanz gegenüber Menschen mit HIV/HCV/Aids und anderen chronischen Erkrankungen.
Berliner Aids-Hilfe e.V.

Der Lauf findet auf dem Tempelhofer Feld statt und beginnt auf der Strecke vor dem Luftgarten. Ihr könnt wählen zwischen einer Streckenlänge von 5 und 10 Kilometern. Egal, was ihr wählt, jeder Lauf zählt! Für den Lauf könnt ihr euch ab sofort hier anmelden.

Life Run | 17.09.2017 | Luftgarten im Tempelhofer Park, Eingang Columbiadamm, 10965 Berlin | Mehr Infos

Weiterlesen in Sport
Sags deinen Freunden: