In diesen Berliner Bezirken wird am meisten getindert

© Luke Porter | Unsplah

Berlin ist die deutsche Hauptstadt der Singles und jeder, der schonmal die "Dating"-App Tinder genutzt hat, weiß auch, wie willig die Hauptstädter sind. Ein Date zu finden ist in Berlin leichter als in einen Hundehaufen zu treten und wer bisher trotzdem noch keinen passenden Liebes- oder Bettpartner gefunden hat, der war vielleicht einfach im falschen Bezirk unterwegs. Eine neue Analyse der Tinder-Nutzerdaten des letzten Jahres zeigt jetzt nämlich, in welchen Berliner Bezirken die App am häufigsten genutzt wird – und wir sind ein bisschen überrascht.

Denn auf Platz 1 ist Pankow, ein Bezirk, in dem vor allem im Prenzlauer Berg gefühlt nur Familien leben (Was machen die Väter und Mütter in ihrer Freizeit?). Wie aber ein Blick auf die aktuelle Bevölkerungsstatistik zeigt, ist Pankow nicht nur der bevölkerungsreichste Bezirk, dort leben auch doppelt so viele Singles wie Paare. Wer sich also zuletzt in einer der hippen Neuköllner Bars gefragt hat, warum dort niemand links und rechts auf dem Handy wischt, sollte beim nächsten Mal einfach mit der U8 bis Bernauer Straße durchfahren und sich an einem schönen Sonntag in den Mauerpark setzen. Und bevor ihr fragt, was eigentlich mit Spandau und Marzahn-Hellersdorf passiert ist: Spandau ist Spandau und Chayenne ist schon vergeben!

© Tinder
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: