Endlich steht ein Eröffnungstermin für die Staatsoper Unter den Linden fest!

© Staatsoper Berlin Presse

Ist es wirklich schon sieben Jahre her, dass wir das letzte Mal einen Fuß in die Staatsoper Unter den Linden gesetzt haben? 2010 begannen die umfangreichen Umbaumaßnahmen, die eine generelle bauliche Sanierung sowie Verbesserungen an der Akustik und der Sichtverhältnisse im Zuschauerraum vorsahen. Eigentlich sollten die Bauarbeiten 2013 abgeschlossen sein, aber weil Berlin Berlin ist, verzögerte sich die Eröffnung um satte vier Jahre auf 2017.

In der Zwischenzeit zog das Ensemble in das Schiller Theater, das zum neuen festen Standort wurde. Heute, am 14. Juli, findet dort die letzte Vorführung der Staatsoper statt. Falls ihr in opulenter Nostalgie schwelgen wollt: Für die Aufführung von Wolfgang Rihms Psychodrama „Jakob Lenz“ gibt es auch noch Karten. Alle anderen dürfen sich auf die Wiedereröffnung der Staatsoper am 3. Oktober freuen. Zum Tag der Deutschen Einheit wird es eine symbolische Eröffnungsfeier geben, die neue Saison der Staatsoper startet dann am 7. Dezember mit einem Geburtstagskonzert zum 275-jährigen Jubiläum des Hauses.

© Max Lautenschläger
Weiterlesen in Musik
Sags deinen Freunden: