Diese Seite verrät euch, ob die Straße des 17. Juni gesperrt ist

© Alex Galperin | Unsplash

Mindestens drei Mal im Jahr ist die Straße des 17. Juni für mehrere Tage Fußgängerzone. Wegen ihrer besonderen Lage zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule ist sie für diverse Veranstaltungen schließlich "the place to be". In dem einen Monat ist die sonst vielbefahrene und für den Berliner Stadtverkehr mehr als wichtige Straße Start- und Zielbereich des Marathons, kurz darauf Veranstaltungsort von Konzerten. Alle paar Jahre finden sich hier Fußballfans zusammen und feuern ihre Mannschaft an und ein anderes Mal ziehen Paraden über die Straße im Tiergarten.

Für Fußgänger und Fahrradfahrer ist die Straße des 17. Juni zu dieser Zeit  der wohl breiteste Bürgersteig und Fahrradweg, Autofahrer könnten kotzen. Alternativrouten sind voll, die Innenstadt ist ein einziger Stau und die Nerven liegen, sobald man sich im Auto befindet, eigentlich immer blank. Aber das muss nicht sein! Ein kurzer Besuch auf der Website "Ist die Straße des 17. Juni gesperrt?" erspart Autofahrern nicht nur schlechte Laune, sondern auch viel Zeit. Mehr als die Frage und ein großes JA oder NEIN steht nicht auf der Seite – mehr muss man aber auch nicht wissen.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: