Berlin ist einer der meist getaggten Orte bei Instagram weltweit

© Anticiclo | Shutterstock

Instagram ist einer der besten Wege herauszufinden, wo sich unsere Generation am liebsten aufhält, was sie am liebsten macht und was beliebte Reiseziele sind, denn kaum ein Instagram-Post kommt ohne Hashtags und Standortangabe daher. Klar, man möchte ja auch zeigen, wo man gerade sein #ootd an seinem #bestdayever trägt. Das Reiseportal "Travelbird" hat sich deswegen mal ein bisschen bei Instagram umgesehen, um zu checken, welche Orte Millenials am häufigsten taggen.

In Deutschland hat die Berliner Mauer mit 4,5 Millionen Tags mit einem riesigen Abstand zum zweiten Favoriten, dem Oktoberfest in München, die Nase vorn. Auf Platz 3 befindet sich der Nürburgring in Rheinland-Pfalz und an vierter Stelle #thattoweragain, der Berliner Fernsehturm. Berlin besticht also doch mit seiner Geschichte und Kultur. Die Überreste der Teilung sind zugegeben aber auch wirklich fotogen.

Einmal knutschen wie Honecker und Breschnew

Ein paar Mauer-Weisheiten in die Welt tragen

A post shared by abel_roda (@abel_roda) on

Früher Grenzgebiet, heute ein Ort zum Pause machen

"Wenn Leute an Berlin denken, denken sie an die Berliner Mauer."

A post shared by John Caro (@thedouchejuan) on

Unangefochtene Nummer 1 weltweit ist mit fast schon absurden 14,5 Millionen Tags Disneyland in Kalifornien, auf Platz zwei landet mit gerade mal halb so vielen Tags der Eiffelturm, gefolgt von – wie überraschend – Disneyworld in Florida und dem South Beach von Miami. Aber auch weltweit kann Berlin mithalten, denn die Berliner Mauer hat es immerhin auf einen ehrenwerten 5. Platz geschafft, noch vor dem Las-Vegas-Strip, dem Big Ben in London oder dem Time Square in New York. Und irgendwie ist es auch schön zu sehen, dass zwischen Disneyworld und dem South Beach von Miami auch noch ein bisschen Platz für Kultur und Geschichte ist.

Sags deinen Freunden: