Die 11 schönsten Orte für Hunde in Berlin

Hunde sind unsere treuesten Begleiter*innen. Aber auch in Berlin, einer der vermeintlich hundefreundlichsten Städte Deutschlands, kann es manchmal schwer sein, den richtigen Ort oder die richtige Action für sich und den kaltschnäuzigen Freund zu finden. Diese 11 Tipps zeigen euch, wo wir mit unseren Vierbeinern gerne bummeln, schlemmen und spazieren.

1

© Folkert Eilts Badespaß für die vier Pfoten am Grunewaldsee

Der Grunewaldsee ist ein beliebtes Paradies für Zwei- und Vierbeiner. In Berlin ist es der einzige See, der eine offizielle Badeerlaubnis für Hunde besitzt. Der sich anschließende Grunewald ist auch eine gute Möglichkeit Fell und Pfoten trocknen zu lassen, bevor es wieder ins Auto oder in die Bahn geht. Frohes Schwimmen im Paradies am Rande von Berlin.

2

© Berliner Hundeauslaufgebiete Tollen und toben auf dem Hundespielplatz Schäfersee

Am Schäfersee befindet sich ein kleines Paradies für die Border Collies, Jack Russells und all die anderen agilen Vierbeiner Berlins. Auf dem eingezäunten Gelände finden sich Rampen, Tunnel und Hindernisse, die eine gute Beschäftigung garantieren. Ob allein oder mit dem*der Besitzer*in, die Hunde können sich hier richtig auspowern. Mit der U8 dauert es auch gar nicht so lange und schon kann man dem Vierbeiner Abwechslung und Action bieten.

3

© Hauptstadthund | Facebook Schönes Equipment für den Hund bei Hauptstadthund

Um euren Hund für die Hauptstadt zu wappnen, braucht es genau das richtige Equipment. Hauptstadthund hilft euch dabei, aus umweltfreundlichen und somit nachhaltigen Produkten das Passende für euren Vierbeiner zu finden. Von Essen, über Leinen bis hin zu Körbchen hat der Laden im Prenzlauer Berg einiges zu bieten. Auch wenn ein Teil dann mal nicht ganz so praktisch ist, schön sind sie alle!

4

© Cold&Dog | Facebook Erfrischende Leckereien bei Bones for Dogs

Im Sommer hängt den Vierbeinern meist die Zunge aus dem Hals. Um es euren Hunden leichter zu machen bietet Cold&Dog erfrischendes Eis einzig für die kalten Schnauzen an. Sie machen den "Kalten Hund" zum Konzept. Auch wenn man das Eis online ordern kann, so gibt es leider noch keine Eisdiele. Ihr könnt jedoch beim Bones for Dogs in Friedrichshain vorbei schauen und eine Kugel mitnehmen. Fleißiges Schlecken.

5

© Kerstin Musl Auf dem Tempelhofer Feld die Ohren der Hunde flattern sehen

Drei Auslaufgehege, in denen die Hunde frei laufen dürfen, machen das Tempelhofer Feld zu einem kleinen Fleckchen Freiheit. Ohne Leine macht Rennen und Ballfangen doch gleich viel mehr Spaß. Schaut euren Vierbeinern zu, wie ihnen der Wind um die Nase weht und die Ohren beim Rennen nach hinten flattern.

6

© Hundekindergarten Berlin Huta – Die Kita für den Vierbeiner

Nicht alle von uns können ihren Vierbeiner mit ins Büro nehmen. Gut, dass der Hund dann nicht alleine zu Hause sitzen muss, sondern mit anderen Kolleg*innen einen drauf machen kann. Im Hundekindergärten, auch Huta genannt, können eure treuen Begleiter*innen mit anderen spielen, an der frischen Luft sein, sich aber auch mal entspannen und zurückziehen. Am Ende des Tages freuen sich die Vierbeiner (und wir natürlich auch) gemeinsam nach Hause zu kommen.

7

© Hauptstadtracker | Facebook Bei einem Fotoshooting mit Hauptstadtracker Erinnerungen schaffen

Schöne Erinnerungen an wahrlich schöne Momente: Maja Elsässer fängt die Charaktere und Drolligkeiten eurer Hunde ein und verwandelt sie in tolle Bilder, die euch noch lange an den schönen Erinnerungen festhalten lassen. Bei einem Shooting könnt ihr sowohl draußen als auch drinnen performen. Wenn euer Vierbeiner also eher ein Wettermuffel ist, bedeutet das noch lange nicht, dass das Shooting ins Wasser fällt.

8

© Wiebke Jann Entspannte Gassirunden um den Lietzensee

Eine entspannte Runde um den See, was gibt es Schöneres? Auch wenn im Park um den Lietzensee die Leinenpflicht herrscht, kann man die Natur in weiten Teilen genießen, ohne zu weit rausfahren zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr sowohl eine kleine als auch eine große Runde drehen könnt und somit für kleine und große, junge und alte Vierbeiner was dabei ist.

9

© Pets Deli Delikatess Futter und Leckerchen bei Pets Deli

Wir lieben Essen, unsere Vierbeiner aber auch. Viele Besitzer*innen achten noch immer nicht auf die Ernährung ihres*r Gefährt*in. Bei PetsDeli erwartet euch beste Beratung für Futter ohne Zucker, ohne Konservierungsstoffe und ohne schlechte tierische Inhaltsstoffe. Ohne schlechtes Gewissen könnt ihr hier eurem Hund auch mal ein Dessert oder zumindest einen Nachschlag gönnen. Guten!

10

© Kerstin Musl Die Stille rund um das sowjetische Ehrendenkmal genießen

Nahe des Sowjetischen Ehrendenkmals im Treptower Park tummeln sich oft so viele Hunde, so dass man vor lauter Pfoten den Hund nicht mehr sieht. Es scheint eine beliebte Ecke sowohl für Besitzer*innen als auch für Hunde zu sein. Mit vielen anderen können sie toben und spielen, an die Leinenregel halten sich dabei die wenigsten. Doch auch wer ohne Hund kommt, wird sich hier wohlfühlen. Zumal abgesehen von Hundebesitzer*innen wenige Menschen den Weg hierher finden.

11

© Robert Larsson | Unsplash Massagen und Wellness bei Pfötchenfit

Warum nicht auch dem Hund mal eine Auszeit gönnen? Das Straßenpflaster der Hauptstadt hinterlässt auch bei den sanften Pfoten seine Spuren. Bei Pfötchenfit könnt ihr eurem Vierbeiner eine luxuriöse Auszeit mit einer Massage gönnen. Die nächsten Runden im Parkour oder im Park werden laufen wie geschmiert.