Wie euch gutes Essen noch fitter machen kann

Wenn es um die richtige Ernährung für Sportler geht, denken viele von uns immer noch an Nudelberge und XXL-Pizzen. Wer viel trainiert, muss schließlich auch viel essen. Gerade Läufer übertreiben es gerne mit dem sogenannten Carbo-Loading. Lisa Müller, die in der LAB Kitchen in der RUNBASE Berlin kocht, kann da nur süß mit dem Kopf schütteln und in österreichischem Dialekt sagen: "Carbo-Loading ist nicht komplett falsch, aber ist eben auch eine Belastung für deinen Körper, einen Tag vor einem Wettkampf so viel mehr zu essen".

In der LAB Kitchen setzt sie dagegen auf sogenanntes "Active Food". Hier stehen Gerichte wie Avocado-Toast und Protein Porridge mit Beerensauce auf der Karte. Grob zusammengefasst ist damit Essen gemeint, das dich nach dem Training nicht platt macht, sondern genau dort anknüpft. Oder wie Lisa es formuliert: "Active Food for active people. Food that makes you active. Food that is still active".

adidas_mzwerenz-2744adidas_mzwerenz-2712 Kopie3adidas_mzwerenz-2752

Aktive Leute kommen in der LAB Kitchen genügend vorbei, denn sie ist ein Bestandteil der neuen Läuferheimat RUNBASE Berlin. Hier kann der urbane Läufer nicht nur gesund essen, sondern bekommt auch ansonsten alles, was er braucht. Er kann sich zu einem gemeinsamen Lauf verabreden, es gibt einen Medizincheck, Ernährungsberatung, die Möglichkeit, die passende Laufkleidung zu finden, Kurse, bis die Laufmuskeln schmerzen. Auf der Facebook-Seite der RUNBASE könnt ihr euch über das Kursangebot und die Möglichkeiten informieren und natürlich teilnehmen.

Lisa ist zwar selbst keine Läuferin, aber Sportlerin. Sie tanzt seit über 10 Jahren, am liebsten Hip Hop & House - und das fast täglich. Anhand ihrer eigenen Erfahrung, sowohl als Köchin als auch als Tänzerin, hat sie für die LAB Kitchen ein Menü kreiert, das sättigt, aber nicht übersättigt und zudem noch der Fitness hilft. Essen, nach dem man nicht erstmal eine Runde pennen will. Essen, das die Energiespeicher wieder auffüllt. Das betrifft sowohl körperliche als auch geistliche Aktivität, denn die LAB Kitchen ist nicht nur für Läufer geöffnet. "Unser Graphic Designer zum Beispiel verbrennt vor allem Kalorien durch brain activity und kommt immer dann vorbei, wenn er nicht mehr denken kann".

geht nicht

Alle Gerichten halten lange satt und verhindern, dass man sofort wieder Heißhunger kriegt. Zwar kocht Lisa in der LAB Kitchen hauptsächlich mit "plant based ingredients", aber sie weiß selbst, dass sich da oft niemand wirklich etwas drunter vorstellen kann. Ein Erklärungsversuch:Proteine verstecken sich zum Beispiel nicht nur im Steak, sondern auch im Brokkoli und Tahini, nur dass der Körper pflanzliche Proteine zum Teil leichter aufnehmen kann.

Sättigende Fette bringt Lisa durch Avocado, Nüsse oder kaltgepresste Öle in den Gerichten unter, von raffiniertem Zucker hält sie sich fern. Die frischen Zutaten - hallo Markthalle Neun - werden nicht zerkocht und sind dadurch auch in sich noch aktiv. Bittere Salate etwa regen die Verdauung an ("You gonna poop really well after that!"). Gerichte ohne Getreide, etwa Linsen, Bohnen oder Milchprodukte, essen die meisten nach einem harten Training, um den Protein- und Kohlenhydratspeicher aufzufüllen.

adidas_mzwerenz-2716

"Ein Problem ist auch, dass viele Leute Gesundheit mit dick oder dünn sein identifizieren", meint Lisa. Ihr Kumpel und "Partner in crime" Nico etwa, der die RUNBASE konzipiert und mit aufgebaut hat, sei früher Basketballer gewesen und musste nie aufs Gewicht schauen, hat deshalb irgendwelchen günstigen Quatsch gegessen, den er in großen Portionen bekam. Jetzt isst er anders und merkt, dass sich auch die Leistung beim Sport und im alltäglichen Leben verbessert hat.

Nach und nach bekommt Lisa auch von anderen gutes Feedback zu ihrer Küche. Auf ein Podest mit Ernährungswissenschaftlern will sie sich aber nicht stellen. Letztlich geht es ihr darum, dass es schmeckt und man nicht das Gefühl hat, sich durch das Essen den Trainingseffekt zu versauen. Pasta gibt es in der LAB Kitchen nur selten, wenn dann selbst gemacht: "It's 2016, and we are a step further".

adidas_mzwerenz-2782

Ihr seid jetzt extra hungrig? Auf der Facebook-Seite der LAB Kitchen könnt ihr euch über die aktuellen Leckereien und den nächsten Brunch informieren. Hier geht's zum Trainingsangebot der RUNBASE Berlin. In den nächsten Wochen stellen wir euch noch weitere Schlüsselfiguren rund um die RUNBASE Berlin vor. Beim letzten Mal haben wir mit Kathi Hoffmann über die Vorteile von hochgesteckten Zielen gesprochen.

 

-
LAB Kitchen / Schleusenufer 4, Kreuzberg | täglich 8 – 16 Uhr

.
Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Adidas.
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!