Schnurr! Der "Haferkater" zieht in den Hauptbahnhof ein

© Haferkater

Ihr kennt die Situation wahrscheinlich selbst: Mal wieder am Hauptbahnhof unterwegs und irgendwie gibt es zwischen zaghaft belegten Brötchen und teurem Cappuccino nichts Gescheites zu essen.

Seit heute sieht die Situation etwas besser aus, denn der Haferkater bringt Porridge, frische Salate, Bananenbrot und hochwertigen Kaffee – ja, auch mit laktosefreier, Reis- oder Sojamilch – in die Bahnhofshallen. Eigentlich miaut das Café in der Boxhagener Straße in Friedrichshain, doch bis zum 22. August kommt der Pop-Up-Store dazu.

© Haferkater
© Haferkater

Wer die genauen Hintergründe dazu kennen will: Der Haferkater gewann im vegangenen Jahr den mit 25.000 Euro dotierten "DB Accelerator Start-Up-Preis" der Deutschen Bahn und damit einen dreimonatigen Coworking-Space im Bahnhof Jannowitzbrücke sowie einen Pop-Up-Store im Hauptbahnhof Berlin. Nicht schlecht.

Der temporäre Laden könnte keine einmalige Sache bleiben: Für 2017 sind bereits weitere Haferkater-Filialen in Planung.

Noch mehr Essen gefällig? Guckt mal auf unsere Food-Seite.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!