Neukölln bekommt endlich eine coole Serie

© 4 Blocks/TNT

Wenn über Serien geschrieben wird, dann meistens über amerikanische und englische Netflix-Hits. Deutsche Serien dagegen werden noch immer etwas stiefmütterlich behandelt, was ja nicht zuletzt an der Qualität der Serien selbst liegt, die höchst selten mit ihren internationalen Konkurrenten mithalten können. Mit "4 Blocks" – eine Eigenproduktion von TNT Serie – startet am 8. Mai immer montags um 21 Uhr auf TNT Serie 2017 aber eine Serie, auf die wir uns jetzt schon ziemlich freuen und das liegt zum großen Teil auch am Schauplatz.

"4 Blocks" nämlich handelt von einem arabischen Clan in Neukölln und erzählt in sechs Episoden die Geschichte von Ali Hamady (Kida Khodr Ramadan), der seiner Frau und Tochter zuliebe seine vier Blocks und kriminellen Geschäfte hinter sich lassen will. Zu dem Cast gehören nicht nur der seit "Victoria" allseits bekannte und beliebte Frederick Lau, sondern auch die Rapper Massiv und Veysel, drei Männer also, die mit den Gesetzen Berlins und der Straße bestens vertraut sind.

Weiterlesen in Film
Sags deinen Freunden: