11 ziemlich gute Eckkneipen in Berlin

© Henning Kreitel

Immer wieder sprießen in Berlin schicke neue Bars und Restaurants aus dem Boden. Leute lassen sich außergewöhnliche Konzepte einfallen, um möglichst viele Leute anzulocken, gern auch Besucher aus aller Welt.
Betritt man eine gute Kneipe, hat man jedoch das Gefühl, die Zeit wär stehen geblieben. Alles ist viel entspannter, weniger prätentiös und irgendwie familiär. Jeder wird geduzt, keiner wird mit Samthandschuhen angefasst, aber das ist auch gut so. Schnell wird es heiß und voll, man kommt mit neuen Leuten ins Gespräch und weiß irgendwann nicht mehr, wann es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Und das lieben wir. Hier sind 11 tolle Eckkneipen in Berlin.

1. Zur fetten Ecke
"Die fette Ecke" findet man auf der Schlesischen Straße zwischen all den anderen Bars und Restaurants. Will man dem Trubel da draußen ein wenig entkommen, findet man in der "fetten Ecke" einen entspannten Ort, um Cocktails zu trinken, zu rauchen und über Gott und die Welt zu reden. Die Spezialität des Hauses ist Waldmeisterlikör. Am Wochenende legen DJs auf.

Zur fetten Ecke | Schlesische Straße 16, Kreuzberg | täglich 15.00-5.00 Uhr

2. Zum Böhmischen Dorf
Kerzen auf den Tischen, gemütliche Sitzplätze, gedimmtes Licht, leckeres Bier. Im "Böhmischen Dorf" gibt es alles, was eine gute Kneipe haben sollte. Das Pilsner Urquell kommt aus dem Tank und schmeckt daher besonders frisch und mild.

Zum Böhmischen Dorf | Sanderstraße 11, Neukölln | täglich 17.00-5.00 Uhr


Zum Böhmischen Dorf

3. Straßenbahn
Wenn ihr eine authentische Berliner Kneipe sucht, geht in die "Straßenbahn". Die Kneipe gibt es bereits seit 38 Jahren und hat in der Gegend Kultcharakter. Hier sollte man die acht Fassbiere durchprobieren, leckeres und günstiges Essen gibt es auch. Am Abend kann es laut und voll werden, dabei ist es so urig, dass man schnell die Zeit vergisst. In den kälteren Jahreszeiten finden samstags verschiedene Veranstaltungen mit Bands, Komikern und Lesungen statt. Die Kneipe wird schon seit Beginn von einem Kollektiv betrieben und Trinkgelder werden an Projekte und Institutionen wie die Berliner Kältehilfe, den Mädchennotdienst oder eine Schule in Gaza gespendet.

Straßenbahn Kneipenkollektiv | Laubacher Straße 29, Friedenau | täglich 16.00-2.00 Uhr

4. Metzer Eck
Das "Metzer Eck", die älteste Kneipe mit Familientradition im Prenzlauer Berg, liegt direkt in der Nähe unseres Büros und die Menschen dort sehen immer sehr vergnügt aus. Viel verkehrt machen kann man hier nicht: rustikales Ambiente, solide Bierauswahl, separater Raucherraum und jeden Freitag (von Oktober bis April) Eisbein mit Sauerkohl und Salzkartoffeln auf der Speisekarte. Im Sommer könnt ihr euch auch raus setzen und uns winken.

Metzer Eck | Metzer Straße 33 , Prenzlauer Berg | Montag - Freitag 16.00-01.00 Uhr, Samstag: 18.00-01.00 Uhr, Sonntag Ruhetag

metzer eck
Metzer Eck

5. Gaststätte Willy Bresch
Wer häufiger mit der M10 fährt, dürfte schon ein paar mal am "Willy Bresch" vorbeigekommen sein. "Willy" ist eine klassische Eckkneipe, die es fast schon 50 Jahre gibt, rustikal und ohne Schnickschnack. Hier kann man sehr nett ein Bierchen trinken und Fußball gucken. Zieht aber am besten nichts an, was ihr am nächsten Tag noch tragen wollt: Geraucht wird auch.

Gaststätte Willy Bresch | Danziger Str. 120, Prenzlauer Berg | täglich ca. 10.00 - 01.00 Uhr

6. Übereck
Falls ihr schon mal im "Übereck" getrunken habt und euch nicht mehr wirklich daran erinnern könnt: Ihr seid nicht allein. Das "Übereck" ist eine der ältesten Kneipen in Friedrichshain, direkt beim Ostkreuz. Neben Bier und Cocktails gibt's tagsüber auch gutes Frühstück (täglich 9.30–17 Uhr) sowie deftiges Mittag- und Abendessen. Hier ist es schön wie in einem Existentialisten-Roman, nur rauchen darf man nicht.

Café Übereck | Sonntagstraße 31, Friedrichshain | täglich 9.30-2.00 Uhr

7. Zum Anker
In der Nähe des Schloss Charlottenburg, aber gerade versteckt genug, um nicht von Touristen überrannt zu werden, liegt die Kneipe "Zum Anker". Hier wird man nett empfangen und kommt leicht mit anderen Leuten ins Gespräch. Wer nicht reden will, kann auch Billard spielen.

Zum Anker | Lohmeyerstraße 16, Charlottenburg | täglich 15.00-2.00 Uhr

anker
Zum Anker

8. Trude Ruth & Goldammer
Die Neuköllner Eckkneipe "Trude Ruth & Goldammer" hat einen schönen Namen und glänzt ansonsten nicht mit viel Schnickschnack. Sie ist dunkel, gemütlich und lädt zum Versacken ein – genau, wie es sich für eine richtige Berliner Kneipe gehört. Die Barleute sind sympathisch, die Getränkeauswahl ist groß. Zudem kann man zwischen "Marken-" und "Billigalkohol" entscheiden und wenn man lieb fragt, bekommt man ein Schälchen mit Nüsschen zum Snacken.

Trude Ruth & Goldammer | Flughafenstraße 38, Neukölln | Sonntag – Donnerstag: 18.00-3.00 Uhr, Freitag & Samstag: 18.00-5.00 Uhr

9. Oberbaumeck
Das Oberbaumeck gibt es schon ziemlich lange und viel hat sich dort wahrscheinlich auch nicht verändert. Die Kneipe hat eine gewisse Punkerattitüde, schlicht und sympathisch. Es gibt einen Kicker, sechs Fassbiere und St. Pauli-Spiele werden live übertragen. Hier saß auch schon Jürgen Vogel als der Dieb Max Grundeis in "Emil und die Detektive".

Oberbaumeck | Bevernstraße 5, Kreuzberg | täglich ab 17.00 Uhr

oberbaumeck
Oberbaumeck

10. Zur Quelle
Wenn ihr in der wohl berühmtesten Eckkneipe Moabits trinken gehen wollt, schaut bei "Zur Quelle" vorbei. Hier ist wirklich immer etwas los. Die Bar ist so beliebt, dass die Leute am Wochenende auch mal bis auf die Straße stehen. Ob es wegen des Kultstatus oder des Bieres ist? Die Kneipe hat auf jeden Fall Charme.

Zur Quelle | Alt-Moabit 87, Moabit | 24 h geöffnet

11. Feuermelder
Wenn man am "Feuermelder" am Boxi vorbeiläuft, kichert man erstmal über den Namen - der ist schon ein bisschen komisch. Geraucht wird hier trotzdem. Die Einrichtung ist nicht die schönste, aber ok. Hier ist's lange nicht so touristisch wie bei den Cocktail-Läden um die Ecke auf der Simon-Dach-Straße: großer Eingangsbereich mit Theke, kleiner Raum mit Stühlen und Tischen. Flipper und Billiardtisch gibt's auch.

Feuermelder | Krossener Str. 24, Friedrichshain | öffnet täglich gegen Nachmittag (ca. 15 Uhr)

 

Ihr geht lieber etwas stilvoller trinken? Dann können wir euch diese 21 Bars in Berlin empfehlen.

-
Titelbild: © FloOlL/flickrCC
Foto Metzer Eck: © Thea W./Yelp
Böhmisches Dorf: © Zum Böhmischen Dorf
Zum Anker: © Zum Anker
Oberbaumeck: ©Yelp

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!