11 gute Podcasts, die jeder Foodie kennen sollte

© Lena Meyer

Nicht erst seitdem der Begriff "Foodie" salonfähig geworden ist, ist Essen ein Thema. Man isst zusammen, allein, teilt – vor allem aber spricht man übers Essen. Wer noch tiefer in die Foodsphäre eintauchen möchte, dem seien diese 11 Foodie-Podcasts ans Herz (oder an den Bauch?) gelegt.

1. Food Is the New Rock

Worum geht's: Wer hätte es geahnt, bei Food Is the New Rock verbindet sich Musik mit Essen. Die Hosts dieses Podcasts laden Musiker ein, mit denen sie über Leckereien philosophieren und sprechen mit Küchenchefs und -chefinnen über Musik. Gäste: Moby, Kelis oder auch Steve Aoki.

Wer sollte sich das anhören: Musiker, Musikliebhaber und alle die Hunger bekommen, wenn sie tanzen.

Hier geht's zum Podcast.

2. Dinner Party Download

Worum geht's: Dinner Party Download ist ein Food-Podcast des Radiosenders NPR, der dir ein audiovisuelles Dinner mit Gästen wie Joseph Gorden-Levitt, Elisabeth Moss oder Colin Farrell direkt nach Hause bringt. Eine Stunde lang kann man dem lustigen Treiben über Rezepte, Dinner-Playlists und Foodtrends lauschen. Ein Highlight unter den Foodist-Podcasts!

Wer sollte sich das anhören: Alle, die immer schon gerne Berühmtheiten zum Dinner ins eigene Heim holen wollten.

Hier geht's zum Podcast.

3. Radio Cherry Bombe

Worum geht's: Die auditive Begleitung zum Powerfrauen-Magazin Cherry Bombe bietet dir tiefe Gesprächseinblicke über Feminismus und French Fries mit den spannendsten Frauen der Welt. Du erfährst hier Lebensgeschichten rund um die Gastronomie, aber auch alles, was unabhängige Frauen sonst noch so interessiert.

Wer sollte sich das anhören: Foodies, die Feminimus genauso schätzen wie einen Teller voll deliziöser Pasta.

Hier geht's zum Podcast.

4. Spilled Milk

Worum geht's: Wöchentlich kann man den Comedians Molly und Matthew zuhören, wie sie sich bei Spilled Milk köstlich über ein spezielles Foodthema auslassen – soweit sie eben kommen. So ergeben sich manchmal interessante Wendungen und man wundert sich, wie spannend die Welt rund um einen Apfel, Pesto oder dänisches Junkfood sein kann.

Wer sollte sich das anhören: Jemand, der gerade Lust auf Lustiges hat und dazu Chips isst.

Hier geht's zum Podcast.

5. First We Eat

Worum geht's: Zwei Food-Blogger, die alles, was Foodbezogen ist, hinterfragen. Sei es Foodblogging, Geschmack, Aphrodisiaka, Pizza, Soja-Fermantation, Sauerteig oder Rum, hier bekommt alles sein Fett weg. Allerdings nie zu prätentiös oder akademisch.

Wer sollte sich das anhören: Food-Nerds, die auf Enthusiasmus aber auch Ernsthaftigkeit beim Thema Essen stehen.

Hier geht's zum Podcast.

6. Wine for Normal People

Worum geht's: Besser Wein trinken, ohne sich den Quatsch anhören zu müssen, den Weinkenner sonst so erzählen? Den Anspruch hat Elizabeth von Wine for Normal People. Neben Know-how ihres Faches und allerhand Tipps kann man bei ihr auch aktuelle politische Themen finden. Außerdem gibt sie auf ihrer Website bodenständige Weintrinker-Onlinekurse.

Wer sollte sich das anhören: Alle, die gern mehr über Wein wissen und dazu auch einen gebildeten Eindruck machen wollen.

Hier geht's zum Podcast.

© Burnt Toast/PR

7. Burnt Toast

Worum geht's: Die Co-Gründer des ziemlich erfolgreichen New Yorker Blogs rund ums Kochen namens Food52 podcasten sich auch durch die Welt des Essens. Mit Foodie-Gästen wird übers richtige Benehmen beim Essen debattiert oder über die Foodkultur on- und fffline gequatscht.

Wer sollte sich das anhören: Menschen, mit einer Meinung zum Essen und allem, was dazu gehört.

Hier geht's zum Podcast.

8. Hobbykoch Podcast

Worum geht's: Hobbykoch Podcast ist ein feiner deutscher Kochblog, der sich durch die omnivore, vegetarische und auch vegane Küche podcastet. Aber nicht nur das: Kai zieht dabei auch um die ganze Welt und stellt landestypische, aber auch abgewandelte Rezepte mit angenehmster Stimme vor.

Wer sollte sich das anhören: Interessierte an der Wissenschaft hinter dem Essen, Schnitzelkunde und Nahrungsbausteinen

Hier geht's zum Podcast.

9. The Raw Food Podcast

Worum geht's: "Rawterian" Laura-Jane erklärt in ihrem Foodcast alles, was man über die ungekochte Ernährungsweise wissen muss. Gute Tipps zum Sattwerden, schmackhafte Rezepte und eine völlig neue, inspirierende Lebensweise gibt’s bei ihr auf die Ohren. Sonstige Themen: Gesundheit, Sport, Schlaf.

Wer sollte sich das anhören: Alle, die mehr Obst und Gemüse essen möchten und dabei fit wie ein Turnschuh werden wollen.

Hier geht's zum Podcast.

10. Nordic Food Lab Radio

Worum geht's: Die Foodcaster von Nordic Food Lab gehen auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch die Vielfältigkeit der nordischen Küche. Sie verraten praktische Ideen und traditionelle Methoden der Essenzubereitung für diejenigen, die gerne kochen und essen. Zuletzt sprachen sie über die fantastische Welt des Brotes und was genau ein Brot überhaupt möglich macht.

Wer sollte sich das anhören: Food-Liebhaber, die alles lieben, was auf der oberen Erdhalbkugel liegt.

Hier geht's zum Podcast.

11. Love, Food

Worum geht's: Ein etwas ernsterer Podcast über Foodtrends, der sich vor allem auch mit der Überbeschäftigung mit Essen auseinandersetzt und wieder mehr Liebe anstelle von Hype in die Nahrungsaufnahme bringen will. Julie geht mit dir auf eine tiefe Reise zu dir selbst und zeigt, wie Essen uns kulturell beeinflusst.

Wer sollte sich das anhören: Menschen, die Dinge kritisch betrachten

Hier geht's zum Podcast.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!