Freitag, 07.09. Berlin Festival & Club Xberg – Tempelhof & Arena Gelände

Pressefoto Berlin Festival: http://www.berlinfestival.de/cms/wp-content/gallery/berlin-festival-at-tempelhof/berlin-festival-2011_3.jpg

Berlin hat sich in den letzten Monaten nicht von seiner besten Seite präsentiert. Doch dieses Wochenende, lassen wir all die Blamage zurück, und schauen stolz auf den Flughafen Tempelhof: Endlich! 
Und so schön wie es klingt, ist es auch. Denn das diesjährige Line-Up des Berlin Festivals hinkt in keiner Weise dem Letzten nach. Schaut selbst:
Ob Jung oder Alt, Schwedisch oder Englisch – Alles dabei! Deutsche Bands wie Tocotronic, Frittenbude und Kraftklub finden sich neben internationalen Größen, wie Sigur Rós und Franz Ferdinand, wieder. Die Hauptstadt selbst wird von Bands wie Modeselektor, DJ Supermarkt und Dumme Jungs ehrenvoll vertreten. Neue Alben, wie von den Killers (Battle Born, 14.09.), Sizarr (Psycho Boy Happy, 14.09.) oder Bonaparte (Sorry, We’re open, 17.08.), werden erstmalig der breiten Masse vorgestellt. Und wem auch das schon zu oldschool ist, und nur auf den ganz, ganz heißen Scheiss steht, wird glücklich mit der Berlin Music Week – Stage. Hier werden Ghostpoet, Turboweekend und KMPFSPRT zusammen im Kreis tanzen.

Das im letzten Jahr sehr erfolgreiche Art-Village, fährt für dieses Jahr voll auf und präsentiert wie gewohnt Urban- und Street Art, in Form von Ausstellungen, Kunstbasaren und einem Poetry Saloon. Und wenn ihr eure alten Klamotten mitbringt, habt ihr die Chance auf Tickets für das Berlin- und Melt!-Festival 2013. 
Ebenfalls feiert auch die Labelgruppe !K7 mit, und hat neben einer eigenen Ausstellung, das Brandt Brauer Frick Ensemble, das Hercules and Love Affair Sound System und When Saints Go Machine geschickt. Wer nicht zu den Kunstbegeisterten von euch gehört, hat bei der Berlin Debate die Möglichkeit ordentlich Dampf ab zu lassen.

Für 100 Öcken habt ihr immernoch (!!!) die Chance mit einem Kombiticket, Eintritt zu den Hallen der Arena Treptow zu erlangen, und die Meister der elektronischen Tanzmusik zu sehen. Von Metronomy, The Magician und Slagsmålsklubben werdet ihr hier mit Bässen bis zum Get No beschallt, um euch von 23 – 06 Uhr die letzte Energie rauben zu lassen. Wenn ihr nach dem Torstraßen-Festival, vor einer Woche, noch nicht genug von Konfettiregen und Federn in den Haaren habt, kommt ihr sicherlich bei Totally Enormous Extinct Dinosaurs auf den Geschmack. Wunderschön anzusehen!

Wer sich keinen Zutritt zum Club X-Berg verschaffen konnte, hat von 00:00 – 04:00 Uhr auch bei der Silent Arena Aftershow Party auf dem Gelände die Möglichkeit zu Indietronic und Indieelectro weiterzufeiern. Selbst die, die gar kein Ticket für das Festival haben, bekommen ihre eigene Aftershowparty im Gretchen: Offical Berlin Festival Extension. So. Alle versorgt.

Falls ihr nun von der Fülle an Informationen und von dem massigen Line-Up überschwemmt seid, ist hier eine kleine Hilfe von uns, an euch. Unsere eigene kleine Running-Order: Mit-Vergnügen-Running-Order

Haltet durch, es lohnt sich!

Berlin Festival | Platz der Luftbrücke
 | Tickets | 12:30 – 04:00 Uhr
Club Xberg | Eichenstraße 4 | Eintritt nur mit Kombiticket |23:00 – 06:00 Uhr

zurück zur Startseite

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Freundschaft?

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was: