11 tolle Berliner Modeläden für Männer

Bei einer ausgiebigen Shopping-Tour gibt es für mich immer zwei Szenarien: Entweder man sucht, und sucht, gibt irgendwann auf, weil man die nächste Lieblingsjacke nicht gefunden hat und gönnt sich ultimativ ein Beruhigungsbier gegen die Frustration. Oder man findet und findet, geht mit zwei Tüten mehr nach Hause und gönnt sich zur Feier des Tages ein Belohnungsbier (solange der Geldbeutel das noch zulässt). Damit eure zukünftigen Einkäufe nur noch nach Schema Zwei ablaufen, sind in dieser Liste die richtigen Anlaufstellen zusammengefasst – die 11 besten Fashionstores für Männer.

1

© Matze Hielscher Nach Farben sortiere Kleider kaufen bei Kauf dich Glücklich

Das Geschäft in der Rosenthaler Straße ist der neueste Zuwachs der „Kauf dich Glücklich“-Familie in Berlin. Im Gegensatz zu seinen Geschwistern in der Oderberger Straße und Kastanienallee werden hier keine Waffeln oder Erdbeereis verkauft, sondern ganz viel Mode. Passend in Farbgruppen sortiert, hängen auf den Kleiderstangen bezahlbare Shirts von Samsoe Samsoe, Jacken von Wemoto und Hosen von Topman. Wer ein lässiges Flanell-Hemd für kalte Tage sucht, wird hier auf jeden Fall fündig.

2

© Stereoki Sportlich einkleiden im Stereoki

Wer denkt, dass man richtig gute Mode nur in Mitte oder Kreuzberg bekommt, den belehrt Stereoki in Friedrichshain eines Besseren. Im wunderbar eingerichteten Geschäft findet man nicht nur große Namen wie Adidas, New Balance oder Herschel Supply (die tollsten Rucksäcke!), sondern wird auf Marken aufmerksam, die man bisher zu Unrecht verpasst hat.

3

© Matze Hielscher Britisch-Schick bei Ben Sherman

Der Ben-Sherman-Store in der Rosenthaler Straße kommt sehr entspannt daher. Die Wände sind mit viel Holz und Fließen vertäfelt, das Sortiment unheimlich aufgeräumt – meine Anlaufstelle für Hemden. Die Briten verstehen einfach, wie man formschöne und hochwertige Hemden kreiert, bei denen man stilgerecht auch den obersten Knopf zumacht. Aktuell begeistert die Marke zusätzlich mit einer Kollaboration mit Alpha Industries und verkauft richtig heiße Fliegerjacken.

4

© Robert Wunsch Berlin-Mitte-Schick im SOTO Store kaufen

Beim SOTO Store in der Torstraße handelt es sich eigentlich nicht nur um ein, sondern gleich zwei benachbarte Geschäfte, die in Berlin Mitte tonangebend schicke Mode verkaufen. Preislich im gehobenen Segment angelegt, findet man hier von meinen Lieblings- Schweden der Acne Studios über die französische Marke Maison Kitsuné bis zum Münchner Durchstarter-Label A Kind of Guise alles, was das Herz begehrt und der Kopf bei einem ordentlichen Kontostand erlaubt. Das Sortiment umfasst dabei von den Schuhen bis zur Sonnenbrille eine komplette Männergarderobe und wird Mitte-typisch in hellen Räumlichkeiten klar präsentiert und mit einem Soundtrack zwischen Elektro und Hip Hop unterlegt.

5

© Overkill Sneaker so weit das Auge reicht im Overkill Shop

Zu Overkill am Schlesischen Tor muss man eigentlich gar nicht viel sagen, außer: Sneakerparadies! Auf 200qm findet man eine riesige Auswahl der angesagtesten Turnschuhe, ausgewählte Kleidungsstücke und einen ausgiebigen Graffiti-Bedarf. Für alle, die noch Inspiration brauchen: Im vorletzten Modevergnügen habe ich bereits über die heißesten Sneaker der Saison philosophiert.

6

© COS Schlichte Schnitte und deckte Farben bei COS

Die schlichten Kleidungsstücke von COS (Angeber-Wissen: steht für „Collection Of Style“) gehören in meinem Kleiderschrank ganz klar zu den Favoriten. Die Shirts und Hemden kommen in schönen, gedeckten Farbtönen daher und wirken dank aufgenähter Taschen und Reißverschlüsse nie langweilig, sondern irgendwie doch raffiniert. Die Stores des H&M-Labels sind dabei übersichtlich und erwachsen. Ideal zum Shoppen des „Business light“-Looks fürs Büro. COS findet ihr neben der Filiale am U-Bahnhof Weinmeisterstraße noch 3x in Berlin: Friedrichstraße 83 | 10117 Berlin, Kurfürstendamm 217 | 10719 Berlin und am Leipziger Platz 12 | 10117 Berlin.

7

© Matze Hielscher Minimalistisches, skandinavisches Design bei Weekday

Weekday ist in etwa der jüngere Bruder von COS. Urban, minimalistisch und doch ein bisschen aufgedreht. Im Store bekommt man neben Basics wie T-Shirts um die 10 Euro, vor allem die richtige Jeans für den eigenen Körpertypen. An einer großen Jeanswand kann man sich wild durch verschiedene Formen der Eigenmarke oder von Cheap Monday probieren (meine Lieblingsjeans ist der Typ Friday), bis man die eine, wahre Jeans gefunden hat. Zusätzlich zu diesen Standards hat die Marke am 3. September eine limitierte Kollektion veröffentlicht, die der gewohnten Urbanität hochwertigere Materialen wie Seide und Leder verpasst. Wer dem Trubel der Neuen Schönhauser Straße entgehen möchte, kann auch in die Filiale in der Friedrichstraße 140, 10117 Berlin gehen.

8

© A.D. Deertz Limitierte Designerstücke bei A.D. Deertz

Einmal durch die Tür getreten, findet man eine charmante Boutique vor, die feine Kleidungsstücke der gleichnamigen Hausmarke verkauft. Die von Wibke Deertz designten Stücke gibt es nur in limitierter Stückzahl und lassen sich einen schon beim Anfassen verlieben.

9

Hippe Designermode im Voo Store

Im Voo Store in Kreuzberg kann man Stunden verbringen. In einem Hinterhof der Genußmeile Oranienstraße gelegen, bietet der Laden alles, was Herzen modischer Großstädter höher schlagen lässt. Neben üblichen, preislich gehobenen Marken wie A.P.C. findet man bei Voo immer wieder neue Marken, für die man gerne Geld auf die hohe Kante legt (z.B. die unheimlich schönen Sweater von Brosbi). Wer bei der ganzen Rechnerei dann eine Pause benötigt, kann sich diese direkt im hauseigenen Company Coffee bei einem Cappuccino gönnen.

10

© Carhartt WIP Coole Streetstyles bei Carhartt WIP

Der Store von Carhartt WIP (Work in Progress) in der Rosenthaler Straße zeigt, wie man Streetwear modern präsentiert: Industrielles Design, Neonschild im Eingangsbereich, Jazzmusik im Hintergrund. Über zwei Stockwerke findet man bei Carhatt WIP sowohl simple Shirts mit dickem Logo, als auch clevere Funktionsjacken, die gleichzeitig richtig gut aussehen. Ansonsten gibt es Rucksäcke, Mützen und Jeans. Alles eben, was man im Alltag benötigt.

11

© Superconscious Fertige Herrenlooks im Superconscious

Superconscious ist einer dieser Stores, bei denen man schon beim Eintreten merkt, dass die Leute dahinter mit Herzblut bei der Sache sind. In einer klaren Aufteilung werden in den Auslagen Looks präsentiert, die eigentlich direkt tragbar sind. Weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas, dunkelblauer Lacoste-Pullover, Jeans. Fertig. Zusätzlich zur Kleidung gibt es weiterhin Pflegeprodukte für Gesicht und Bart, Rucksäcke, die an Legosteine erinnern, und richtig freundliche Mitarbeiter.

Im letzten Modevergnügen hat euch Julius die ideale Sommergarderobe für den Sommer vorgestellt. Alle Modevergnügen findet ihr hier.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!