Kitchenstory #2: Zu Besuch bei Maria & Sophia von In Search Of

© Nora Tabel

In unserer heutigen Kitchenstory besuchen wir zwei bekannte Mit Vergnügen-Gesichter, die sich für uns 80 Mal durch die Stadt gefuttert haben. Die Rede ist natürlich von Maria und Sophia. Wir waren zu Besuch bei Sophia und haben gemeinsam mit den Zwillingen einen leckeren Sobanudelsalat gemacht. Gemeinsam mit Marias Freund Kai haben die Schwestern den Foodblog IN SEARCH OF gegründet und vor kurzem auch die Agentur FIBER, aber dazu erzählen die beiden euch nachher noch mehr. Für ihren Blog testen Maria und Sophie regelmäßig Berliner Restaurants und Cafés, geben Tipps wie man im Alltag nachhaltiger leben kann, reisen um die Welt und kommen mit tollen Reisetipps im Gepäck zurück.

Wir haben uns in Sophias Wohnung in Neukölln getroffen, gemeinsam Gemüse geschnippelt (oder es dem Mixer überlassen), über Hundebabys, Lieblingsrezepte, unsere Liebe zu Knoblauch und Makramee unterhalten. Zu essen gab's einen leckeren Nudelsalat mit Edamame und geraspeltem Gemüse, den Sophia und Maria vor einem Jahr auf ihrem Blog gepostet haben und seitdem zu ihren Lieblingsrezepten zählt. Kommt rein und schaut euch um!

© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel

Seit wann bloggt ihr und wie seid ihr dazu gekommen?
Wir bloggen seit 2014 und sind tatsächlich durch unsere Foodsoap 40 Day Of Eating auf Mit Vergnügen zum Bloggen gekommen. Aus einer Schnapsidee ist damals ein wundervolles Format entstanden und wir hätten niemals gedacht, dass die Serie unsere Leben so sehr verändern würde. Wir haben endlich herausfinden können was uns wirklich Freude bereitet (fressen & schreiben) und eigentlich war uns damals schon klar, dass wir das irgendwann hauptberuflich machen wollen. Es hat dann aber noch bis 2016 gedauert, bis wir unseren Blog IN SEARCH OF gelauncht haben, da es ja schon eine große Entscheidung und Herausforderung ist, ein eigenes Business zu starten. Mittlerweile haben wir nicht nur einen Blog, sondern mit Fiber auch eine eigene Agentur und beschäftigen uns hauptberuflich damit. Yaaay!

In welcher Küche kocht ihr lieber?
Maria lieber in Sophias und Sophia lieber in Marias. Das Gras ist ja immer grüner auf der anderen Seite, ne?!

Wer von euch kann besser kochen und wer macht die besseren Fotos?
Wir versuchen eigentlich, von diesen ewigen Vergleichen wegzukommen. Seit unserer frühesten Kindheit wurden wir immer verglichen: Wer ist besser in der Schule? Beim Sport? In der Uni? Wer sieht besser aus? Und jetzt bekommen wir ziemlich oft die Frage gestellt, wer besser kochen kann. Aber ganz ehrlich: Wen juckt das? Fakt ist doch, dass wir gemeinsam kochen, gemeinsam bloggen und uns ganz offensichtlich sehr gut ergänzen. Sophia könnte ohne Maria niemals die gleiche Qualität an Content liefern und andersherum.

Von welchem Gegenstand in euren Küchen könntet ihr euch niemals trennen?
Sophia: Von dem Tisch meiner Uroma. Das Teil ist seit 90 Jahren in der Familie und wird es wohl auch immer bleiben.
Maria: Von meiner Pfanne mit dem hohen Rand. Ich liebe Pfannengerichte. Ich lebe für Pfannengerichte. Pfannengerichte sind Leben!

© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel

Welches ist euer Lieblingskochbuch?
Sophia: Vegetarisch kochen von und mit Krautkopf.
Maria: Hey, das wollte ich gerade sagen.

Wo geht ihr in Berlin am liebsten essen?
Sophia: Das wechselt echt sehr. Ich verlasse nicht so gerne meinen Kiez, weil ich ne echt faule Socke bin. Zur Zeit stehe ich sehr auf Brammibal’s, weil die nicht nur die absolut besten Donuts haben, sondern auch super herzhafte Gerichte. Ich bin beinahe jede Woche da.
Maria: Ich war letzte Woche im Funky Fisch und überlege jetzt ernsthaft, ob ich dort im Laden ein Zelt aufschlagen soll.

Was ist eure Lieblingsmahlzeit?
Brunch am Wochenende! Wir lieben es einfach ungemein, uns so richtig viel Zeit für das Essen zu nehmen, gemeinsam mit Freunden zu schnacken und den ganzen Tag zu vertrödeln. Zeit ist in unserem Leben zum echten Luxusgut geworden.

Und was kocht ihr am liebsten?
Wir kochen viel Gemüse, einfache Gerichte, die wir schnell in einer Pfanne anbraten und manchmal noch mit einer leckeren Sauce versehen. Im Alltag fehlt uns oft die Zeit für komplizierte Gerichte, bei denen man 50 Zutaten braucht, die 4 Töpfe einsauen und dann ganz schnell aufgegessen sind. Dann lieber eine riesige Portion Gemüse mit Linsen, Reis oder Kartoffeln und den Rest einfrieren.

© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel

Wie lange arbeitet ihr an einem Rezept, bevor es auf den Blog kommt?
Meist haben wir eine spontane Idee, denken ein paar Tage darauf rum und dann produzieren wir auch schon. Manchmal kochen wir auch vor und testen das Rezept, aber nie mehr als ein Mal.

Welches ist euer absolutes Lieblingsrezept und bei welchem scheitert ihr?
Sophia kann nicht backen und Maria hat keine Geduld für Rezepte, die man stundenlang zusammenbasteln muss. Maria kann sehr gut backen. Sophia kennt sich ganz gut mit Gewürzen aus.

Die meisten eurer Rezepte sind vegan. Verzichtet ihr beide auf tierische Produkte? Und wenn ja, warum?
Sophia war erst vegetarisch und isst jetzt vegan. Maria ist Flexitarierin. Sie verzichtet praktisch komplett auf Milchprodukte (iiiih Eutereiter!) und isst ab und zu Fisch. Fleisch nur alle Jubeljahre. Unsere Rezepte sind vegan, weil wir möglichst vielen Leuten eine Freude mit unseren Speisen machen wollen. Jede*r soll in der Lage sein, unsere Rezepte nachzukochen, also sind sie eben vegan. Mal davon abgesehen, kochen wir zu Hause fast nur vegan.

Welche Foodblogs lest ihr regelmäßig?
Uff, wie viel Zeit habt ihr? Also los: Krautkopf, piroggi, Our Food Stories, Eat This!, Foodvergnügen, Eating in Berlin, Biancissimo, Two Foodies Eating, Eatery Berlin, Zucker & Jagdwurst, Food Elements. Dann gucken wir uns noch ganz besonders gerne Rezeptvideos an, hier besonders Tastemade und alles mit Kuchen oder Pralinen.

Wie ist es, mit der Zwillingschwester  zusammenzuarbeiten? Geht man sich da nicht irgendwann zu sehr auf nerven?
Mega super krass toll. Und ja, sehr. Wir sind sehr ehrlich zu einander, aber eben auch sehr kritisch der anderen gegenüber. Wir motivieren uns gegenseitig, unterstützen uns, aber manchmal kracht es auch gewaltig. Trotzdem könnten wir uns keine bessere Kollegin vorstellen. Was Außenstehende oft vergessen, ist, dass wir ja noch einen Dritten im Bunde haben, weswegen es halt nicht NUR ein Business zweier Zwillinge ist. Zu dritt fetzt es halt auch einfach mehr.

Was liebt ihr an der Berliner Foodszene am meisten und was nervt euch?
Auch auf die Gefahr hin, jetzt wie eine verstaubte Politikerin zu klingen, aber wir lieben die Vielfalt in Berlin. Große Stadt, große Auswahl, jede Woche passiert etwas Neues, ein neues Restaurant eröffnet, ein neuer Blog wird gegründet, irgendwo gibt es ein Food Festival. Uns nervt natürlich der Sexismus, den es besonders in der Food- und Gastroszene gibt. Oder die Tatsache, dass wir als Blogger*innen immer belächelt werden, weil wir ja keine echten „Fachjournalisten“ sind. Männliche Blogger haben dieses Problem übrigens nicht, die sind immer gleich sofort „Experten“. Grrrr.

Ihr habt jetzt Hunger und wollt den leckeren Sobanudelsalat zu Hause nachmachen? Hier geht's zu dem Rezept von IN SEARCH OF.

© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel

Vielen lieben Dank Sophia und Maria für den leckeren Sobanudelsalat und den netten Nachmittag. Und danke Sophia, dass wir deine Küche in einen kleinen Saustall verwandeln durften.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!