Kiez hoch drei – Der Samariterkiez in Friedrichshain

Viel zu oft hält man sich an den selben Orten auf. Man pickt sich seine ein, zwei Lieblingskieze heraus und verbringt dort den Großteil seiner (Frei-) Zeit. Wir haben Lust, die Kieze Berlins besser kennenzulernen, vielleicht ein paar neue Lieblingsorte zu entdecken und Ecken zu sehen, an denen wir vorher noch nie waren. Und wer kann uns besser durch einen Kiez führen, als seine Bewohner und diejenigen, die sich gern dort aufhalten?

Wir fragen drei Leute nach ihren liebsten Orten - Cafés, Parks, Kneipen, Läden, Restaurants, was auch immer ihnen in den Sinn kommt. 3 Menschen, 3 Orte, 1 Kiez. Diesmal waren wir im Samariterkiez unterwegs.

Der Friedrichshainer Nordkiez, oberhalb der Frankfurter Allee, liegt rund um die Samariterkirche und die Samariterstraße. Hier ist es deutlich ruhiger als ein paar hundert Meter südlich am Boxi. Eine nette Wohngegend, größtenteils saniert. Trotzdem ist der Kiez noch immer ein bisschen punkig angehaucht. Während man in der Bänschstraße meinen könnte, im Prenzlauer Berg gelandet zu sein, gibt es in der Rigaer Straße noch ein paar besetzte Häuser, bunte Fassaden und, tja, viel Hundekacke.

Sofia & Julia

kiezehoch3_katjameyer (20 von 21)pärchen1

Sofia und Julia habe ich entdeckt, als ich mit großen Augen vor einem Second-Hand-Laden stand. Die beiden waren bereit, ihr Vintage-Shopping kurz zu unterbrechen, um mir von ihren Lieblingsorten zu erzählen. Sofia, 24, wohnt eigentlich im Prenzlauer Berg, ist aber ständig in der Gegend. Julia ist 26, lebt in Leipzig und kommt ziemlich oft zu Besuch. Die beiden finden, dass der Samariterkiez eine schöne Abwechslung zum Prenzlauer Berg ist. Ein wenig alternativer und bunter. Hier trifft man Familien, Punks, Normalos. Julia bezeichnet das als "dreckig charmant und doch modern". Schön gesagt.

Lieblingsladen "Legends Vintage"

Legends Vintage ist der Laden, in dem ich die beiden abgefangen habe. Er ist klein und gefüllt mit tollen Vintage-Einzelstücken. Die Preise sind durchwachsen: Es gibt richtige Schnäppchen, aber für besondere Teile muss man schon mal etwas tiefer in die Tasche greifen. Sofia und Julia schauen immer vorbei, wenn sie in der Nähe sind.

Legends Vintage | Proskauer Straße 8, 10247 Berlin | Montag - Samstag 10.30-20.00 Uhr

Lieblingskneipe "Fischladen"

Sofia ist fast jedes Wochenende im Fischladen, der besten Kneipe, wie sie findet. Dort läuft gute Musik, manchmal gibt es Konzerte oder einen Karaoke-Abend und Veranstaltungen, bei denen Spenden gesammelt werden. Am liebsten trinkt sie dort den Drink "Pink Milk". Dafür wird Milch (auch Sojamilch) einfach mit dem Alkohol gemischt, der gerade da ist.

Fischladen | Rigaer Straße 83, 10247 Berlin

Lieblingscafé "Ohlala"

Das Ohlala ist eine vegane, französische Patisserie, die auch ein großes glutenfreies Angebot hat. Julia, die selbst leidenschaftliche Bäckerin und Konditorin ist, sagt, dass man dort kleine vegane Kunstwerke findet. Jeden Samstag und Sonntag gibt es ein veganes, glutenfreies Brunch-Buffet für 11,90 Euro.

Ohlala | Mainzer Straße 18, 10247 Berlin | Dienstag - Freitag 12.00-19.00 Uhr, Samstag & Sonntag 11.00-19.00 Uhr (Brunch 11.00-15.00 Uhr)


Oma Rosi & Mila

kiezehoch3_katjameyer (1 von 1)-2pärchn2

Mit Kuchen und Eis in der Hand habe ich Rosi, 61, und ihre Enkelin Mila, 3, kurz aufgehalten. Rosi wohnt schon länger in der Gegend und konnte mir ohne Probleme ihre drei liebsten Orte nennen. Mila hat geduldig gewartet und zum Schluss voller Freude in die Kamera gelächelt.

Lieblingspark "Forckenbeckplatz"

Zum Forckenbeckplatz gehen Oma Rosi und Mila oft gemeinsam. Dort ist es besonders im Sommer sehr schön. Es gibt einen Spielplatz, man kann grillen und für die Kinder werden die Wasseranlagen angestellt.

Forckenbeckplatz | zwischen Bänschstraße und Eldenaer Straße, 10249 Berlin

Lieblingsrestaurant "Engler's"

Laut Rosi ist das Engler's ein "uraltes Berliner Restaurant". Es wird von einem alten Ehepaar betrieben und bietet gute, deutsche Küche und Berliner Spezialitäten. Das Essen schmeckt und drinnen ist es urig gemütlich. Genau so, wie es sein sollte.

Engler's | Samariterstraße 17, 10247 Berlin | täglich 17.00-23.30 Uhr

Lieblingscafé "Kinderwirtschaft"

Im Kindercafé Kinderwirtschaft gibt es nicht nur leckeres Essen wie Bagels, Suppen und Waffeln, sondern auch einen Spielbereich. Sonntags wird ab zehn Uhr gebruncht. Rosi und Mila mögen das selbstgemachte Eis am liebsten, außerdem ist der beliebte Drachenspielplatz direkt gegenüber.

Kindercafé Kinderwirtschaft | Schreinerstraße 15, 10247 Berlin | täglich 10.00-19.00 Uhr


Felix & Ribana 

kiezehoch3_katjameyer (7 von 21) pärchen3

Felix, 29, und Ribana, 24, fragten mich zuerst, warum ich ausgerechnet im Samariterkiez nach guten Orten suche. Sie fahren lieber in andere Kieze, um etwas zu erleben, finden es dort aber ganz schön zum Leben und für Spaziergänge mit dem Hund. Deshalb sind zwei ihrer Lieblingsorte auch draußen.

Lieblingsstraße "Bänschstraße"

Gemeinsam mit dem Hund laufen sie gerne die Bänschstraße entlang. Dort gibt in der Mitte einen grünen Streifen mit Bäumen und Bänken. Am Ende der Bänschstraße kommt man auch zum Forckenbeckplatz.

Lieblingsfriseur "Montoya"

Die beiden sind ehrlich und verraten mir, dass sie selbst noch nie bei dem Friseur waren. Allerdings haben sie von Freunden viel Gutes gehört und allgemein ist Montoya bekannt als hipper Friseurladen. Davon konnte ich mich selbst überzeugen, als ich ins Geschäft ging, um Fotos zu machen. Der Laden ist ziemlich stilvoll eingerichtet und der Besitzer war sehr freundlich. Den guten Ruf konnte ich sofort verstehen.

Montoya | Voigtstraße 7-8, 10247 Berlin | Montag 12.00-19.00 Uhr, Dienstag - Freitag 11.00-20.00 Uhr, Samstag 12.00-19.00

Lieblingsplatz "Samariterkirche"

Die Samariterkirche ist ein weiterer Ort, den man in einen gemütlichen Spaziergang mit einbinden sollte. Felix und Ribana schauen die Kirche aber lieber von außen als von innen an und gönnen sich gern ein Bier auf den Treppen davor.

Samariterkirche | Samariterstraße, 10247 Berlin

 

Welchen Kiez soll Katja als nächstes besuchen? Schreibt eure Vorschläge in die Kommentare.

-
Fotos: © Katja Meyer

Sags deinen Freunden: