Wie schließt man ein altes Leben ab? – Kim Frank im Podcast-Interview

© Kim Frank
Wenn ich etwas tue, was mir persönlich gefällt, ist die Wahrscheinlichkeit da, dass es auch Anderen gefällt. Denn wir sind alle Menschen mit ähnlichen Träumen und ähnlichen Ängsten.
Kim Frank

Ich habe den Namen Kim Frank das erste Mal in der Bravo gelesen, weil seine Band Mitte der 90er die absoluten Teenie-Idole waren. Alle Mädchen in meiner Schule waren Fans. Und ich war es auch.

Echt haben sich 2002 aufgelöst. Kim hat danach als Schauspieler gearbeitet, er hat den Roman "27" geschrieben, er hat ein Soloalbum aufgenommen und ist schließlich beim Filmemachen gelandet. In den letzten Jahren hat er unzählige Musikvideos u.a. für Bosse, Mark Forster, Andreas Bourani, Elif und Udo Lindenberg gemacht und arbeitet jetzt an seinem ersten Spielfilm "Wach".

In seinem ersten Einzelinterview seit sechs Jahren sprechen wir darüber, wie schwierig es ist, ein altes Leben abzuschließen und noch mal von vorn zu beginnen. Kim räumt einige Missverständnisse aus dem Weg, er erklärt seine Arbeits- und Denkweise und erzählt sehr berührend, warum er jetzt nicht mehr singen kann.

Den Podcast gibt es bei SpotifyDeezer und iTunes.

Der Supporter dieser Folge ist jimdo. jimdo ist ein Homepage-Baukasten, mit dem man ohne Vorkenntnisse seine eigene Webseite zusammenbauen kann. Man wählt ein Template, zieht dort Fotos rein, editiert den Text – und schon ist es online. Das dauert tatsächlich nur wenige Minuten. Bei jimdo gibt es verschiedene Paketpreise: das kleine Paket ist sogar kostenlos, wenn man mehr Features, wie unbegrenzten Speicherplatz, Email-Adressen zur Domain, Premium-Support, Responsive Designs oder einen Basis-Online-Shop möchte, kostet es 15 Euro im Monat.

Wenn ihr auf jimdo.de/hotelmatze klickt, bekommt ihr 20% Rabatt. Vielen Dank jimdo.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!