Wie soll man dich wahrnehmen? – Sophie Passmann im Hotel Matze

Ich denke Kunst nicht absolut, sondern immer in Relation zu mir.
Sophie Passmann

Sophie Passmann ist Autorin, Moderatorin, Kolumnistin und Podcast-Macherin. Sie ist mit 15 Jahren auf eine Poetry-Slam-Bühne in Freiburg geklettert und von da aus von Level zu Level gesprungen. Mit 25 Jahren ist sie nun Bestseller-Autorin, Kolumnistin bei Die Zeit – sie moderiert bei Eins Live und hat bis zum heutigen Tag 16.300 Mal getwittert.

Ich habe Sophie zum letzten Mal getroffen, als sie gerade dabei war, ihr Buch Alte weiße Männer zu Ende zu schreiben. Das Buch ist inzwischen erschienen, es ist sehr erfolgreich und wurde sehr heiß diskutiert. In der ersten Hälfte unseres Gesprächs reden wir über die Reaktionen auf das Buch und machen eine kleine Inventur. Wie geht sie mit der Kritik um? Was würde sie heute anders machen? Wie hat sich die Wahrnehmung ihrer Person verändert?

In der zweiten Hälfte schauen mehr wir nach innen. Sophie ist bekannt dafür, dass sie mit ihrem Zeigefinger eher nach außen zeigt. Wie ist es, wenn sie ihn – also den Zeigefinger – auf sich selbst richtet? Wir reden über Vertrauen, über Besessenheit und ihr Bewertungssystem. 

Den Podcast gibt es auch bei SpotifyDeezer und iTunes.

Diese Folge wird von GeloRevoice unterstützt. Mehr Infos zum Podcast von GeloRevoice gibt es hier.

Außerdem haben wir noch einen zweiten Supporter – und zwar Kölln. Die haben derzeit übrigens eine tolle Aktion: Ihr könnt eins von zehn Probierpaketen gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 30.04.2019. Viel Glück!

Sags deinen Freunden: