Wann ist ein Mann kein Mann? – Fahri Yardim im Hotel Matze

© Matze Hielscher
Ich denke in Befreiung und nicht in Schutz. Die meisten Leute halten sich zu sehr im Schutz auf – das ist furchtbar anstrengend.
Fahri Yardim

Fahri Yardim ist Schauspieler und vor allem bekannt für seine Rollen in jerks., Dogs of Berlin und im Hamburger Tatort mit Til Schweiger. 

Mein Bild von Fahri war eher das eines schlagfertigen, lustigen Typens. Basecap umgedreht, Fitnessstudio, Hip Hop, SUV, der auch gern mal Witze unterhalb der Gürtellinie macht. Gleich am Anfang unseres Gesprächs räumt er mit diesem Bild auf, er sagt: "Ich bin schüchtern, nur mein Schutz ist wahnsinnig laut" – und so wird unsere Begegnung eher ein leises Tasten, als ein lautes Rumblödeln. Ich habe einen ganz anderen Fahri kennengelernt, als ich erwartet habe.

Wir sprechen sehr ausführlich über sein Bild von Männlichkeit, dem Drang nach Uneindeutigkeit und wo der herkommt. Es geht um neue Vorbilder, Verletzlichkeit, um Narzissmus und das ständige "Sich hinterfragen". Fahri erzählt von spirituellen Erfahrungen, misslungenen Castings und seiner ganz großen Liebe.

Den Podcast gibt es auch bei SpotifyPodimo, Deezer und Apple.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Diese Folge wird unterstützt von Moodagent, Stop the Water und Blinkist.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!