Wann ist es Zeit für das zweite Kind?

© Matze Hielscher

Wie spricht man am besten über Herausforderungen im Familienalltag? Viele Eltern treiben die gleichen Sorgen um, auf der Suche nach Lösungen lesen sie einen Ratgeber nach dem anderen. Jede*r hat eine andere Vorstellung von Erziehung und nur selten werden Ängste und Sorgen offen ausgesprochen. Im Familienrat-Podcast besuchen wir die Diplompädagogin Katia Saalfrank und stellen der Expertin eure Fragen rund um Erziehung und Familienleben.

Alexa* schreibt: “Mein Sohn ist knapp ein Jahr alt und ich stelle mir die Frage, wann ein guter Zeitpunkt für ein zweites Kind ist. Mein Gefühl sagt aktuell, dass ich einen größeren Abstand von drei bis vier Jahren gut finden würde, aber Meinungen im Freundeskreis verunsichern mich. Wie seht ihr das? Ist das eher ein "schlechtes" Alter, weil der Wunsch nach Autonomie stark im Vordergrund steht und ich damit alle Hände voll zu tun haben werde? Meine Sorge bei einem kleineren Abstand ist, zwei kleine Kinder auf einmal zu haben und keinem so richtig gerecht werden zu können..”

*Name geändert

Wenn ihr auch Fragen an Katia Saalfrank habt, dann schickt sie gerne an [email protected]

Hier findet ihr außerdem noch mehr Informationen zu Katia Saalfrank und ihrem bindungs- & beziehungsorientierten Ansatz: Katias Website | Kinder besser verstehen | Katia’s Autorenseite auf Amazon

Supporter des Familienrates ist dieses Mal drivy.
Auf Drivy by Getaround vermietet ihr euer Auto für ein paar Stunden oder Tage. Mit der App können eure Mieter euer Auto buchen, lokalisieren und öffnen – damit ihr nicht einmal vom Sofa aufstehen müsst. Das Auto ist während deiner Anmietungen natürlich immer über Drivy by Getaround versichert.
Geteilte Autos sind bessere Autos. Sie entlasten unsere Städte und Umwelt. Schließt euch mit 6000 anderen Autobesitzern in Deutschland an und teilt euer Auto auf Drivy by Getaround.
Lass dein Auto für dich arbeiten!

Sags deinen Freunden: