11 perfekte Orte für Day Drinking in Berlin

Wir haben Bayern zwar Markus Söder zu verdanken, gleichzeitig haben wir Bayern aber auch zu danken, dass es so etwas absolut Fantastisches wie Frühschoppen gibt. Grüße gehen raus an alle Bayer*innen, die das Day Drinking salonfähig gemacht und sogar als Kulturgut deklariert haben. Weil wir hier aber in Berlin sind, machen wir natürlich nicht beim Bier am Vormittag Halt, sondern stillen unseren alkoholischen Durst bei wärmeren Temperaturen viel lieber mit frischen Mimosas, einer kühlen Weinschorle oder einem Spritz und dem ein oder anderen Gläschen Bubbles.

Wer gerade im Frühling oder Sommer weder Terrasse noch Balkon zur Verfügung hat, braucht sich aber keine Sorgen machen, denn viele Läden in Berlin öffnen ihre hochprozentigen Schränke und schönen Terrassen auch schon um die Mittagszeit. Wenn ihr euch auch gerne gepflegt schon mittags einen reinstellen wollt, seid ihr an diesen Orten in ebenso guter wie trinkfreudiger Gesellschaft.

1
Frühstückstisch im La Maison mit Granola, Mandelcroissant und Tuna Melt Sandwich

© Daliah Hoffmann Französische Pâtisserie schlemmen im La Maison

Auf den Geschmack von dem hübschen und köstlichen Gebäck von La Maison sind wir zum ersten Mal beim Breakfast Market in der Markthalle Neun gekommen. Ein halbes Jahr später, im Mai 2019, hat das Café mit angeschlossener Backstube am Paul-Lincke-Ufer eröffnet. In der Auslage liegen hausgemachte Croissants, Pain au Chocolate, Brioche, Zimtschnecken, Mandelcroissants, Baguettes und mehr. Daneben verschiedenen Tartes und Küchlein mit Beeren, Karamell, Schokolade und Nüssen. Tollen Kaffee gibt's immer, außerdem kann man im La Maison auch verdammt gut frühstücken und mit einem Aperol Spritz auf den Feierabend anstoßen. Im Sommer lädt die große Terrasse zum Verweilen und Naschen ein.

2
Gottlob

© Dinah & Daliah Hoffmann Zum Mittagstisch und Day Drinking ins Gottlob

Das Gottlob in der Akazienstraße ist ein richtiger Kieztreff mit treuen Stammgästen und bodenständiger Küche. Dazu werden allerlei leckere Drinks gereicht. In dem Eckladen mit großer Terrasse und kleinem, zugewachsenen Biergarten sitzt man zu allen Tages- und Jahreszeiten gemütlich. Die Wochenkarte mit täglich wechselndem Mittagsmenü bietet abwechslungsreiche Küche und am Wochenende heißt es Brunchen bis zum Umfallen. Die wirklich großen Portionen sind super zum Teilen und locken seit mittlerweile 16 Jahren hungrige Schöneberger*innen jeden Alters an.

3

© Daliah Hoffmann Gute Weine und deftiger Mittagstisch bei Klemke

Walter und Elfriede Klemke vereinen in ihrem Restaurant ihre zwei Leidenschaften: guten Wein und deftiges deutsches Essen. Der Eckladen ist seit 20 Jahren eine echte Charlottenburger, wenn nicht eine Mittagstisch-Pilgerstätte. Mittags steht man Schlange, Geschäftsmänner aus der Gegend schmeißen ihre Krawatten über die Schulter und widmen sich dem legendären Schweinekrustenbraten oder Leberkäse. Jeden Tag gibt es etwas Neues, alle Lebensmittel sind super frisch und auch der Wein ist erstklassig. Wenn ihr also noch den richtigen Tropfen für den nächsten Kochabend sucht – hier werdet ihr ganz sicher fündig.

4

© Daliah Hoffmann-Konieczka Französische Küche am Savignyplatz im Grand Cafe Saint Germain

Ihr habt Lust auf ein bisschen Savoir Vivre, französischen Wein, Tartar und Meeresfrüchte? Dann seid ihr im Grand Cafe Saint Germain am Savignyplatz genau richtig. In dem hübschen Restaurant mit Bar und großer Terrasse bekommt ihr französische Küche in schickem Ambiente. Hier schaut euch keiner schräg an, wenn ihr zum Frühstück oder Lunch eine Flasche Wein oder Champagner bestellt. Wir empfehlen mittags Steak Frites mit Salat, abends die Gambas und das Entrecote mit den "Frites Maison à la Truffe" und zum Brunch die Eggs Benedict.

5
Bar am Ufer

© Marit Blossey Kaffee oder Longdrinks schlürfen in der Bar am Ufer

Anfang 2020 war Schluss mit lustig in der Griessmuehle: Das Gelände an der Sonnenallee wurde verkauft und der Club musste schließen. Inzwischen ist mit dem Revier Südost in Niederschöneweide zum Glück ein neuer Standort gefunden worden. Schon vor der Schließung hatten die Betreiber*innen allerdings geplant, am Kiehlufer eine neue Bar zu eröffnen: Und hier ist sie! In der BAU – Bar am Ufer gibt's von früh bis spät Kaffee und Kuchen, kleine Snacks, Bier vom Fass, Wein und Longdrinks, die ihr drinnen in industrieller Atmosphäre oder draußen an den Tischen in der Sonne genießen könnt.

6

© Kerstin Musl Feierabend am Spreeufer auf dem Holzmarkt25

Der Holzmarkt ist einer der schönsten Erwachsenenspielplätze Berlins und bei Einbruch der Dunkelheit kann man sich hier auch gern mal verlaufen. Ist aber auch nicht schlimm, wenn ihr beim Feierabendgetränk noch ein bisschen länger auf die Spree guckt. Abgesehen davon hält der Holzmarkt sowohl kulturelle als auch kulinarische Angebote bereit und ist somit der perfekte Allrounder.

7

© Wiebke Jann Bei Valla Vino leckere Bio- und Naturweine schlürfen und Delikatessen shoppen

Wenn jemand eine große Liebe zu Wein hat, dann sind das Lissi und Marco. Und deswegen haben sie ihr Hobby auch gleich zum Beruf gemacht und in der Markthalle Pfefferberg ihren Weinladen Valla Vino eröffnet. Der Laden sieht nicht nur superschick aus, er ist auch vollgepackt mit leckeren Bio- und Naturweinen aus gang Europa, die ihr entweder vor Ort schlürfen oder direkt mit nach Hause nehmen könnt. Zusätzlich zu der großen Weinauswahl findet ihr hier auch jede Menge Delikatessen von Berliner Manufakturen, wie zum Beispiel die Gewürze von Yafo oder das Nussmus von Pars. Die beiden haben auch einen "Hauswein", der vom Fass kommt: Ein weißer Cuvée, der zum Dahinschmelzen ist und mit dem Wort "Hauswein" absolut unter Wert verkauft wird. Wenn ihr den mal zu Hause trinken wollt, könnt ihr übrigens einfach eine Flasche mitbringen und ihn euch abfüllen lassen. Vor Ort bekommt ihr außerdem leckeren Käse aus Deutschland von Blomeyer. Besonders cool: Es gibt ein komplettes Regal nur mit Orange Wine!

8

© Marit Blossey Saisonale Cocktails und Bier schlürfen im Nathanja und Heinrich

Im Norden Kreuzköllns zwischen Weserstraße und Weigandufer liegt das Nathanja und Heinrich. Eine große Fensterfront umschließt den noch größeren Innenraum, eine ausgesuchte Cocktailkarte lädt zu saisonalen Drinks ein. Wo im Sommer beispielsweise der Gin Basil Smash eine ausgezeichnete Angelegenheit ist, winkt die Winterkarte mit Negroni-Variationen. Wobei der Sommer natürlich seine Vorteile hat – beispielsweise, indem man mit Hausbier auf den warmen Pflastersteinen sitzt und sich darüber freut, dass man mit Hausbier auf den warmen Pflastersteinen sitzt.

9

© Marina Beuerle Im Weinerei Forum entspannt Weine probieren

Die Weinerei ist die etwas andere Weinbar: Hier entscheidet ihr euch für einen Wein und zahlt, was es euch wert ist. Auch Speisen wie Suppen und Quiches gibt's zum fairen Budget à la Weinerei! Praktisch: Nebenan findet ihr den dazu gehörigen Weinladen, in dem ihr euch den Lieblingstrunk nach Hause mitnehmen könnt.

  • Weinerei
  • Fehrbelliner Straße 57, 10119 Berlin
  • Montag – Sonntag: 10–00 Uhr
  • Mehr Info
10

© Marit Blossey Berliner Craft Beer und Fleisch aus dem Smoker im BRLO Brwhouse

Zwischen dem Gleisdreieckpark und der Veranstaltungshalle The Station befindet sich das BRLO Brwhouse. Ein großer Restaurantraum mit hohen Decken und großer Lichtinstallation ist ideal für Regentage oder abends. Bei Schönwetter sitzt man aber lieber im großen Biergarten, isst Sandwiches, Mac and Cheese, leckere Gemüsegerichte und Fleisch aus dem Smoker. Am Stand von Rosa Canina gibt's leckeres Eis. Insgesamt gibt es über 60 verschiedene Biere zum Probieren – acht bis zehn sind von der hauseigenen Brauerei. Also viel Durst und Hunger mitbringen!

11

© Borke Berlin Für gute Aussichten, Musik und Drinks hinauf zum Klunkerkranich

Hat man es mit dem wohl langsamsten Aufzug von ganz Berlin bis aufs Parkdeck Numero 6 der Neukölln Arkaden geschafft, freut man sich immer wieder über die eigene kleine Welt aus Gärten und Holz, die hier erschaffen wurde. Egal ob zu Konzerten oder einfach nur zum Kaffeetrinken: Der zu Recht sehr beliebte Klunkerkranich bietet zudem immer eine wunderschöne Panoramaaussicht über Neukölln und Kreuzberg bis zum Roten Rathaus und bei gutem Wetter noch weiter, während einem die Bienen des Gartens im Ohr summen.

Draußen tanzen und trinken in Berlin

Draußen tanzen
Tanzen unter freiem Himmel: Wir verraten euch, in welchen Open Air Clubs in Berlin ihr draußen feiern könnt.
Weiterlesen
Schöne Biergärten
Was gibt es Besseres, als einen entspannten freien Nachmittag mit Freund*innen im Biergarten zu verbringen? Uns fällt nix ein.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!