Wie Carsharing für Mode: Probiert das Leihsystem von H&M aus

© Marina Beuerle

Die Sommer-Klamotten sind gut in der hintersten Ecke des Kleiderschranks verstaut und nun gucken uns wieder die altbekannten Pullis, Kopfbedeckungen und Winterjacken vom vergangenen Jahr ganz vorne im Schrank an. Denn natürlich haben sich über die Zeit neben der einen, wirklich essentiellen Mütze noch weitere – in anderen Farben, Schnitten und Materialen – angesammelt. Weil wir sie schön fanden und dachten, sie wären eine tolle Ergänzung unserer Garderobe. Aber nun stehen wir davor und haben ein kleines bisschen das Gefühl, dass hier noch mehr möglich sein könnte. Noch eine Mütze. Ein Pulli. Ein Parka. Einfach weil wir etwas Neues sehen wollen. Weil uns Mode auch gut fühlen lässt. Aber dann ist da noch unser schlechtes Gewissen – nachhaltig ist das natürlich absolut nicht. Was also tun?

Sharing is caring

© Marina Beuerle

H&M geht ebendiesen Zwiespalt jetzt ganz konkret an und setzt auf mehr Nachhaltigkeit. Und zwar mit einer innovativen Leihaktion im H&M Mitte Garten. Seit dem 12. Oktober und bis zum Ende diesen Jahres könnt ihr in der Neuen Schönhauser Straße 13 vorbeischauen und euch besondere Kleidungsstücke für einen Zeitraum von fünf Tagen bis hin zu drei Wochen mitnehmen. Kostenpunkt: fünf bis neun Euro pro Tag. Auf diese Weise lassen sich eine Menge unnötige Käufe vermeiden und ihr könnt euch trotzdem auch mal für ein einmaliges Event in einem geliehenen Gewand in einem ganz frischen Look präsentieren.

Mode nachhaltig feiern

© Marina Beuerle

Jedes Piece ist mit einem QR Code versehen, welchen ihr mit eurem Handy scannen könnt, um so ganz transparent alles über die Leih-Historie eures Kleidungsstückes zu erfahren. Denn jede Person kann sich in der geliehenen Klamotte zum Beispiel selbst fotografieren und ein Foto von sich im Produktverlauf hochladen. Die nächsten Besitzer*innen, die sich ebendieses Stück auch ausgesucht haben, können sich so etwas von dem Style abgucken und inspirieren lassen.

Die ganze Aktion fußt sich auf dem blockchain-basierten Leihsystem SPIN, bei dem ihr euch vor dem Shoppen einen kostenlosen Account machen müsstet. Hinter SPIN steckt außerdem die auf Circular Fashion basierte Plattform lablaco ins Leben gerufen worden, die nun zusammen mit H&M das enorme Potential vom schnellen und unkomplizierten Kleidung-Mieten vor euch ausbreiten wollen.

Motto lautet hier: Own the look, not the garment

© Marina Beuerle

Sobald die Sachen wieder zum H&M Mitte Garten zurückgebracht werden, kümmert man sich dort direkt um die Reinigung und bereitet danach das außergewöhnliche Kleidungsstück für den oder die nächste Träger*in auf, der oder die dann eben auch wieder mithilfe nur eines Klicks das Piece buchen kann. Wir mögen daran speziell die Idee, dass wir uns so immer wieder neu erfinden können – und das vollkommen ohne die schlimmen Gewissensbisse.

Gewinnen & ausprobieren!

© Marina Beuerle

Wir verlosen 3 x je einen Gutscheincode für H&M Mitte Garten, mit dem ihr euch ein Kleidungsstück eurer Wahl aus der Leih-Kollektion für fünf Tage gratis mitnehmen könnt (gültig bis zum 01. Dezember 2021). Dafür müsst ihr uns nur eine Frage beantworten: Was möchtet ihr mit eurem ausgewählten Stück unternehmen? Schreibt es uns an: [email protected]!

Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen