Postkarten gegen Einsamkeit: Mit dieser Aktion macht ihr anderen eine Freude

Social Distancing macht gerade vielen zu schaffen, besonders bei allein lebenden Menschen geht die Einsamkeit an die Substanz. Auch Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen trifft die momentane Lage hart, denn sie dürfen ihre Einrichtung weder verlassen, noch Besuch empfangen. Weil die Situation in Alten- und Pflegeheimen sehr heikel ist, werden die Maßnahmen fast täglich verschärft. Um diesen Menschen trotz der schweren Zeit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, hat Marie vom Instagram-Account marienova eine tolle Aktion ins Leben gerufen: Postkarten gegen Einsamkeit!

Sonst gibt Marie auf ihrem Account als "Pflanzenmuddi" Tipps in ihrer Pflanzensprechstunde, teilt Interiorshots und Bilder ihrer flauschigen Katzen. Jetzt ruft die 31-jährige Lehrerin aus Jena dazu auf, Postkarten für Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen, Hospizen, Kinderheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung zu schreiben.

In einem Post erklärt sie, wie genau die Aktion funktioniert: Wer eine Einrichtung kennt, die sich über Post für ihre Bewohner*innen freuen würde oder sogar selbst dort arbeitet, kann einen Kommentar unter den Post setzen. Neben dem Namen der Einrichtung, sollte im Kommentar auch die Anzahl der Karten stehen, die für die Einrichtung benötigt werden.

Einrichtung aussuchen, liken und loslegen

Wer sich gerne an der Aktion beteiligen möchte, kann sich einfach eine Einrichtung aus den Kommentaren aussuchen. Wenn man sich dann sicher ist, dass man an die Einrichtung schreibt, drückt man beim entsprechenden Kommentar auf gefällt mir. Das ist wichtig, damit alle einen Überblick haben, welche Einrichtung bereits ausreichend Postkarten erhalten hat und an wen noch Karten geschickt werden können. Zuerst sollte man also schauen, wie viel Bedarf die Einrichtung angemeldet hat und wie viele Like-Herzen der Kommentar bereits hat. Dann schreibt man sich am besten die Adresse gleich raus, damit man sie im Kommentar-Gewusel nicht verliert.

Malen Aquarell Bild
© Unsplash | Sincerely Media

Druckt euch eins der tollen Postkarten-Designs aus oder werdet selbst kreativ

Wenn ihr eine Einrichtung gefunden habt, könnt ihr loslegen und kreativ werden! Kramt die Wasserfarben aus dem Regal, spitzt die Stifte und packt die Glitzerstifte aus. Malt ein Bild mit Bob Ross, presst Blütenblätter, verfasst ein Haiku – wer sich mal wieder ein bisschen künstlerisch austoben möchte, hat hier eine super Gelegenheit dazu. Aber auch wenn ihr wenig Zeit habt oder eure kreative Ader eher semi-ausgeprägt ist, könnt ihr bei der Aktion mithelfen.

Die Bewohner*innen freuen sich sicher auch über einen kurzen lieben Gruß oder einen simplen schönen Spruch der Mut macht. Außerdem hat Marie mit der Hilfe von vielen Künstler*innen aus ihrer Community wunderschöne Postkartendesigns gesammelt, die ihr für diesen Zweck nutzen könnt. Die über 100 tollen Designs findet ihr hier. Einfach auf dickerem Papier ausdrucken oder auf dünnen Pappkarton kleben, in Postkartengröße zuschneiden und verschicken!

Nur Liebesbriefe Post Briefkasten Zuhause
© Unsplash | Markus Spiske

Karten, die Mut machen

Wir finden die Aktion wunderschön und haben ein bisschen Pipi in den Augen, wenn wir die ganzen hilfsbereiten Menschen sehen, die sich gerade engagieren und der Einsamkeit ein Schnippchen schlagen möchten. Täglich hören wir von neuen kreativen Ideen, wie man jetzt ärmeren und schwächeren Menschen helfen und sich gegenseitig unterstützen kann.

Also erzählt allen euren Freund*innen, den Nachbar*innen und eurer Familie von der Aktion und kritzelt was das Zeug hält. Mit minimalem Aufwand könnt ihr so anderen Menschen den Tag retten und ihnen zeigen, dass da draußen jemand ist, der an sie denkt. Lasst uns gemeinsam einen kleinen Teil dazu beitragen, die Krise für alle etwas erträglicher und ein bisschen vergnügter zu gestalten!

Mehr Infos zur Aktion gibt es hier und hier | Instagram Account marienova | Postkarten Designs 

Titelbild: © Unsplash | Sincerely Media

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: