Der Magenta Moon Campus nimmt euch mit in eine interaktive Erlebniswelt

© Deutsche Telekom

Habt ihr Lust auf ein Abenteuer? Wollt ihr Neues entdecken und die digitale Welt aus verschiedenen Blickwinkeln sehen? Interessiert ihr euch für Tech, Musik, Gaming oder Fashion und wollt lernen, wie ihr eure Leidenschaft perfekt digital in Szene setzen könnt – und zwar völlig kostenlos? Dann seid ihr auf dem Magenta Moon Campus der Deutschen Telekom genau richtig.

Egal ob Jung oder Alt: Vom 17. Oktober bis 01. November 2020 bietet sich direkt am Leipziger Platz und online unter www.magentamoon.de jedem*r von euch die Möglichkeit, euren Horizont über digitale Bildung und Nachhaltigkeit zu erweitern.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der Magenta Moon Campus ist der Auftakt einer neuen Telekom-Initiative für digitale Teilhabe. Die zweiwöchige Eventreihe in Berlin setzt mit einem Mix aus Vor-Ort-Erlebnissen und Livestreams Digitalisierung in Szene. Herzstück des Campus – und heimliches Highlight – ist der Moon Garden, eine Lichtkunst-Installation im XXL-Format. Projektionen auf den Wänden und am Boden erfüllen den gesamten Raum mit Video-Content.

Die Projektionen reagieren mithilfe von Laserscannern auf Gesten und Bewegungen. So könnt ihr beispielsweise virtuelle Glühwürmchen-Schwärme dirigieren, Bäume pflanzen und dabei vieles über Digitalisierung und Nachhaltigkeit lernen. Eine riesige Spielwiese zum Ausprobieren, Lernen, Staunen. Warum hatte eigentlich nicht früher jemand so eine grandiose Idee?

.

Magenta Moon Campus
© Deutsche Telekom

Neben dem Moon Garden erklären euch jeden Tag Kreative aus Musik, Fashion, Gaming, Kunst und Tech in zahlreichen Workshops, Panels und Talks ihre digitale Welt. Einige der Speaker*innen dürftet ihr bereits kennen: Der Aktivist und YouTuber Raul Krauthausen spricht darüber, wie man digitale Gaps zwischen den Generationen schließen kann.

Deutschrap-Legende Michael "Curse" Kurth zeichnet vor Ort einen Live-Podcast auf und YouTuber Leeroy Matata erzählt, wie es ist, auch mal unbequeme Fragen zu stellen. Minecraft-Profi DoctorBenx nimmt euch in einer Live-Gaming-Session mit in seine Welt. Ebenfalls dabei sind die beiden TikTok-Stars Levon Hotho und Theo Carow, die euch zeigen, wie man eine gute Challenge macht

Magenta Moon Campus
© Deutsche Telekom

Das reicht euch noch nicht? Dann lasst euch von Expert*innen der Code Week und den Jungen Tüftlern erklären, wie ihr einen personalisierten Facefilter programmiert, Raumluft sichtbar und Pflanzen hörbar macht.

Oder erfahrt, wie ihr euch nachhaltig im World Wide Web bewegt, wie ihr Verantwortung übernehmt und euch im Fall der Fälle couragiert für andere Nutzer*innen einsetzt. Kunst und Musik wird euch ebenfalls geboten. Zum Beispiel von Synth-Mastermind Dorian Concept und Cello-Virtuosin Anne Müller.

Magenta Moon Campus
© Deutsche Telekom

Viele Veranstaltungen des Magenta Moon Campus werden euch als Livestream oder interaktives Webinar auf der Website zur Verfügung gestellt. Alle Berliner*innen sollten sich einen Besuch vor Ort allerdings nicht entgehen lassen – allein schon, um den Magenta Moon Garden nicht zu verpassen.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, euch vorab anzumelden und vor Ort die Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen zu beachten – also Mundnasenschutz nicht vergessen.

Magenta Moon Campus Berlin | 17.10. – 01.11.2020, Montag – Freitag: 10–19 Uhr; Samstag & Sonntag: 10–22 Uhr | Leipziger Platz 15, 10115 Berlin | Mehr Info & Tickets

Sags deinen Freunden: