"Ich zünd mir 'ne Cohiba an, mit Klopapier statt Geld" – Die Ärzte haben den besten Song seit Corona geschrieben

Wessen Kindheit und Jugend haben Bela B, Rod und Farin Urlaub eigentlich nich geprägt? Wir kennen ziemlich sicher niemanden, bei dem oder der "Schrei nach Liebe", "Junge", "Westerland" und Co. keine schwer sentimentalen Erinnerungen hervorruft. Deswegen ist es auch nur völlig logisch und fantastisch, dass Die Ärzte aus Berlin den deutschen Beitrag zum WCSC "World Corona Song Contest" einreichen. Aus dem Homeoffice heraus haben sich die drei – ausgerüstet mit diversen Gitarren, Bildbänden, Gitarren und einer VR-Brille, klar – vor die Kamera gesetzt und den vermutlich besten Song in Zeiten von Corona geschrieben.

"Ein Lied für Jetzt" haben sie – natürlich mit offiziellem Video! – vor Kurzem auf ihrem YouTube Channel hochgeladen und begeistern damit nicht nur uns, sondern hoffentlich auch euch. Denn anstelle von "nützlichen" Tipps zum Händewaschen, wie es beispielsweise der kleine virale Pop-Song aus Vietnam tut, verpacken die Jungs Good News und nützliche Quarantäne-Tipps in einem Song, um nicht ganz so subtil zu sagen: Mensch, so schlimm ist die Quarantäne doch nicht! Wir können uns da nur anschließen und sagen: Germany, twelve points! (endlich mal wieder)

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: