11 Orte bei dir zu Hause, an denen du mal wieder putzen könntest

Wir wissen nicht mehr, wann wir das letzte Mal so viel Zeit am Stück zu Hause verbracht haben. Da fallen einem auf einmal Dinge auf, die man sonst nie bemerkt hat: Oh, im Tiefkühler steht ja noch der Teig vom Plätzchenbacken in der Weihnachtszeit oder im Badezimmer sammeln sich die eingetrockneten Nagellackfläschchen im Schrank. Die Liste an Orten, die man schon ewig nicht mehr aufgeräumt und geputzt hat, ist lang – wir haben 11 Orte, mit denen ihr anfangen könnt.

1. Den Kühlschrank ausräumen und wischen

Klebrige Getränkerückstände, alte Überreste vom Mittagessen der letzten Woche oder krümelige Rückstände von Irgendwas – der Blick in den Kühlschrank ist oft kein schöner. Jetzt ist die Zeit gekommen: Räumt euren Kühlschrank einmal komplett leer, schmeißt die nicht mehr zu gebrauchenden Dinge weg und wischt einmal gründlich durch! Mit einem neu sortierten, sauberen Kühlschrank macht das Kochen doppelt so viel Spaß!

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen

Zeitaufwand: je nach Kühlschrankgröße und Inhalt zehn Minuten bis zu einer halben Stunde.

2. Kleiderschrank ausmisten und wischen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der Klassiker unter den Aufräumaktionen (zumindest für mich): Aussortieren des Kleiderschranks. Das mache ich zugegebenermaßen echt gern! Doch wirklich einmal alle Klamotten aus dem Schrank rausnehmen, durchschauen und dann den Schrankboden und die einzelnen Bretter wirklich sauber wischen, das kommt dann eher selten vor. Now it's the time!

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen, Beutel für die aussortierten Klamotten

Zeitaufwand: je nach Größe und Ordentlichkeitsstatus eine bis drei Stunden.

3. Unterm Bett saugen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ja, wir alle vergessen es! Aber jetzt habt ihr die Zeit dazu: Saugt unterm Bett, unterm Schrank, unter der Kommode – unter ALLEM!

Utensilien: ein funktionsfähiger Staubsauger.

Zeitaufwand: zehn Minuten maximal!

4. Bücherregal leer räumen und wischen

Wischen, Wischen, Wischen: Der nächste Ort, an dem ihr den Lappen schwingen könnt, sind eure Bücherregale. Ja klar, mit dem Staubwedel gehen wir alle ab und an mal daran vorbei und entfernen so den einen oder anderen Krümel. Aber jetzt werden die Regale einmal abgeräumt und grundgereinigt.

Utensilien: Staubwedel, warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen

Zeitaufwand: je nach Anzahl der Bücher und der Regale 15 bis 30 Minuten.

5. Fenster putzen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ohne diesen Hinweis wäre diese Liste nicht vollständig: Wer putzt schon wirklich regelmäßig seine Fenster? No one, wie Alicia Keyes sagen würde. Aber jetzt wird Gute-Laune-Musik angemacht und der Lappen geschwungen.

Utensilien: Staubwedel, warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen

Zeitaufwand: je nach Anzahl der Bücher und der Regale 15 bis 30 Minuten.

6. Vorratsschrank sortieren

In Zeiten von Hamsterkäufen eine vielleicht Reichtum bringende Aktion: Sortiert euren Vorratsschrank! In unserem Einbauschrank in der Küche sammeln sich die Nudelpakete, die passierten Tomaten und alles andere, was man immer wieder beim Einkaufen mitnimmt, weil man vergisst, dass man es schon Zuhause stehen hat. Bringt hier mal Ordnung rein, verkauft die Nudeln bei ebay oder kocht euch leckere Pasta!

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen, ggfs. Mülltüte

Zeitaufwand: je nach Größe und Vorratsmenge 15 Minuten bis eine Stunde.

7. Badezimmerschränke ausräumen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Proben vom letzten Parfumkauf, die Badekugeln  von Oma, die ihr eh nicht benutzen könnt, weil ihr keine Badewanne habt oder die zwanzigste angebrochene Tagescreme: Der Badezimmerschrank hält so einige Überraschungen für euch bereit! Macht euch daran, die abgelaufenen Produkte, die ihr sowieso nicht mehr verwenden werdet zu entsorgen, andere noch haltbare Dinge, könnt ihr an Freund*innen weitergeben oder spenden.

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen, ggfs. Mülltüte

Zeitaufwand: je nach Größe 15 bis 30 Minuten.

8. Auf den Schränken wischen

Und so viel können wir euch schon mal verraten, schön ist der Anblick auf den Hängeschränken in der Küche oder auf eurem Kleiderschrank nicht unbedingt.

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen oder Staubsauger

Zeitaufwand: 15 bis 20 Minuten.

9. Wirklich alle (!) Badfliesen wischen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Also den Badezimmerbooden wischt ihr regelmäßig, aber wie sieht es mit allen Badfliesen aus? Macht euch an die Arbeit und schrubbt euer Bad mal so richtig von oben bis unten.

Utensilien: Badezimmerreiniger, Lappen oder Schwamm, Zahnbürste (und eventuell Schimmelentferner...) für die Fugen nicht vergessen!

Zeitaufwand: je nach Größe 30 Minuten bis eine Stunde.

10. Türen und Türklinken putzen

Einfach mal alle Türen und die dazugehörigen Klinken in der Wohnung putzen. Wundert euch nicht, was da für Dreck runterkommt.

Utensilien: warmes Wasser mit Spüli + ein Lappen

Zeitaufwand: für jede Tür zehn Minuten

11. Telefon, Tastatur und Maus reinigen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das solltet ihr eigentlich schon die letzten Wochen im Büro gemacht haben, aber falls nicht und selbst wenn: Reinigt und desinfiziert regelmäßig euer Smartphone oder Telefon, euren Laptop, die Maus, die Tastatur und so weiter. Wir verbringen täglich so viele Stunden an diesen Geräten, sie sollten sauber sein.

Utensilien: Lappen und Desinfektionszeug oder warmes Wasser mit Spüli.

Zeitaufwand: 5 Minuten maximal!

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: