11 coole Events, die ihr über Ostern besuchen könnt

© Aranxa Esteve | Unsplash

Fünf Tage frei! Wie genial ist das denn bitte? Ihr seid über Ostern in Berlin, wollt euch vor euren Familienbrunchs drücken oder sucht einfach nach ein bisschen Inspiration, was ihr bei dem frühlingshaft angekündigtem Wetter unternehmen könnt? Wir haben ein paar super Tipps für euch!

1. 18. April: Endlos Freies Frühlingserwachen

© Kerstin Musl

Die "Endlos frei"-Crew lädt euch ein, gemeinsam den Frühling und damit die Openair-Saison feierlich zu eröffnen. Mit gutem Wetter, lauten Bässen und einer (noch) geheimen Location könnt ihr den Frühlingsbeginn zelebrieren. Los geht's um 16 Uhr, die Location erfahrt in der Facebook-Gruppe, lasset den Frühling beginnen!

18. April | Endlos Freies Frühlingserwachen | Location tba | ab 16 Uhr | mehr Info

2. 18. April: The Making-of… zu Joseph Beuys „Unschlitt / Tallow“ – Hamburger Bahnhof

© Marit Blossey

Für alle, die bei einem Kunstwerk gerne hinter die Kulissen schauen wollen, ist die Gesprächsreihe "The Making-of..." des Hamburger Bahnhofs genau das Richtige. Hier sprechen Restaurator*innen und Kunsthistoriker*innen regelmäßig über einzelne Werke, über ihre Entstehung, die Techniken und Materialien. Dieses Mal beschäftigt sich Restauratorin Leonie Colditz mit Joseph Beuys Werk "Unschlitt / Tallow".

18. April | The Making-of… zu Joseph Beuys „Unschlitt / Tallow“ | Hamburger Bahnhof | Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin | 18–21 Uhr | mehr Info

3. 18. – 23. April: Ostern im Sisyphos

© Kerstin Musl

Ostern mit der Familie ist nicht so euer Ding und überhaupt wollt ihr die Feiertage lieber im wörtlichen Sinne "feiern"? Dann seid ihr im Sisyphos genau richtig, denn dort könnt ihr euch von Donnerstag bis Dienstag einfach verstecken. Egal ob im dazugehörigen Café, in der Hammerhalle hinter lauten Bässen oder am Strand in der Sonne in der Menge: Ostern zu feiern war vielleicht noch nie so schön.

18. – 23. April | Ostern im Sisyphos | Hauptstraße 15, 10317 Berlin | mehr Info

4. 19. April: Plötzlich Open Air – Festsaal Kreuzberg

© Kerstin Musl

Tanzver-, was? Zum Glück existiert in Berlin dieses ominöse Tanzverbot am Karfreitag nicht, denn es wird geniales Wetter und was gibt es besseres, als bei tollem Wetter in einer tollen Location zu einem der ersten Openairs des Jahres zu gehen? Eben. Im Garten des Festaal Kreuzbergs gibt es nicht nur laute Bässe unter anderem  von Niko Schwind (Stil vor Talent) und Mike Book, sondern auch leckeres BBQ. Früh kommen lohnt sich!

19. April | Plötzlich Open Air | Festsaal Kreuzberg | Am Flutgraben 2, 12435 Berlin | 14–22 Uhr | ab 8 Euro | mehr Info

5. 19. April: Mühlenmarkt – Griessmuehle

© Kerstin Musl

Tagsüber stöbern und nachts raven, das geht nur in der Griessmühle. Auf dem Mühlenmarkt könnt ihr regelmäßig entweder selbst euren alten Kram verkaufen oder schauen, was ihr an Schnäppchen finden könnt. Ab 16 Uhr geht's los mit dem Flohmarkt, bis 22 Uhr wird dann alles Übrige wieder zusammengepackt, damit die After-Flohmarkt-Party losgehen kann.

19. April | Mühlenmarkt | Griessmuehle | Sonnenallee 221, 12059 Berlin | 16–22 Uhr | mehr Info

6. 20. April: Versteckte Hinterhöfe in Mitte Tour

© Marit Blossey

In Berlin gibt es immer etwas zu entdecken. Aber nicht nur die Vorderhäuser haben hübsche Fassaden und nette Läden, die wahren Schätze der Stadt liegen in den Hinterhöfen. Tolle Cafés, schnuckelige Restaurants, geheime Lieblingsspots. Bei der Tour durch versteckte Hinterhöfe in Mitte findet ihr all das.

20. April | Versteckte Hinterhöfe in Mitte Tour | Beginn: 11 Uhr | Hackescher Markt, 10178 Berlin | 15 Euro | mehr Info

7. 20. April: Dirty Delicious Mexican Brunch – La Lucha

© La Lucha | Facebook

Dirty ist das vielleicht treffendste Wort für das, was die mexikanische Küche einem auf den Brunchteller zaubert, denn statt einer gesunden Bowl landen hier nur wirklich nasty Gerichte auf dem Tisch: Ich sage nur Huevos Rancheros! Weil Mexikaner*innen aber nicht nur etwas von leckerem Frühstück, sondern auch Booze verstehen, werden euch im La Lucha zum Frühstück außerdem Bloody Marys und Dirty Micheladas gereicht. Cheers!

20. & 21. April | Dirty Delicious Mexican Brunch | La Lucha | Paul-Lincke-Ufer 39-41, 10999 Berlin | ab 12 Uhr | mehr Info

8. 21. April: Herrensauna zu Ostern – Tresor

© Modesta | Unsplash

Die Herrensauna gehört zu Ostern wie die Eiersuche. Wie immer kapert die Gang den Tresor und heizt euch mit ordentlichen Technobeats ein. An den Turntables sind in dieser Nacht unter anderem RUPCY aka Stenny & Andrea, Valesuchi, MCMLXXXV und Cem. Nehmt euch ein Wechselhöschen mit, die Nacht wird definitiv lang!

21. April | Herrensauna zu Ostern | Tresor | Köpenicker Str. 70, 10179 Berlin | mehr Info

9. 21. April: Kranichmarkt – Klunkerkranich

© Matze Hielscher

Der Klunkerkranich gehört zu den schönsten Locations, die Berlin zu bieten hat und deswegen ist er ohnehin immer einen Besuch wert. Zu Ostern wird es hier aber besonders schön, denn beim Kranichmarkt verwandelt sich das Parkdeck in einen Blumen- und Flohmarkt. Stöbern und Sonnenuntergang schauen, gibt's was Besseres? Ich glaube nicht.

20. & 21. April | Kranichmarkt | Klunkerkranich | Karl-Marx-Str. 66, 12053 Berlin | 12–18 Uhr | mehr Info

10. 22. April: Underground Architecture – Berlinische Galerie

Chris M Forsyth, Richard-Wagner-Platz, 2016, Berlinische Galerie © Chris M Forsyth

Seid ihr schonmal aus der U-Bahn ausgestiegen, um euch den einen oder anderen U-Bahnhof genauer anzuschauen? Ok, das machen wohl die wenigsten. Zum Glück könnt ihr euch besonders eindrucksvolle Berliner Bahnhöfe jetzt in einer Ausstellung in der Berlinischen Galerie anschauen! Die Ausstellung "Underground Architecture. Berliner U-Bahnhöfe 1953-1994" zeigt nämlich zur Zeit Fotografien denkmalgeschützter Bahnhöfe aus der Nachkriegszeit.

22. April | Underground Architecture | Berlinische Galerie | Ausstellungsdauer: 16.02.–20.05.2019 | Alte Jakobstraße 124–128, 10969 Berlin | 10–18 Uhr | mehr Info

11. 22. April: Beach House Opening – Haubentaucher

© Haubentaucher

Nach und nach machen sich alle Open-Air-Locations in Berlin endlich wieder hübsch für eine großartige Saison. Und natürlich hat sich auch der Haubentaucher sein Gefieder geputzt und eröffnet offiziell die Beachsaison mit einem Osterbrunch in der  neueröffneten Schwarzen Heidi. Der Osterbrnuch hält süße, herzhafte, warme und kalte Spezialitäten für euch bereit, kostet 29.80 Euro inklusice einem Glas Prosecco. Reservieren könnt ihr hier.

21. & 22. April | Beach House Opening | Haubentaucher | Revaler Str. 99, 10245 Berlin | ab 10 Uhr |  mehr Info

Sags deinen Freunden: