11 Cafés und Restaurants um den Lietzensee, die ihr kennen solltet

Wenn wir mal eine Auszeit brauchen, dann joggen oder spazieren wir gerne durch den Park am Lietzensee. Hier ist es schön grün, idyllisch und ruhig und das obwohl man mitten in der Stadt ist. Wenn wir dann hungrig werden, gibt's einige leckere Cafés und Restaurants, in denen wir Hunger & Durst stillen können. Hier sind unsere 11 Lieblingsadressen rund um den Lietzensee. Viel Spaß beim spazieren und schlemmen.

1

© Stille Ecken in Berlin Mit Blick auf's Wasser im Bootshaus Stella am Lietzensee essen

Die Sitzplätze auf dem Floß vom Bootshaus Stella sind heiß begehrt. Kein Wunder. Direkt am Lietzensee gelegen, bietet sich hier ein wunderbarer Blick auf das glitzernde Wasser und die Altbauten, die das Ufer säumen. Mit einem Snack und einer Rhabarbersaftschorle wird hier die kleine Auszeit vom Alltag perfekt.

2

© Daliah Hoffmann Croissants und Tartes bei Aux Delices Normands

Pünktlich zum Wochenende tummeln sich Stammkunden und Nachbarn im Aux Delices Normands um ihre Lieblingsbrötchen, Croissants, Brote und Tartes für das Familienfrühstück oder Geburtstage vorzubestellen. Bei einem Spontanbesuch am Sonntagmittag kann es da schon mal vorkommen, dass man auf fast leere Vitrinen und Brotregale starrt. Wie war das nochmal? Der frühe Vogel kauft das frische Brot? Die französische Bäckerei mit Café ist ein richtiger Kantstraßen-Oldie und setzt auf Klassiker. Unser Favorit: Himbeertarte! Die sieht schon fast zu schön aus, um sie zu essen, schmeckt aber viel zu gut, um es nicht zu tun.

3

© Selig/Facebook Leckere Sichuan- und Hunanküche im Selig

Wer Bock auf traditionelle und echt leckere Sichuan- und Hunan-Küche hat und sich in Berlins “Asia Town” aka der Kantstraße herumtreibt, der ist im Selig gut aufgehoben. An Chili und Pfeffer wird hier nicht gespart, dafür aber an dem typischen Kitsch chinesischer Restaurants. Die selbstgemachten Bandnudeln gehen immer und die gebratenen Rindfleischstreifen lassen selbst geübte Scharfesser schwitzen. Wenn ihr zum Mittagessen kommt, schlürfen hier überwiegend junge Berliner Chinesen die Nudeln aus der Suppe. Das macht das Selig noch authentischer. Auf die Stäbchen, fertig, los.

4

© Dinah Hoffmann Löcher in Blomeyer`s Käse bestaunen

Seit einigen Jahren beliefert Fritz Blomeyer schon die gehobene Gastronomie mit seiner gefragten Ware und seit 2015 kann auch "das gemeine Volk" in den Genuss seiner feinsten deutschen Käse kommen. Da hat er nämlich seinen eigenen Laden in der Pestalozzistraße eröffnet und berät leidenschaftlich seine neugierige Kundschaft zu den Themen Rohmilch, Heufutter, Tierhaltung und Affinieren, also Käse veredeln, was er übrigens auch selber tut. Wenn man dort ist, möchte man sich am liebsten durch alle Sorten durchprobieren und ein mal selbst auf die Alm, Kühe melken und Käse machen!

5

© Hella Wittenberg Schnitzel, Frikassee und Apfelstrudel essen im Engelbecken

Hausgemachte Bio-Bratwürstl, Wiener Schnitzel, Frikassee, Tafelspitz, Eier mit Kartoffel und grüner Soße – die Speisekarte vom Engelbecken am Lietzensee verspricht bodenständige, deutsche Küche mit österreichischen Einflüssen. Pünktlich zur Spargelzeit gibt es natürlich auch Spargelsuppe und Beelitzer Spargel. Direkt neben der Speisewirtschaft Engelbecken betreiben die Inhaber*innen eine Schankwirtschaft. Hier gibt's bayerisches Bier, Weißwürstl, Kartoffeln mit Quark, Leberkäs, Backhendl und mehr.

6

© Hella Wittenberg Hausgemachtes Eis bei Gimme Gelato in Charlottenburg

In der Nähe des Schloss' Charlottenburg hat Ralf Sander die hübsche Eisdiele Gimme Gelato eröffnet. Das Café ist groß und hell, der Service freundlich und die Eiskreationen super lecker. Im Gimme Gelato bekommt ihr neben Eiskugeln auch Eis am Stiel in den verschiedensten Geschmacksrichtungen, Formen und Farben. Neugierige Eis-Liebhaber können die Eismacher bei ihrer Arbeit in der gläsernen Manufaktur beobachten. In der Eisdiele werden Groß und Klein und auch Veganer satt und glücklich – das Pistazieneis ist der Hammer!

7

© Hella Wittenberg Wald Königsberger Marzipan schnabulieren

Mit Marzipan verhält es sich wie mit Lakritzen: Entweder mag man es oder nicht. In den Glasvitrinen von Wald Königsberger Marzipan warten unzählige Herzchen, Brote und Figuren aus der süßen Mandelmasse, die alle verputzt werden wollen. Schon Loriot und Harald Juhnke haben sich hier regelmäßig ein Stückchen „Teekonfekt“ gegönnt.

8

© Chin le Duc | Unsplash Käsekuchen im Dreikäsehoch essen

Wir Deutschen lieben ihn: den Käsekuchen. Mit seinem betörenden Geruch und Geschmack zieht er uns alle in seinen Bann. Das weiß die Familie von Thomas Neuendorff schon lange und genau deswegen sind so viele Leute ganz verrückt nach seinen insgesamt 45 verschiedenen Sorten Käsekuchen. Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung schwer, also muss man gezwungenermaßen mehrere Stücken bestellen, und wiederkommen. In dem kleinen Café gibt es nur 12 Plätze, und um die kämpfen schon die Westberliner Damen, also nehmt euch ein paar Stücke mit und genießt in Ruhe zu Hause.

9

© Jenny Smith | Unsplash Echtes italienisches Eis im Eisstein

Giovanni, Salvatore und Ornella tragen nicht nur italienische Namen, sondern fabrizieren auch fabelhaftes italienisches Eis. Dort, wo bis 2014 Eis-Henning seine kalten Köstlichkeiten verkaufte, tun es jetzt die drei Freunde mit mindestens genau so viel Liebe. Ihr könnt zwischen kleinen und großen Kugeln oder gespachteltem Eis wählen, natürlich gibt es auch Banana-Split und Spaghettieis. Wenn ihr also auf dem Weg zum Lietzensee seid, hüpft am besten mal vorbei und gönnt euch ein bis drei Kugeln.

10

© Pixabay Pizza und Pasta essen im Stella Alpina

Im Stella Alpina bekommt ihr knusprige Pizza, leckere Pasta, Fisch- und Fleischgerichte und italienischen Wein. Karierte Tischdecken, Weinschränke, Kerzenlicht, bemalte Keramikteller und Kunst an den Wänden sorgen für ein gemütliches Ambiente. Das Restaurant ist ein kleiner Familienbetrieb und im Kiez seit Jahren eine beliebte Adresse für einen spontanen Italienkurzurlaub.

11

© Ilona Frey | Pixabay Torten essen und Klaviermusik hören im Pianocafé

Wer Kalorien zählt, der ist im Pianocafé falsch. Allein beim Anblick der Torten und Kuchen im großen Schaufenster und der Vitrine hat man das Gefühl, zuzunehmen. Seit Jahren versorgt das Café Kuchenliebhaber und Naschkatzen rund um den Lietzensee mit den hausgemachten Kreationen. Vom klassischen Käsekuchen über die Sachertorte bis hin zu Baisertorten und Streuselkuchen – hier findet wirklich jeder seinen Lieblingskuchen. Morgens gibt's Frühstück und regelmäßig auch Klavierkonzerte.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!