Schmeckt so die Zukunft? Bei Hans im Glück könnt ihr jetzt einen Insektenburger bestellen

© Hans im Glück | PR

Wir kennen sie alle: den klassischen Burger mit Rindfleisch-Patty, den Chicken- oder Lachsburger, das vegetarische Patty aus Gemüse oder den veganen Burger aus Fleischersatz. Die Burgerkette Hans im Glück hat seit Mitte Februar 2019 nun einen weiteren Burger im Angebot: den Insektenburger mit einem Bratling aus gemahlenen Buffalowürmern vom Food-Startup Bugfoundation. In den nächsten zwei Monaten bekommt ihr in 49 von 66 Hans im Glück-Filialen, auch in beiden Berliner Standorten in Mitte und Friedrichshain, den nachhaltigen und ressourcenschonenden Burger aus Insekten, übrigens deutschlandweit der erste.

Der Insektenburger ist nicht Jedermanns Geschmack, aber über kurz oder lang eine der wenigen nachhaltigen Alternativen zum Fleischburger. Insekten als mögliche Nahrungs- und vor allem reichhaltige Proteinquelle klingt für viele eklig, ist aber fast schon mehr Gegenwart als Zukunft. Es gibt bereits einige Lebensmittel im Supermarkt, wie den Insektenbratling von Bugfoundation (bei Rewe), die mit Insektenmehl versehen sind. Ich habe letztens erst einen Proteinriegel mit Grillenmehl probiert. Bei einem Street-Food-Markt in der Schweiz habe ich bereits vor Jahren frittierte und gegrillte Insekten gegessen. Während der Anblick schon etwas befremdlich war, fand ich es geschmacklich überraschend gut.

Bild-Reporter Michael Quandt hat den Insektenburger von Hans im Glück, dessen Bratling einen Büffelwurm-Anteil von 27 Prozent hat, bereits probiert. Geschmack, Geruch und Konsistenz erinnern ihn an Falafel. Wir testen den Burger in den kommenden Tagen auf jeden Fall und berichten dann!

Hans im Glück | Hedwig-Wachenheim-Straße 12, 10243 Berlin & Europaplatz 1, 10557 Berlin | Sonntag – Donnerstag: 11–24 Uhr, Freitag – Samstag: 11–01 Uhr, (Fhain) Montag – Sonntag: 08–24 Uhr (Mitte) | Mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!