11 Dinge, die du nur kennst, wenn du Linkshänder*in bist

© Dids | Pexels

"Das mach' ich mit links!" – Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Satz schon gehört habe und dachte "Es gibt da die ein oder andere Sache, die kannst du ganz sicher nicht mit links." Und da denke ich an ganz Alltägliches. Mit einer normalen Schere schneiden zum Beispiel. Oder auf einer gängigen Gitarre spielen. Rund 10-15 Prozent aller Menschen in Deutschland sind laut Schätzungen Linkshänder*innen. Und diese 10-15 Prozent haben sicherlich alle schon einmal einen dieser Momente hier erlebt.

1. Du warst das einzige Kind, das in der Schule eine zweifarbige Schere hatte.

2. Deine Universalausrede in der Uni nicht mitschreiben zu können, sind die Tisch-Stuhlkombinationen.

3. Du musst jedes Mal überlegen, wie du diesen schei** Dosenöffner bedienst.

4. Egal, wie schön das Latte-Art-Herz auf einem Cappuccino ist, du siehst immer nur einen Hintern.

5. Du willst dir mit einem Schöpflöffel Soße nehmen und merkst, dass der Ausgießer auf der falschen Seite ist.

6. Beim Schreiben verbiegst du dein Handgelenk, damit du den Kugelschreiber nicht verwischst.

7. An PCs sortierst du erstmal Tastatur und Maus um – oder arbeitest über Kreuz.

8. Du sortierst beim Kartenspielen ständig deine Karten um, weil du die Zahl nicht lesen kannst.

9. Du kannst nie lässig am Lagerfeuer die Gitarre übernehmen, weil es fast immer eine für Rechtshänder*innen ist.

10. Deine Freund*innen sagen auch noch nach Jahren überrascht: "Du bist ja Linkshänder*in, das ist mir noch nie aufgefallen!"

11. Du bist immer irritiert von der absurden Freude anderer Linkshänder*innen, endlich "Gleichgesinnte" zu treffen.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: