11 Cafés, Restaurants und Bars am Boxhagener Platz, die richtig gut sind

Am Wochenende kann man auf dem Flohmarkt am Boxhagener Platz nicht nur Schnäppchen und Schätze abgreifen, sondern auch an allen anderen Tagen der Woche lecker und gut essen und trinken gehen. Von üppig belegten Stullen, vegan-vietnamesischen Tapas und gerolltem Eis über türkische Ofenkartoffeln und hausgemachtem Kuchen bis zu hochwertigen Drinks – rund um den Boxhagener Platz gibt es wirklich eine große Auswahl für jeden Geschmack. Hier sind unsere Top 11 Adressen für einen leckeren Besuch am wohl bekanntesten Platz Friedrichshains.

1
essen tapas asiatisch bowls

© Nora Tabel Viele kleine Tapas Bowls im 1990 Vegan Living genießen

Für alle Vietnam-Liebhaber bietet das 1990 Vegan Living das perfekte Ambiente für einen Kurzurlaub und ermöglicht das Abtauchen in diese fremde Kultur. Man wählt seine Tapas Bowls aus 20 verschiedenen Variationen aus oder bestellt sich einfach eine große Bowl. Es bietet sich auch wunderbar an, mit seinem Dinnerpartner einen Bowlsmix gemeinsam zu bestellen, um eine noch größere Auswahl an Gerichten zu bekommen. Die verwendeten Produkte sind vorwiegend Bio, saisonal und regional und das Wasser in der Küche wird durch Himalaya-Salz gefiltert. Wer also einen kleinen kulinarischen Kulturkurzurlaub sucht und Lust auf leckeres veganes Essen hat, wird hier glücklich!

2

© Patta - Finest Baked Potato | Facebook Leckere Kumpir bei Patta - Finest Baked Potato

Fast-Food muss nicht immer vom Fleischspieß kommen und in Brot gewickelt beim Laufen verschlungen werden. Eine leckere Alternative ist Kumpir, die türkische Ofenkartoffel. Wie es funktioniert? Man nehme eine große Ofenkartoffel, püriere sie mit Butter, Salz und etwas Käse bis das Kartoffelinnere schön cremig ist. Dann pimpt man das Ganze mit leckeren Extras wie CousCous, Gemüse, Soßen oder Fleisch auf. Alles frisch, gesund und hausgemacht. Und am besten schmeckt's, wenn es noch warm ist. Also einfach hinsetzen und genießen. Die nächste Mittagspause ist gerettet.

3

© Lisa Ksienrzyk Stullen deluxe bei Neumanns

Vorhang auf für die Stulle deluxe! Auf der Karte stehen altbewährte Gerichte wie Strammer Max und Bauernfrühstück, die auf iranische Art angerichtet sind. Die hauseigene Stulle „Neumanns“ ist mit geschmorten Fenchelstreifen und warmem Ziegenkäse belegt. Von einem anderen Brot purzeln Erbsen zwischen Büffelmozzarella und Seranoschinken herunter. Müsli, Croissants und Marmeladenbrot ergänzen die extravaganten Stullen auf der Karte.

4

© Julian von Schuhmann/burgeramt Gorgonzola Burger und Chili-Cheese-Fries beim Burgeramt

Das Burgeramt müssen wir euch eigentlich nicht mehr vorstellen. Die Burger sind weit über die Stadtgrenze bekannt und ein guter Grund nach Friedrichshain zu fahren. Das fluffige Fleisch von Jungbullen schmeckt verdammt gut und auf die vegetarischen Varianten schmecken verdammt gut. Wir sagen nur Halloumiburger mit Erdnusssoße. Auch lecker: Der Orientalburger mit hausgemachtem Köfte-Patty. Die Burger kosten zwischen drei und fünf Euro, dazu gibt es leckere Süßkartoffelpommes und gut gelauntes Personal.

5

© Daliah Hoffmann (Vegane) Ramen löffeln bei Ramen x Ramen

Der Name verrät es schon: Bei Ramen x Ramen bekommt ihr die japanische Nudelsuppe, die wir zurzeit so gerne schlürfen. In dem neuen Restaurant erwarten euch ein schlichtes Interieur, hausgemachte Ramennudeln, jede Menge Umami und ein freundlich-zurückhaltender Service. Neben der normalen Karte mit einer Auswahl an kalten und warmen Vorspeisen und sechs Ramen gibt es auch ein rein veganes Menü. Wer zu Goyas und Suppe gerne ein Tässchen Sake trinkt, kann sich durch die fein kuratierte Sake-Karte probieren.

6

© Dinah & Daliah Hoffmann Pfannkuchen und leckerer Kaffee bei Silo

In Friedrichshain, direkt um die Ecke vom Boxhagener Platz, bekommt ihr neben richtig gutem und hausgeröstetem Kaffee bei Silo auch Pancakes aus dem Ofen. Die “Dutch Baby” Pfannkuchen werden in einer gusseisernen Pfanne zubereitet und Instagram-ready serviert. Oben drauf gibt’s eine dicke Portion Mascarpone, einen ordentlichen Schuss Ahornsirup und Beerenkompott. Achtung, Achtung: heiß und fettig...und ziemlich geil!

7

© Pexels Super günstige Margaritas im Crush XV trinken

Das Nesthäkchen dieses Guides: das Crush XV feierte Anfang Dezember sechsmonatiges Bestehen. Dabei kann man sich an die Zeit ohne die pinken Neon-Lettern im Schaufenster kaum noch erinnern – könnte an den Frozen Margarita (Slushies) liegen, die dienstags bis samstags zwischen 20 und 21 Uhr nur 3 Euro kosten. Die Barbetreiber Stanley & Maria helfen eigenen Angaben zufolge mit Bubblegum-Shots außerdem dabei, euer Tinder-Date seinem Profilbild anzugleichen. Aber Obacht, für den Kater danach übernehmen wir keine Haftung!

8

© Cozys | Facebook Leckere Smoothies und Sandwiches im Cozys

Direkt am Boxi, im Cozys, könnt ihr euch vor dem Flohmarktbesuch mit leckeren Sandwiches, warmem Porridge, super Kaffee oder einem Smoothie für den Tag stärken. Im Silo um die Ecke sitzt es sich zwar auch schön, hier ist es aber nicht so voll. Obendrauf noch ein Stück selbstgebackenen Kuchen und das Ding ist geritzt.

8

© Louis Hansel | Unsplash Libanesische Spezialitäten im Beirut der 70er

Neben diversen Frühstückscafés und Burgerläden gibt es am Boxhagener Platz auch eine Adresse für libanesische Spezialitäten. Wer Appetit auf leckere Falafel, Halloumi-Salat, Schawarma, Shish und Hummus hat, der muss ins Beirut der 70er. Hier gibt's kein Fast Food, sondern "Vitality Food", schreiben sie auf der Homepage. Der kleine Imbiss bekommt ihr leckere libanesische Küche und freundlichen Serviec on top.

10

© Daliah Hoffmann Burger und Milkshakes bei Tommi's Burger Joint am Boxi

Unser Lieblingsexport aus Island? Na klar, die leckeren Burger von Tommi's Burger Joint natürlich! Seit ein paar Jahren gibt es die Black-Angus-Burger bei uns in der Hauptstadt. Seit 2018 darf sich auch Friedrichshain über eine Filiale freuen. Am Boxi gibt's jetzt nun auch den klassischen Burger, Chicken- und Veggie Burger, knusprige Fries, Shakes und die geniale "Pimp my Burger"-Station.

11

© Pexels Kaffee und Kuchen im Szimpla

Wer nach einem Spaziergang über den Flohmarkt am Boxhagener Platz eine kleine Stärkung in Form von Kaffee und Kuchen braucht, der kann in dem gemütlichen Szimpla einkehren. In dem ungarischen Restaurant bekommt ihr Frühstück, hausgemachte Kuchen, Bistroküche, Craft Beer und Drinks. Wir flenzen uns am liebsten auf die Samtsessel oder Vintagesofas, nippen am Kaffee und naschen vom Kuchen.

Sags deinen Freunden: