Urlaub in Berlin: Übernachten im Hotel Stadtbad Oderberger

© Daliah Hoffmann

Warum muss man Urlaub immer nur in einer anderen Stadt oder einem anderen Land machen? Wenn euch das Kleingeld für eine große Reise Reise fehlt, dann macht doch einfach mal Urlaub in der eigenen Stadt! So lernt ihr nicht nur Berlin von einer ganz anderen Seite kennen, sondern könnt auch endlich mal in den vielen tollen Hotels übernachten, die Berlin zu bieten hat.

Das Hotel

Für meinen ersten Urlaub in Berlin checke ich im Hotel Stadtbad Oderberger mitten in Prenzlauer Berg ein. Seit 2016 können Touristen in dem ehemaligen Stadtbad übernachten und seit Mitte Oktober 2016 ist auch das Bad nach 30 Jahren wieder geöffnet und lädt Groß und Klein zum Plantschen ein. Das Hotel befindet sich auf dem etwas ruhigeren Abschnitt der Oderberger Straße – bis hierhin kommen die wenigstens Mauerpark-Touristen. Die Atmosphäre ist eher nachbarschaftlich als touristisch. Das Boutique-Hotel verfügt über 70 Zimmer, zwei Apartments, zehn Seminarräume, eine Kaminbar, eine Bibliothek und das gleichnamige Restaurant in dem ehemaligen Heizkeller des Hauses. In dem Restaurant wird auch das Hotelfrühstück serviert. Von der Rezeption aus kann man in die Schwimmhalle reinschauen. Das Schwimmbad wurde aufwendig saniert und erinnert an früherer Zeiten. Vom Hotel aus kann man Prenzlauer Berg perfekt zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Diese kann man sich übrigens vom Hotel leihen.

© Daliah Hoffmann

Das Zimmer

Für ein Wochenende tausche ich meine Wohnung gegen eine der Junior-Suiten im Hotel Oderberger. Das Zimmer liegt im dritten Stock des Vorderhauses und ich bin in etwa auf Augenhöhe mit den grünen Baumkronen. Die Badezimmertür ist ein Relikt aus vergangenen Zeiten, das Zimmer bietet genügend Platz zum Arbeiten, Schlafen und Entspannen und im Bad stehen Bio-Pflegeprodukte von Ada Cosmetics Naturals bereit. Die alten Holzbarren und der Dielenboden sorgen für Wärme und wenn es einmal zu warm wird, sorgt ein kleiner Ventilator für frische Luft – in Tagen wie diesen mein bester Freund. Tablet und Flatscreen habe ich nicht genutzt, dafür aber Pool und Spa. Auf dem Bett liegen zwei schwarze Quietscheenten, Berliner Schokolade von Ben und Bellchen und Gutscheinkarten für einen Willkommensdrink sowie die Nutzung von Pool & Spa. Ich fühle mich sofort willkommen und schlüpfe direkt in den Bademantel.

© Daliah Hoffmann

Das Frühstück

Die letzten Jahre habe ich kaum Hotelurlaub gemacht. Umso mehr freue ich mich aufs Frühstück im Hotel Oderberger. Die Theke im Restaurant wird morgens zum Buffet umgewandelt. Verschiedene Müslisorten, Marmeladen, Berliner Honig, Törtchen und Kekse aus der eignen Konditorei, frische Pancakes (auch vegan!), Käse, Wurst, vegane Aufstriche und Eierspeisen und mehr stehen bereit oder werden auf Wunsch zubereitet. Wer neben Kaffee oder Tee auch etwas kaltes trinken will, kann sich an den hausgemachten Limonaden bedienen. Wie beim Dinner, wird auch beim Frühstück auf Regionalität geachtet, so gibt es Berliner Honig und abgefüllte Säfte und Limonaden aus Kreuzberg. Außerdem verzichtet das Hotel beim Buffett auf Plastik und Verpackungen.

© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann

Das Abendessen

Ich war schon einmal zum Abendessen im Restaurant Oderberger, das war im Winter 2017, kurz nach der Eröffnung. Auch bei meinem zweiten Besuch in dem Restaurant bin ich begeistert. Die Karte ist in ein saisonales Menü und das "Dit is Berlin"-Menü mit Berliner Klassikern wie Klopse und Himmel und Erde unterteilt. Chefkoch Matthias Schmidt kocht feine regionale Küche, und im Sommer schmeckt die nach Bauch vom Apfelschwein aus dem Havelland mit Frühlingszwiebeln und Babymais, Kabeljau mit Pilzen, Kartoffel-Kohlrabi-Stampf und einer Kirsch-Variation aus Kompott, Gel, Baiser und Granité zur Nachspeise. Weil es so schön warm ist, sitzen die meisten Gäste auf der Terrasse im Hof. Hier ist es schön ruhig, vom Touri-Getümmel auf der Oderberger Straße und Kastanienallee bekommt man hier nichts mit und die Rückseite vom Hotel Oderberger ist hier mindestens genauso beeindruckend wie die Straßenseite.

© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann
© Daliah Hoffmann

Führung

Jeden Dienstag bietet das Hotel eine historische Führungen im Oderberger Stadtbad an. Um 17 Uhr geht es an der Rezeption los und ihr könnt ohne Anmeldung mitmachen.

Du solltest im Hotel Stadtbad Oderberger übernachten, wenn: du das schöne Prenzlauer Berg entdecken willst.

Wen wirst du hier treffen: Familien, Wasserratten und Architekturfans.

Die beste Berlin-Lektüre für deinen Aufenthalt: "Die Oderberger Straße: Berliner Orte" von Freya und Nadja Klier.

Das perfekte Accessoire: Badeanzug und Schwimmbrille für ein paar Bahnen im hauseigenen Pool, dem Stadtbad Oderberger.

Hotel Stadtbad Oderberger | Oderberger Straße 57, 10435 Berlin | ab 140 Euro pro Nacht | Mehr Infos

Wir wurden vom Hotel eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Sags deinen Freunden: