Urban Jungle in Mitte – Kaffee trinken im The Greens

Pflanzen machen glücklich. Gutes Essen auch. Im The Greens in Mitte kann man sich deshalb nur wohlfühlen. Hier trifft Monstera auf leckeres Bananenbrot, Sukkulenten auf guten Kaffee, ortsansässige Angestellte auf Laufkundschaft.

Die kleine Café-Oase befindet sich mitten im ehemaligen Münzprägewerk der Alten Münze, vielen wahrscheinlich als Veranstaltungslocation, Standort für Kunst- und Kulturschaffende sowie junge Unternehmen bekannt. Tatsächlich lagerte in den Räumen, in denen nun The Greens haust, noch bis vor Kurzem allerlei Krams von Lemonaid, jetzt ist die Tee-Limo Teil der Speisekarte. “Wir wollten einen Ort schaffen, an dem zum einen die Mitarbeiter aus der Alten Münze Kaffee trinken oder zu Mittag essen können, zum anderen wollten wir den Ort auch für alle anderen Berliner öffnen”, erklärt Christian von der Alten Münze.

Das Konzept von The Greens vereint entsprechend stylisches, aber dennoch gemütliches Interior mit einem gesunden, aber nicht zu ausgefallenem Menü. So kann man hier einfach nur auf eine Tasse frischen Rosmarin-Orangen-Tee vorbeikommen oder zu fairen Preisen zu Mittag essen. Das vegetarische Lunch-Angebot wechselt wöchentlich, aktuell stehen beispielsweise Tomatensuppe und Ofenkartoffel mit Quark auf dem Programm. Optional kann noch Fleisch dazu bestellt werden. Darüber hinaus gibt es zu jeder Zeit Sandwiches, Granola und Co.

© Milena Zwerenz

Marie, die sich als Landschaftsarchitektin bereits im vergangenen Jahr dem sogenannten Münzgarten, ein Gemeinschaftsgarten auf dem Gelände der Alten Münze, angenommen hatte, kümmert sich darum, die Speisen und Getränke noch stärker mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse zu verknüpfen. “Wir wollen so viel wie möglich mit Produkten aus dem Münzgarten arbeiten, zum Beispiel die Kräuter für die Tees dort anbauen”, erzählt sie. Im Sommer sollen die Gäste auch draußen sitzen können.

Insgesamt befinde sich das Café noch in der Testphase, meinen Marie und Christian. Sie experimentieren immer noch herum, was es noch auf die Karte schaffen könnte (Tipps für tolle grüne Getränke immer willkommen!), überlegen bereits, wie sie die Location für Workshops nutzen und das Thema Ernährung in der Stadt noch mehr in den Fokus rücken könnten. Es lohnt sich auf jeden Fall, das The Greens im Auge zu behalten. Es könnte euer neuer Lieblingsort werden.

Unbedingt probieren: Den Kurkuma-Ingwer-Latte – schmeckt wie ein warmer Sommertag.

Veggie: Alle Gerichte auf der Karte sind vegetarisch, manche sogar vegan.

Besonderheit des Ladens: Die vielen, vielen Pflanzen! Ihr könnt sogar welche vor Ort kaufen.

Mit wem gehst du hin: Mit deinem Business-Meeting oder auf einen Kaffee mit Bekannten.

Lärmfaktor: Im Café ist es angenehm ruhig, nur manchmal zwitschert ein Vogel.

Preise: Lunch um die 5-6 Euro, belegte Brote ab 2.50 Euro, Cappuccino 2.70 Euro

The Greens | Am Krögel 2, 10179 Berlin| Montag – Freitag: 10–16 Uhr, Samstag & Sonntag: 12–18 Uhr | Mehr Info

Wir wurden von dem Café eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!