Made with Berchtesgadener Milch: Porridge zubereiten im Haferkater

© André Wagenzik

Die Auswahl an Milch, Quark und Co. im Supermarkt erschlägt einen fast schon und einige der Marken sind so billig, dass ich mich frage, ob da überhaupt noch Milch in der Tüte ist. Wem nur Bio-Qualität in die Tüte oder besser gesagt in den Mehrwegbeutel kommt, der kennt vielleicht auch die Milchprodukte der Molkerei Berchtesgadener Land, einer Bio-zertifizierten, genossenschaftlich organisierten Molkerei aus der Alpenregion, bei der Landwirte zwischen Watzmann und Zugspitze wirtschaften. Bei Berchtesgadener Land werden Herkunft, Nachhaltigkeit und Qualität groß geschrieben und das schmeckt man mit jedem Schluck und Löffel.

Wir haben uns mit der Molkerei zusammengetan und stellen euch in der Serie "Made with Berchtesgadener Milch" auserwählte Kuchen- und Frühstückscafés vor, die zu unseren absoluten Favoriten gehören. In den Locations wird mit den besten Bio-Produkten von Berchtesgadener Land gekocht und gebacken und ich durfte auch mal hinter die Kulissen beziehungsweise in die Backstube schauen und mitmachen.

© Haferkater
Wir wollten etwas, das frisch, gesund und abwechslungsreich sein kann.
Anna Schubert

Für unsere zweite Folge der Mini-Serie "Made with Berchtesgadener Milch" habe ich mich in aller Frühe auf zum Haferkater nach Prenzlauer Berg gemacht. Für alle, die den Haferkater noch nicht kennen: Das Café hat sich dem klassisch-schottischen Haferbrei aka Porridge verschrieben und serviert süße und herzhafte Kreationen mit Namen wie Knusperkater, Bärenkater und den Ziegenkater. Warum eigentlich ein Porridge-Café, frage ich Anna vom Gründer-Trio unseres Lieblings-Porridge-Dealers. "Wir wollten etwas, das frisch, gesund und abwechslungsreich sein kann."

Gemeinsam mit Anna habe ich während meines Besuchs den "Berchtesgadener Kater" zubereitet, einen klassischen Porridge mit einem Topping aus Bio-Pfirsich-Mango Joghurt von Berchtesgadener Land, frischer Mango und karamellisierten Pecannüssen.

Unser zweiter Film aus der Serie "Made with Berchtesgadener Milch"

Ihr habt Lust auf Porridge bekommen? Dann gibt's hier das Rezept zum Nachmachen:

Porridge mit Pfirsich-Mango-Topping und karamellisierten Pecannüssen

Porridge
25 g blütenzarte Haferflocken
25 g kernige Haferflocken
200 ml Wasser eine Prise Salz

Topping
150 g Pfirsich-Mango Joghurt
frische Mango-Scheiben oder -Würfel
30 ml Wasser
30 g Zucker
50 g Pecannüsse

Zubereitungszeit: 15 min

Porridge
Kaltes Wasser, Haferflocken und eine Prise Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und unter Rühren ca. 3-5 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen.

Topf vom Herd nehmen und das Porridge ein paar Minuten ziehen lassen. Anschließend den fertigen, warmen Brei in eine Schüssel geben.

Topping
Wasser und Zucker in eine flache Pfanne geben und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren den Zucker langsam auflösen.

Wenn das Zucker-Wasser-Gemisch bräunlich wird, die Pecannüsse in die
Flüssigkeit geben und so lange rühren, bis sie mit dem Karamellzucker
komplett umhüllt sind.

Anschließend die Nüsse zügig aus der Pfanne nehmen und auf ein Stück Backpapier geben – hier darauf achten, dass die Nüsse einzeln aushärten, damit sie nicht verkleben.

Den Pfirsich-Mango Joghurt auf das fertige Porridge geben und mit
frischen Mango-Scheiben oder -Würfeln garnieren.

Danach die karamellisierten Pecannüsse auf das fertige Porridge geben.

Haferkater Prenzlauer Berg | Eberswalder Straße 26, 10437 Berlin | Montag – Freitag: 07–17 Uhr, Samstag & Sonntag: 08–19 Uhr | Mehr Info

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Berchtesgadener Land.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!